Unterhaltung
Titel: Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum; Staffel: 16; Person: Heidi Klum; Copyright: ProSieben / Rankin; Fotograf: Rankin; Bildredakteur: Susanne Karl-Metzger; Dateiname: 2187401.jpg; Rechtehinweis: Heidi Klum und ihre Girls! Girls! Girls! Starfotograf Rankin inszeniert vier Motive fuer die aktuelle #GNTM-Kampagne Heidi Klum in einem spektakulaeren roten Kleid, flankiert von ihren Rohdiamanten - den diesjaehrigen Kandidatinnen von ,,Germany's Next Topmodel - by Heidi Klum

Heidi Klum machte aus 25 plötzlich 24 Kandidatinnen bei "GNTM". Bild: dpa / Rankin

Heidi Klums "GNTM"-Top-24: Zuschauer fragen sich, wo Nummer 25 geblieben ist

Heidi Klum hat in der ersten Folge von "GNTM" schon fleißig Kandidatinnen aussortiert: Nach einem ersten Walk inklusive fieser Treppe in einem Berliner Theater mussten sich von 31 Kandidatinnen insgesamt 6 von ihrem großen Model-Traum gleich wieder verabschieden. Bleiben also 25 übrig, die sich auf den Einzug in ein Model-Loft freuen dürfen – dachten zumindest alle, bis Heidi ihre Kandidatinnen auf Instagram vorstellte. Plötzlich war dort nur noch die Rede von 24.

Die gehörlose Maria, die aus Syrien stammende Soulin oder das Petite-Model Miriam: In der 16. Staffel von Heidis Castingshow steht Vielfalt im Vordergrund. Nun bekamen die Kandidatinnen auch ihre offiziellen ProSieben-Instagram-Accounts von "GNTM", womit ihnen ein Start-Boost in Richtung Influencerinnen-Dasein meistens schon so gut wie sicher ist. Soulin hat beispielsweise auf ihrem "GNTM"-Account nach wenigen Tagen bereits 17.600 Follower hinter sich versammelt.

Plötzlich wurde aus Heidis Top 25 nur noch eine Top 24 auf Instagram

Doch wie Heidi schon selbst schreibt: Es ist ihre Top 24. Beim genaueren Hinsehen fällt auf, dass die 21-jährige Ricarda Häschke in der Auflistung fehlt. Dabei war die gebürtige Pinnebergerin noch im Trailer zur Show zu sehen und bringt sogar schon Model-Erfahrungen mit. Am Ende der Folge spricht Heidi selbst sogar noch von 25 Mädchen, die es in die nächste Runde schaffen.

Auch ein Blick auf die Website von "GNTM" lässt nichts von dem überraschenden Rauswurf erahnen: In einer Model-Auflistung ist Ricarda noch dabei und berichtet in einem Vorstellungsvideo, dass sie Wirtschaftspsychologie studiert und nach einer schüchternen Kindheit jetzt gern im Mittelpunkt steht:

"Ich sage jetzt einfach genau, was ich denke, es ist mir egal, was die anderen dazu sagen, das ist meine Meinung, so bin ich."

Auf die Nachfrage im Video, ob sie den anderen Kandidatinnen durch ihre Modelerfahrung etwas voraus habe, antwortet Ricarda ebenso selbstbewusst: "Ich denke schon, weil ich schon öfter vor der Kamera stand und weiß, dass die Ausstrahlung sehr wichtig ist."

Nun wurde ihr aber offenbar schon in Folge eins der Mund verboten. In einer Szene, in der sich die Kandidatinnen Chanel und Romina unterhalten, war eine zensierte Person im Hintergrund zu sehen – ob es sich dabei um die gänzlich herausgeschnittene Ricarda handelte?

Kandidatin Ricarda wurde in der "GNTM"-Folge sogar geblurrt

Denn Ricarda kam weder in der Staffelpremiere im TV zu Wort, noch sollte man sie offenbar sehen. Umso verwirrter waren die Zuschauer auch, als kurzzeitig ihr Rauswurf auf der "GNTM"-Instagram-Seite nach der Ausgabe verkündet wurde: "Hä? Wer ist denn Ricarda?" und "Ricarda ist doch gar nicht rausgeflogen", lauteten die Kommentare unter dem Social-Media-Eintrag. Zudem mysteriös: Die Exit-Verkündung von Ricarda auf Instagram wurde mittlerweile wieder gelöscht.

Auch auf Ricardas persönlichem Instagram-Konto herrscht großes Rätselraten. Denn in ihrer Bio steht noch immer "GNTM 2021". Bislang unbeantwortet blieben auch hier etliche Kommentare von Fans: "Habe dich gar nicht in der Folge gesehen, voll schade!" und "Warst du die, die in der Sendung geblurrt wurde? Bist du freiwillig ausgeschieden?"

Alles Hinweise darauf, dass Ricardas Rauschmiss eine spontane Entscheidung nach der ersten Folge gewesen sein muss. Eigentlich nichts Ungewöhnliches, haben doch verschiedene Kandidatinnen in den vergangenen 15 Jahren aus den verschiedensten Gründen selbst aufgegeben: Sehnsucht nach den Liebsten, Heimweh oder Druck gehörten dazu.

Ein freiwilliger Ausstieg hatte aber bislang eher selten bis gar nicht die Auswirkung, dass Kandidatinnen plötzlich aus der Sendung geblurrt werden. Viele Fragen bleiben zu Ricarda also weiterhin offen. Auf eine Anfrage von "Promiflash" antwortete ProSieben: "Die Antwort auf diese Frage(n) gibt Folge zwei." Wie befriedigend die Antwort ausfallen wird, bleibt abzuwarten.

(cfl)

"Habe seit zwei Tagen nicht geschlafen": Motsi Mabuse meldet sich nach WDR-Eklat zu Wort

In den vergangenen Tagen wurde intensiv über die WDR-Show "Die letzte Instanz" diskutiert. Die Sendung, in der Steffen Hallaschka mit Thomas Gottschalk, Micky Beisenherz, Janine Kunze und Jürgen Milski über aktuelle gesellschaftliche Themen debattierte, sorgte für einen großen Rassismus-Eklat. Viele Twitter-Nutzer merkten beispielsweise an, dass die Gäste empathielos, unkritisch und naiv mit dem Thema Alltagsrassismus umgegangen seien und zudem rassistische Begriffe verteidigten.

Zahlreiche …

Artikel lesen
Link zum Artikel