Unterhaltung
Heidi Klum

Heidi Klum hat ein Problem mit Maskenmuffeln. Bild: screenshot instagram/com/heidiklum

Heidi Klum filmt in Berlin schonungslos Menschen ohne Maske

Heidi Klum ist zurück in Deutschland – und die Paparazzi in Aufruhr. Wohin die "GNTM"-Jurorin in Berlin auch geht, die Fotografen folgen ihr auf Schritt und Tritt. So wurde sie sogar bereits beim Fetisch-Shopping mit Schwager Bill Kaulitz gesichtet. Aber manchmal braucht es die neugierigen Paparazzi gar nicht, denn Heidi hält zahlreiche Situationen auch von ganz allein für ihre Follower fest. Allerdings stecken in einigen Insta-Storys des Topmodels auch eindeutige Botschaften.

Am Sonntag machte Heidi mit ihrer Familie bei schönstem Herbstwetter einen Ausflug. Ziel war der bei Berlinern sehr beliebte Grunewaldsee. Und die Kaulitz-Klums waren nicht die einzigen mit dieser Idee. Wie in Heidis Story zu sehen ist, tummelten sich unzählige Spaziergänger in der Sonne, es wurden Ponys geritten und vor den Imbissbuden bildeten sich lange Schlangen. Abstand und Masken? Fehlanzeige!

Genau diesen Umstand hatte Heidi bereits kurz nach ihrer Ankunft in Berlin auf Instagram angeprangert. Damals berichtete sie während einer Sightseeingtour, dass sie und ihre Familie wie Aliens angestarrt würden, weil sie auch auf der Straße ihre Masken tragen würden. Zu der Zeit herrschte zwar in weiten Teilen Deutschlands im Freien noch keine Maskenpflicht, doch Heidi wunderte sich dennoch über die vermeintliche Sorglosigkeit der Menschen.

heidi klum

Auch Tom Kaulitz war mit beim Ausflug dabei. Bild: screenshot instagram.com/heidiklum

Heidi Klum prangert Maskenmuffel an

Und an dieser Einstellung hat sich offenbar auch jetzt, am ersten Wochenende des Lockdown 2.0, nichts geändert. Wieder sind es vor allem Heidi Klum, Leni und ihre Begleiter, die vorbildlich mit Maske bekleidet die Sonnenstrahlen genießen.

Zur Verdeutlichung filmt das Model ganz ungeniert die Passanten und stellt damit all diejenigen, die es in beengten Situationen, auch wenn sie sich draußen abspielen, nicht für nötig halten, eine Maske zu tragen, an den Pranger. Dann schwenkt sie demonstrativ auf Tochter Leni, die die "Sendezeit" prompt nutzt, um auf ihre schwarze Mund-Nasen-Bedeckung zu hinzuweisen. Quasi ein dringender Appell an den Rest der Welt, sich und andere während der Pandemie zu schützen.

heidi klum

Maske auf! Leni Klum appelliert an Maskenmuffel. Bild: screenshot instagram.com/heidiklum

Es war übrigens der letzte Tag, bevor es für Heidi Klum so richtig an die Arbeit ging. Nur wenige Stunden nach dem Familienausflug startete für die 47-Jährige die Dreharbeiten zu "GNTM".

(jei)

"Bald in Handschellen": Oliver Pocher wehrt sich gegen Wendler-Diss

Michael Wendler bezeichnet Oliver Pocher immer wieder als "Lügner, Hetzer und Mobber". Zudem urteilt er, dass er dumm sei. "Warum Herr Pocher ein neidischer und hasserfüllter Mensch ist, muss an seiner Kindheit liegen", schrieb er kürzlich auf Instagram. Kurz danach meldete er sich mit einer weiteren Botschaft gegen den Komiker zu Wort, die es in sich hat.

Auf Instagram schrieb er nun: "Er war mal lustig! Oliver, time to say goodbye." Und weiter: "Oliver Pocher ist kaum wieder zu erkennen. Seine …

Artikel lesen
Link zum Artikel