Bild

bild: netflix

So sehen die Darsteller von Stranger Things hinter der Kamera aus

Wenn es um "Stranger Things" geht, dann spielt immer schon auch der Cast eine wichtige Rolle. Denn, nicht nur Mike, Eleven und Max begleiten uns seit einigen Jahren durch den Alltag. Es sind eben vor allem auch die Schauspielerinnen und Schauspieler dahinter – Finn Wolfhard, Millie Bobby Brown und Sadie Sink zum Beispiel – die uns regelmäßig aus Videos, von Magazin-Covern oder auf ihrem Insta-Account mit auf die Reise nehmen.

Klar, dass auch Netflix das ausnutzen will. Etwa indem sie zur neuen Staffel auch allerhand "Behind the Scenes"-Material liefern.

Wie in diesem neuen Video:

abspielen

Video: YouTube/Netflix

Damit bauen die Produzenten natürlich ordentlich Identfifkation auf, damit wir schon jetzt auf die Folgen der neuen Staffel und anschließend auf Staffel Nummer 4 hinfiebern. Erst nach der endet "Stranger Things" nämlich.

Staffel 1 & 2 sind schwer zu überbieten

Laut Experten und Kritikern, die sich schon durch nie neue Staffel durch gearbeitet haben, ist sie im Vergleich zu den vorherigen Staffeln übrigens etwas schwächer, aber immer noch sehr gut.

Hier einige Bilder von hinter der Kamera

Will, Mike und Dustin, wie sie wirklich aussehen:

Bild

bild: instagram.com

Lucas und Designerin Amy Parris:

Bild

Max behind the Szenes:

Bild

bild: youtube.com

Will mal ohne Angst!

Bild

Max, Elfie und Will behind the scenes:

Bild

bild: reddit.com

Eleven zeigt die Hütte, in der sie mit Hopper lebt.

Bild

Cooles Band-Foto des Casts:

Bild

bild: reddit.com

Auch Lucas Schwester hat ihren Auftritt:

Bild

(mbi/vel)

Dark Staffel 2

1 / 7
Dark Staffel 2
quelle: netflix
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Die Bachelorette": Maxime wollte Favoriten zurückholen – doch der hat Besseres zu tun

Er hat sie abblitzen lassen: Der "Bachelorette"-Kandidat Leon Knudsen ist am Mittwoch freiwillig aus der RTL-Show ausgestiegen. Dabei gefiel der Hamburger der Bachelorette Maxime Herbord ziemlich gut – so gut, dass sie ihn zurückholen wollte. Doch Leon gab der 26-Jährigen einen zweiten Korb, laut "Bild"-Zeitung.

Sie überreichte ihm zu Beginn die erste Rose – ein klares Zeichen wie gut Leon bei der Bachelorette ankam. Aber der 33-Jährige sah das anders. "Ich wusste nicht, wo ich da anknüpfen …

Artikel lesen
Link zum Artikel