Unterhaltung
Bild

Siehst du den Unterschied? Links das neue Abzeichen, rechts das alte. screenshot twitter/watson montage

"Top Gun"-Trailer: Fans entdecken Detail auf Jacke und lösen Kontroverse aus

In knapp einem Jahr soll "Top Gun: Maverick", die Fortsetzung des Filmklassikers von 1986, in den deutschen Kinos erscheinen. Im kürzlich erschienenen zweiten Trailer des Films haben Fans nun ein Detail auf der Fliegerjacke von Filmheld Maverick (Tom Cruise) entdeckt: Ein Abzeichen auf dem Rücken der Jacke zeigt nämlich nicht mehr die japanische sowie die taiwanesische Flagge, sondern stilisierte Fantasieflaggen.

Der Verdacht: China hat sich in die Produktion eingemischt und den Aufnäher auf der Bomberjacke aus politischen Gründen angepasst.

Los ging die Spekulation auf Twitter, wo ein User sie anheizte...

Links eine Szene aus dem 1986er Film, rechts eine aus dem neuen Trailer:

Aber warum sollte sich China in die Produktion von "Top Gun: Maverick" einmischen?

Der Nachfolger des Actionfilms wird von Tencent Pictures, einem chinesischen Filmverleiher und Produktionsunternehmen, mitproduziert. Tencent hat in der Vergangenheit auch Filme wie "Wonder Woman", "Kong: Skull Island", "Venom" und den kommenden "Terminator" mitfinanziert.

Bild

Sie fürchten weder Tod, noch Teufel: Szene aus "Top Gun" von 1986. Bild: imago images / United Archives

Das Verhältnis von China zu Japan und Taiwan ist historisch belastet. Daher die Vermutung, dass die Kommunistische Partei die Firma Tencent Pictures angewiesen haben könnte, die Flaggen Japans und Taiwans mit anderen Abzeichen zu ersetzen.

Hier sieht man sie nochmal in Nahaufnahme:

Doch was ist dran? Die skeptischen Fans auf Twitter fragten Ex-Kampfpilot Ward Carroll, heute Journalist und Mililtärexperte, um Hilfe. Der entgegnete, die Abzeichen auf den Fluganzügen und Jacken in "Top Gun" seien seit jeher ein Running Gag bei den US-Luftstreitkräften. Die Stellen, an denen sie aufgenäht sind, seien völlig willkürlich, ebenso wie die Einheiten und Kommandos, die sie repräsentieren sollen. Sucht keine Bedeutung darin. Denn es gibt keine."

"Seek no meaning because there is none."

(as)

Können auch fliegen:

"Leaving Neverland": Reaktionen auf Missbrauchsdoku

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

20 Jahre nach "Emergency Room" spielt George Clooney wieder in einer Serie mit

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre größten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

"Frozen 2": Wird Elsa die erste lesbische Disney-Prinzessin?

Link zum Artikel

HBO verrät weitere Details zur Staffel 8 von "Game of Thrones"

Link zum Artikel

"Game of Thrones" – Diese Charaktere kehren in Staffel 8 zurück

Link zum Artikel

Der Trailer für die "verheerende" Michael-Jackson-Missbrauchsdoku ist da

Link zum Artikel

Der neue Pixar-Kurzfilm ist da – und nimmt sich wieder einem ernsten Thema an

Link zum Artikel

Ich habe "GNTM" mit Teenagern geguckt – heute bin ich müde, habe aber mehr Verständnis

Link zum Artikel

Netflix macht's einfach selbst – und will 3 Filme mit deutschen Stars drehen

Link zum Artikel

Stelle dich unserem ultimativen GNTM-Quiz für Superfans!

Link zum Artikel

"Modern Family": Staffel 11 kommt und hat schlechte Nachrichten im Gepäck

Link zum Artikel

Ben Affleck wird im nächsten "Batman" nicht dabei sein

Link zum Artikel

Emma Watson posiert mit... sich selbst? – Künstler stellt Stars neben ihr jüngeres Ich

Link zum Artikel

"Beverly Hills, 90210"-Reboot offiziell bestätigt – doch was genau soll das werden?

Link zum Artikel

Pixar bringt neuen Kurzfilm – mit einer feministischen Botschaft

Link zum Artikel

Diese Filme, Schauspieler (und Donald Trump) sind für den Anti-Oscar nominiert

Link zum Artikel

Wie dich "The Crown" dazu bringen wird, Margaret Thatcher zu lieben

Link zum Artikel

"Black Mirror" in lustig – Der erste Trailer zu YouTubes "Weird City" protzt mit Stars

Link zum Artikel

Voll der süße... Mörder?! – 11 Gedanken zu Netflix' "You – Du wirst mich lieben"

Link zum Artikel

Anfangs sitzt jemand anderes auf Sheldons Platz – 7 Fehler in "Big Bang Theory"

Link zum Artikel

Netflix wird für seinen "Black Mirror"-Film "Bandersnatch" verklagt

Link zum Artikel

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link zum Artikel

Die Netflix-Serie "Aufräumen mit Marie Kondo" motiviert – aber uff, sie nervt

Link zum Artikel

So sehen Elfie, Mike und Co. aus "Stranger Things" in echt aus

Link zum Artikel

Wird der Aufzug repariert? "Big Bang Theory"-Stars sprechen über Serienende

Link zum Artikel

Nicht nachmachen! Vor der "Bird Box Challenge" warnt jetzt sogar Netflix 

Link zum Artikel

Taylor Swift ist die Königin des Pop – 7 Szenen aus Netflix' "Reputation" beweisen es

Link zum Artikel

Warum der interaktive "Black Mirror"-Film eine reine Enttäuschung ist

Link zum Artikel

Von "Iron Sky" bis "Fikkefuchs" – 8 Filme, die dank Crowdfunding möglich wurden

Link zum Artikel

Was wurde aus den Stars deiner Lieblings-Weihnachtsfilme? Hier kommt die Antwort

Link zum Artikel

J.K. Rowling verspricht, dass es in "Phantastische Tierwesen 3" Antworten geben wird

Link zum Artikel

Dschungelcamp geht los – wir haben die Kandidaten nach Unbekanntheit sortiert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Als die AfD erstmals in das Europäische Parlament einzog, war der damalige Vorsitzende und Spitzenkandidat Bernd Lucke noch voller Euphorie: Die AfD sei aufgeblüht als eine neue Volkspartei, verkündete er. Und das mit gerade einmal 7,1 Prozent. Genau fünf Jahre ist das jetzt her.

Und während sich die AfD in Deutschland als Rechtsaußenpartei etablierte, folgte im EU-Parlament ein beispielloser Zerfall: Von den ursprünglichen sieben AfD-Abgeordneten sitzt nur noch einer für die AfD im …

Artikel lesen
Link zum Artikel