Bild

"GNTM"-Finalistin Soulin Omar ist von den vergangenen Wochen erschöpft. Bild: Screenshot / Instagram / soulin.gntm2021.official

"Ich möchte nur essen": "GNTM"-Kandidatin Soulin spricht darüber, wie es ihr nach dem Show-Finale geht

Vor mittlerweile zwei Wochen ging die 16. Staffel von Heidi Klums Castingshow "Germany's next Topmodel" mit einem großen Finale in Berlin zu Ende. Die Sendung wurde in diesem Jahr unter besonderen, coronabedingten Auflagen produziert, sodass Heidis Topmodel 2021 komplett in Deutschland gecastet wurde. Am Ende schaffte es Alex Mariah Peter als erstes Transgender-Model, das ProSieben-Format zu gewinnen.

Die Kandidatin Soulin Omar landete zwar für die Fans überraschend auf Platz drei, sahnte allerdings schon während "GNTM" vier Jobs, unter anderem für den Designer Wolfgang Joop, ab. Der Erfolg sollte sich trotz des verpassten Titels fortsetzen, auch jetzt lässt die 20-Jährige ihre Fans an ihrem terminreichen Leben auf Social Media teilhaben. Nun nahm sie sich nach wochenlangem Herumreisen eine Auszeit in ihrer Heimatstadt Hamburg und erzählte ihren Fans, wie es ihr nach dem Model-Trubel geht.

"GNTM"-Kandidatin zeigte sich von den vergangenen Wochen erschöpft

Soulin ist in den vergangenen Wochen viel rumgekommen, nun hatte das Model endlich mal wieder Zeit, in Hamburg zur Ruhe zu kommen und Freunde zu treffen. "Es tut extrem gut, wieder zu Hause zu sein, ich habe so krass gemerkt, wie mein Körper diese Ruhe gebraucht hat. Ich war seit drei Wochen immer auf dem Sprung, gefühlt", schilderte Soulin zunächst ihren mittlerweile 137.000 Instagram-Followern.

Die vergangenen drei Wochen haben bei ihr aus Proben fürs TV-Finale bestanden, dann kam die Woche mit der Liveshow selbst und in der vergangenen Woche war sie in Berlin unterwegs. "Es tut gut, mal wieder zu Hause zu sein", gab sie zu.

Soulin ist die Topfavoritin bei

Soulin war eine der diesjährigen Topfavoritinnen auf den "GNTM"-Titel. Bild: ProSieben / Richard Hübner

Nach einem Tag in Hamburg mit einem ihrer engen Freunde, meldete sie sich am Abend jedoch erschöpft zurück: "Ich weiß nicht, mein Körper sagt einfach nein." Schließlich erklärte Soulin, was sie momentan zusätzlich beschäftigt:

"Ich habe den ganzen Tag Heißhunger, ich möchte nur essen. Ich weiß nicht warum und das passiert mir nicht so oft. Keine Ahnung, was los ist."

Besonders auf Fastfood hatte sie es an dem Tag abgesehen, zumindest fotografierte sie tagsüber eine große Portion Pommes mit Mayonnaise. "We love Mayo", kommentierte sie den Schnappschuss zudem.

Soulin startet internationale Modelkarriere

So wie es aussieht, werden die kommenden Wochen und Monate nicht gerade stressfreier für Soulin werden, denn die ersten Erfolge auf internationalem Parkett zeichnen sich für sie bereits ab.

Eine besondere Überraschung war es für die Fans bereits, dass es die Hamburgerin mit einer Fotostrecke in die vietnamesischen Ausgabe der "Haper's Bazaar" geschafft hat. Ein besonderer Ritterschlag, immerhin ist es bei einer Ausgabe der deutschen Version der Modezeitschrift der "GNTM"-Gewinnern vorbehalten, auf dem Cover zu erscheinen.

Aber auch andere Foto-Posts der Abiturientin scheinen schon zu zeigen, dass sie für weitere Modeshootings gebucht wurde. Vielleicht hat es ja auch Heidi vor dem Finale erkannt, dass Soulin ihre Show nicht mehr braucht, um im Fashionbusiness durchzustarten – und hat deswegen Alex den Sieg überlassen.

(cfl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Namenseklat um Lilibet Diana: Queen Elizabeth ändert goldene Royal-Regel

Queen Elizabeth II. will Falschinformationen über sich und die Royals künftig nicht mehr unkommentiert lassen. Eigentlich lautet das Credo der Königin "Never complain, never explain" – zu Deutsch: "Niemals beschweren, niemals erklären." Das bedeutete in der Vergangenheit, dass die Königsfamilie zu Gerüchten und Spekulationen, die in den Medien zirkulieren, in den meisten Fällen keine Stellung bezieht.

Diese goldene Regel soll nun allerdings mit einem dramatischen Kurswechsel durch die Queen …

Artikel lesen
Link zum Artikel