Bild: imago/Günter Hofer

Helene-Fischer-Privatkonzert: Veranstalter geht auf Nummer sicher

25.10.2019, 14:18

Einmal Deutschlands Schlager-Göttin Helene Fischer ganz nah erleben und das am liebsten ohne tausende Kreische-Fans – ja, Trigema-Mitarbeiter müsste man sein. Am 26. Oktober feiert das Unternehmen sein 100-jähriges Bestehen in Burladingen. Gratulieren werden Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann – und Helene Fischer, Konzert inklusive.

Das Unternehmen, das sowohl Klamotten vertreibt als auch Tankstellen unterhält, kaufte Helene Fischer für die Mega-Sause exklusiv ein. Und geht jetzt auf Nummer sicher: So wurde wohl einiges dafür getan, dass Zaungäste statt "Atemlos" ahnungslos bleiben werden.

Ungewöhnliche Maßnahme: Mauer um Helene-Fischer-Partyzelt

Denn wie der "Zollern Alb Kurier" berichtet, wird es weder offizielle Eintrittskarten geben, noch eine Möglichkeit, in das Festzelt zu gelangen oder von außen einen Blick auf La Helene zu erhaschen. Mehr noch: Die Party-Location soll laut Bericht der Lokalzeitung sogar von einer Mauer eingefasst sein.

Reichlich Publikum wird Helene trotzdem haben, denn laut Recherchen des Kuriers hätten "viele hundert Menschen" eine Einladung zur Jubiläumsfeier bekommen, neben aktuellen Mitarbeitern auch Ruheständler.

Helene Fischers Privatkonzert könnte Firma sechsstellige Summe kosten

Ein Privat-Konzert von Helene Fischer – für das Unternehmen ein absoluter Coup, wie Trigema-Chef Wolfgang Grupp der "Stuttgarter Zeitung" im Juli sagte, kurz nachdem ihr Auftritt erstmals öffentlich bekannt geworden war. "Seit zwei Jahren sind wir dran, sie zu engagieren", so Grupp. Was ihn der Auftritt kostet, wollte er nicht verraten. Branchenkenner glauben nach Schätzung der Zeitung aber, dass es sich um eine sechsstellige Summe handelt. Woher das wohl üppige Budget für derlei Mitarbeiter-Entertainment stammt? "Wir nehmen das Geld aus dem Werbeetat", erklärte er.

Exklusiv gebucht, keine regulären Zuschauer – für Helene Fischer ist der Trigema-Auftritt nicht der erste dieser Art. Zuvor trat sie bereits beim 80. Geburtstag von Bau-Mogul Günter Papenburg auf, Ende Juni gab sie ein exklusives Konzert für rund 10.000 Daimler-Mitarbeiter.

(ab)

"Ich hasse Menschen auf Konzerten!"

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Auch wenn viele denken, ich bin ein riesen Arschloch": Amira Pocher teilt wichtigen Moment aus ihrem Leben

Amira Pocher wurde am 28. September 30 Jahre alt. Dieser wurde auch ausgiebig gefeiert. Sie schmiss nicht nur selbst eine Geburtstagsparty, sondern wurde auch noch von Mann Oliver Pocher mit einer riesigen Sause überrascht. Die Moderatorin ist bekennender Fan von Weihnachten. Somit wurde das Motto schnell gefunden.

Zur Story