Rapperin Shirin David scheint auf neuen Fotos etwas an ihrer Hand verbergen zu wollen.
Rapperin Shirin David scheint auf neuen Fotos etwas an ihrer Hand verbergen zu wollen.Bild: Screenshot / Instagram / shirindavid

Shirin David zensiert Fotos auf Instagram: Fans haben eindeutigen Verdacht

10.03.2022, 09:39

Die Rapperin Shirin David gehört zu den erfolgreichsten Interpretinnen hierzulande: Unter anderem mit ihren Singles "Gib Ihm", "90-60-111" oder "Lieben wir" landete die 26-Jährige an der Spitze der deutschen Charts. Drei der Auskopplungen gingen mittlerweile Gold, für "Gib Ihm" bekam sie eine Platin-Auszeichnung. Nun aber kurbelt sie mit einigen Zensierungen auf Social-Media-Bildern alte Gerüchte wieder an.

Stets bei Karriere-Erfolgen an Shirins Seite ist ihr Manager Taban, der sich auf Social Media allerdings sehr im Hintergrund hält. In Rap-Kreisen wird jedoch schon länger darüber gemunkelt, ob die beiden nicht nur ein berufliches Verhältnis verbindet, sondern auch eine Liebesbeziehung. Über eine Verlobung wurde ebenfalls spekuliert.

Vor rund einem Jahr versuchte die ehemalige Youtuberin in einem Video, den Gerüchten den Wind aus den Segeln zu nehmen, und erklärte in einem Frage-Antwort-Clip: "Punkt Nummer eins: Wenn ich verlobt wäre, wisst ihr, was ich für eine Welle machen würde? Und Punkt Nummer zwei: Ich bin gar nicht ready für irgendwie so was wie Verlobung oder heiraten oder Kinder." Durch neue Schnappschüsse von einem Paris-Aufenthalt scheint das Statement nun aber wieder infrage gestellt zu werden.

Shirin David verbirgt ihre Hand unter Herz-Emojis

Bereits Ende Februar ist Shirin mit ihrer Schwester Pati in der französischen Hauptstadt gewesen. Erst jetzt ließ sie ihre Fans das auch wissen, wohl unter anderem, um zu vermeiden, dass Follower in Scharen ihr Hotel aufsuchen. Auf Spiegel-Selfies und Fotos von Restaurantbesuchen ist bei genauerem Hinsehen allerdings auffällig, dass Shirin ihre Hand stets mit verschiedenen Herz-Emojis verdeckt.

Shirin David verbirgt ihre Hand.
Shirin David verbirgt ihre Hand.Bild: Screenshot / Instagram / shirindavid

Fans auf Twitter fiel das direkt auf und die fragten die Rapperin auch ganz unverblümt: "Was verstecken Sie dort?" Schnell setzte sich die Theorie durch, dass Shirin doch verlobt sein könnte, denn was sonst sollte man an der Hand zu verbergen haben, als einen Ring? Shirin nahm die Spekulationen auf und nannte einen völlig anderen Grund für die Zensur:

"Ich bin nicht verlobt. Kennt ihr denn mich und meine Spray-Tan-Flecken überhaupt nicht?"
Die Rapperin bezieht Stellung zu den Verlobungsspekulationen.
Die Rapperin bezieht Stellung zu den Verlobungsspekulationen. Bild: Screenshot / Instagram / shirindavid

Um die Verwirrung perfekt zu machen, löschte sie diese Bemerkung aber alsbald wieder aus ihrer Instagram-Story. Ihre Community fordert deswegen auf Twitter von ihr, dass sie ein Foto ihres Ringfingers posten soll und gibt sich offenbar mit der Bräunungstheorie nicht wirklich zufrieden. Shirin ging darauf bislang aber noch nicht weiter ein.

Rapperin dementiert Beziehung zumindest nicht vollends

Ob es sich mit dem Spray-Tan-Statement also um eine Notlüge gehandelt haben könnte, ist unklar. Zumindest erklärte Shirin in ihrem Youtube-Video aus dem April 2021, dass sich ihre Meinung zum Heiraten in naher Zukunft selbstverständlich auch ändern könne, seinerzeit passte das Thema allerdings nicht in ihren Kosmos.

Zu Taban ergänzte sie, dass sie mit ihm jemanden gefunden habe, "der wirklich meine Vision gecheckt hat, verstanden hat, was ich möchte, mich so krass gepusht hat". Damit dementierte sie eine Beziehung eben auch nicht völlig. Lediglich fügte sie hinzu: "Taban und ich sind nicht verlobt, Taban macht mein Management."

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Stranger Things": Star korrigierte mehrmals Fehler im Netflix-Drehbuch

2022 kommen die Fans von "Stranger Things" endlich wieder auf ihre Kosten, nachdem die Corona-Pandemie die Produktion zeitweise lahmgelegt hatte. Seit dem 1. Juli ist die vierte Staffel bei dem Streaming-Dienst komplett verfügbar, die letzten beiden Episoden weisen zusammen eine stolze Laufzeit von vier Stunden auf. Zumindest mit dem ersten Teil der Staffel waren die Zuschauer nicht komplett zufrieden gewesen, da der Geburtstag von Serien-Figur Will Byers von niemandem bemerkt wurde – nicht einmal von den Showrunnern Matt und Ross Duffer.

Zur Story