Comedian Oliver Pocher nimmt Helene Fischer in Schutz – jedoch nicht ohne Seitenhieb auf eine bekannte Youtuberin.
Comedian Oliver Pocher nimmt Helene Fischer in Schutz – jedoch nicht ohne Seitenhieb auf eine bekannte Youtuberin.bild: IMAGO / Christian Schroedter / Future Image / watson montage

Oliver Pocher nimmt Helene Fischer in Schutz – und stichelt gegen andere Schwangere

06.10.2021, 09:15

Helene Fischer, Deutschlands wohl größter Schlagerstar, ist schwanger. Diese Nachricht sickerte am Freitag den 1. Oktober zur Öffentlichkeit durch – dies geschah jedoch anscheinend gegen Helenes Willen. Ein Insider aus dem persönlichen Umfeld der Sängerin hatte die eigentlich frohe Botschaft an die "Bild"-Zeitung weitergetragen. Kurz darauf bestätigte Fischer die Neuigkeiten selbst bei Instagram mit einem emotionalen Post. Darin teilt sie zwar mit, dass sie "schon seit Längerem überglücklich" sei und es ihr "fantastisch" gehe. Doch sie zeigt sich auch sehr enttäuscht.

So schrieb sie unter anderem:

"Diesmal gab es aber wohl Menschen in meinem näheren Umfeld, die anvertraute und persönliche Informationen mit den Medien geteilt haben, was mich in diesem Fall eigentlich am meisten enttäuscht."
In einer langen Nachricht wendet sich Helene Fischer an ihre Fans und räumt mit den Gerüchten auf. quelle: instagram

Oliver Pocher meldet sich zu Wort – und teilt gegen andere Schwangere aus

Helene Fischer erhielt nun prominente Unterstützung: Comedian Oliver Pocher meldete sich bei Instagram zu Wort und nimmt die "Rausch"-Sängerin öffentlich in Schutz. Das tut er jedoch nicht, ohne gleichzeitig einen Seitenhieb gegen eine andere Frau auszuteilen, die ebenfalls gerade ein Kind erwartet: Youtuberin und Influencerin Dagi Bee.

Oliver Pocher kommentierte Helene Fischers Post und stellt sich darin hinter den Schlagerstar.
Oliver Pocher kommentierte Helene Fischers Post und stellt sich darin hinter den Schlagerstar.bild: screenshot instagram

Oliver Pocher machte Screenshots von Helene Fischers Post und kommentierte diese in seinen Stories. So schreibt er unter anderem, dass auf der einen Seite "Bratpfannen Influencer ihre Gender-Reveal-Partys feiern" würden, während sich Helene Fischer auf der anderen Seite nur nach Privatsphäre sehne. Dies ist eine deutliche Anspielung auf die Gender-Reveal-Party der 27-jährigen Youtuberin Dagi Bee, die sie auf Youtube und Instagram öffentlich zelebrierte und über deren Inszenierung sich Pocher bereits lustig machte.

Er schreibt außerdem als Kommentar zu Helenes Post, dass dies der Unterschied zu "richtigen" Stars sei und teilt somit weiter gegen Influencerin Dagi Bee aus, der er offenbar nicht den gleichen "Star"-Status wie Helene Fischer einräumt. Oliver Pocher und seine Frau Amira sind dafür bekannt, die Inszenierung von Kindern auf Social-Media-Plattformen wie Instagram scharf zu kritisieren.

(si)

Prinz William hat einen neuen Job – was Apple Fitness+ damit zu tun hat

Wer kann schon behaupten, dass er einmal mit einem Prinzen spazieren war? Nutzerinnen und Nutzer des neuen Sport-Abos von Apple "Fitness+" haben ab sofort die Chance dazu. Sportbegeisterte können über iPhone, iPad, Apple TV oder Apple Watch Video-Kurse machen. Oder man lässt sich im Format "Zeit fürs Gehen" von Prominenten zu einem Audio-Spaziergang motivieren. Seit heute hat die Rubrik einen Neuzugang: Prinz William ermuntert in "Zeit fürs Gehen" die Nutzerinnen und Nutzer, mal den Bürostuhl zu verlassen und einen Spaziergang mit "Willie", Ihrer Königlichen Hoheit Prinz William, zu machen.

Zur Story