Unterhaltung
Bild

Wer wurde hier angegriffen und wieso? Bild: picture alliance

Rapper Massiv: "4 Blocks"-Schauspieler wurden wegen ihrer Rolle angegriffen

Hier konnten enthusiastische Serien-Fans die Fiktion nicht von der Realität trennen. Obwohl für einige Fans die "4 Blocks"-Welt genauso zu sein scheint, wie die realen Szenen der Sonnenallee in Berlin, ist in der Serie natürlich alles nur gespielt. Man könnte es als Kompliment an die Schauspieler werten, wenn die Fans Realität und Fiktion nicht mehr auseinander halten können. Der Rapper und Schauspieler Massiv erzählt in einem Interview mit Rooz (HipHop-Journalist), wieso zwei Schauspieler der Serie angegriffen wurden.

Massiv spielte in der Gangster-Serie "4 Blocks" den Schwager und Geschäftspartner von Klan-Boss Toni Hamady. Nach dem großen Serienfinale der dritten Staffel, in dem VORSICHT SPOILER – einige der Hauptcharaktere starben, reagierten manche Fans wohl emotionaler, als man es von einer fiktionalen Erzählung erwarten würde. Zwei Schauspieler der Serie wurden angegriffen, einer sogar verprügelt, wie Massiv im Interview erklärte.

Massivs Charakter starb in der letzten Staffel der Serie. Bei Rooz berichtete er, wie seine Fans darauf regierten.

Aus Fiktion wurde Realität

"Also ungelogen, ich habe tausende Mails bekommen mit gebrochenen Herzen. Da ist für viele Menschen wirklich ne Welt zusammengebrochen, die gesagt haben 'Das kann nicht sein!"

hiphop.de

Ein ganz anderes Feedback bekam der Schauspieler, der Massiv in der Serie "getötet" hatte. Sein Schauspiel-Kollege Georgez Khoukazs soll laut Massiv Hass-Mails bekommen haben.

Latifs Tod wurde gerächt

"Der Handlanger von Karami, der mir den Kopfschuss gegeben hat, der wurde richtig terrorisiert. Der hat E-Mails bekommen, sein Telefon wurde zerstört und was weiß ich nicht alles."

hiphop.de

Aber noch schlimmer traf es den "Mörder" von Toni Hamadys Frau Kalila. Sie starb in der zweiten Staffel der Serie. Wie im Fall von Latifs (Massivs) Tod in "4 Blocks", konnten die Fans Serie und Realität offenbar nicht auseinander halten und gingen laut Massiv noch einen Schritt weiter.

Maryam Zaree bei einem exklusiven Photoshooting auf der Berlinale 2019 / 69. Internationale Filmfestspiele Berlin im Berlinale Palast. Berlin, 10.02.2019 *** Maryam Zaree at an exclusive photo shooting at the Berlinale 2019 69 Berlin International Film Festival at the Berlinale Palast Berlin 10 02 2019 Foto:xC.xNiehausx/xFuturexImage

Kalila ist in "4 Blocks" die Frau von Gangsterboss Toni Hamady und wird gespielt von Maryam Zaree. Bild: imago stock&people

Vorsicht! Slang:

"Der andere, der Kalila abgeschossen hat in der zweiten Staffel, der hat in Prenzlauer Berg auf die Fresse bekommen. Von Arabern. Ich schwör' auf meine Mutter. (..)"

massiv bei hiphop.de

Der Schauspieler Ludwig Trepte, soll nach Massivs Aussage also wegen seiner Bösewicht-Rolle verprügelt worden sein. In "4 Blocks" spielte er in der 2. Staffel den Rocker und Biker Nico. Durch einen Zufall erschießt er Kalila, eigentlich wollte er Toni Hamady treffen.

Was Massivs Fans ihm wegen "4 Blocks" jetzt vorwerfen

Massiv erzählte: Laufe er jetzt durch "seinen" Bezirk Wedding, würden ihn die "Kiddies" nicht nur nach einem Foto fragen, sondern auch sagen: "Wie kannst du deine Frau mit einem Polizisten reden lassen?" Und wieder eine klare Verwechslung von Realität und Serie. In "4 Blocks" hatte Massivs "Frau" Amara nämlich eine Liebesbeziehung zum Polizisten Vince, der von Frederik Lau gespielt wurde.

(joey)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Traumschiff": Florian Silbereisen blickt nicht durch und erntet Kritik

Der neue "Traumschiff"-Kapitän Max Parger alias Florian Silbereisen darf sich freuen. Die erste Folge mit ihm als neuen Kapitän in der Hauptrolle wollten sich 7,49 Millionen Zuschauer ansehen. Zum Vergleich: Die letzte Folge der alten Staffel brachte es auf 1,5 Millionen Zuschauer.

Im Vorfeld hatte einen kleinen Aufruhr gegeben, als bekannt wurde, dass Silbereisen das ZDF-"Traumschiff" lenkt. Zum einen, weil das "Traumschiff" ein Stück TV-Geschichte ist, zum anderen, weil die vermeintliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel