Heidi Klum und Tochter Leni waren in einer TV-Show zu Gast.
Heidi Klum und Tochter Leni waren in einer TV-Show zu Gast.
Bild: screenshot prosieben

Bei "Late Night Berlin" – Leni Klum mit erstem TV-Auftritt

29.10.2020, 09:15

Vor einer Woche reiste Heidi Klum mit ihrer Familie nach Deutschland. Dort residiert der Klum-Kaulitz-Clan derzeit im angesagten Berliner Club-Hotel "Soho House". Nachdem sich die Familie die ersten Tage mit Ausflügen in der Öffentlichkeit etwas zurückgehalten hat, änderte sich nun Heidis Strategie. Mittlerweile lichteten Fotografen sie bereits auf dem Weg zum Edel-Restaurant ab oder beim Sightseeing. War von den Kindern zunächst nur Leni an ihrer Seite, wagt sich die Vierfachmama nun tatsächlich mit ihren beiden Töchtern in die Öffentlichkeit. Auf Instagram dokumentierte sie ihren Berlin-Bummel sogar.

Eine Sache stört die 47-Jährige bei der Sightseeing-Tour allerdings, wie sie ihre Instagram-Follwer wissen lässt: "Die schauen uns alle an, als wären wir Aliens", sagte sie in ihrer Story. Der Grund: Während Heidi und ihre Familie ganz pflichtbewusst auch auf der Straße Masken trägt, scheint das in Deutschland noch wenig verbreitet zu sein. "Ich weiß nicht, irgendwie tragen sie sie hier nicht. Das ist irgendwie komisch, wenn man aus Los Angeles kommt. Ich habe niemanden mit Maske gesehen", berichtete Heidi.

Doch der Bummel durch Berlin sollte nicht der letzte öffentliche Auftritt von Heidi und Tochter Leni sein. Die mittlerweile 16-Jährigen durfte ihre Mutter sogar ins TV begleiten. Ist es also nur noch eine Frage der Zeit, bis man Heidis Kinder – allen voran Leni – auch mal ungepixelt im Rampenlicht sieht?

Heidi Klum und Leni bei "Late Night Berlin"

Am Montagabend waren Tokio Hotel zu Gast bei "Late Night Berlin". In der Show von Klaas Heufer-Umlauf trat die Band anlässlich ihres 15-jährigen Jubiläums auf und performte die neue Version von "Durch den Monsun". Und wer jubelte den Kaulitz-Zwillingen aus dem Publikum aus zu? Heidi Klum, Tochter Leni und Heidis Mama Erna.

Im "Late Night Berlin"-Publikum war Heidi Klum mit Tochter Leni zu sehen.
Im "Late Night Berlin"-Publikum war Heidi Klum mit Tochter Leni zu sehen.
Bild: screenshot prosieben

Wie es die aktuellen Hygieneregeln vorschreiben, saßen alle drei mit Maske auf ihren Plätzen. Begeistert klatschten und feierten sie mit. Heidi hielt es zwischenzeitlich gar nicht mehr auf ihrem Sitz – sie jubelte im Stehen ihrem Ehemann zu. Tochter Leni war da etwas zurückhaltender, hielt sich lieber ans Klatschen.

Heidi Klum gewährt Blick hinter die Kulissen

Vor der Sendung hatte die "GNTM"-Chefin ihre Fans auf Instagram mit hinter die Kulissen von "Late Night Berlin" genommen. Ein wenig hatte man deshalb natürlich gehofft, Heidi auch auf der ProSieben-Bühne anzutreffen. Doch es reichte am Ende nur für einen kurzen Moment im Abspann.

Heidi Klum zeigte auf Instagram, was hinter den Kulissen von "Late Night Berlin" abging.
Heidi Klum zeigte auf Instagram, was hinter den Kulissen von "Late Night Berlin" abging.
Bild: screenshot instagram.com/heidiklum

Eine Premiere war es trotzdem, denn für Leni war es der erste TV-Auftritt. Gut möglich, dass Heidis Tochter auf diese Weise langsam an ein Leben in der Öffentlichkeit herangeführt werden soll. Darauf deutet auch der Kommentar eines Insiders bei der "Bild" hin. "Es ist die Einführung in die Gesellschaft. Stück für Stück wird da mehr kommen, um Lenis eigene Karriere zu starten", hatte dieser über Lenis vermehrtes Auftreten in der Öffentlichkeit gesagt. Vielleicht hat das Versteckspiel also bald tatsächlich ein Ende...

(jei)

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel