Anna-Marias und Bushidos Drillinge kamen im November 2021 zur Welt.
Anna-Marias und Bushidos Drillinge kamen im November 2021 zur Welt.Bild: screenshot / instagram / bush1do

Ehrenpatenschaft für Bushidos Drillinge: Rapper erklärt, was mit Geldgeschenk von Bundespräsident passiert

20.07.2022, 16:03

Bushido und seine Ehefrau Anna-Maria Ferchichi sind stolz: Ihren Drillingen Leonora, Naima und Amaya wurde jetzt nämlich eine besondere Ehre zuteil. Am 11. November vergangenen Jahres kamen die Mehrlinge des Rappers und seiner Partnerin zur Welt, vier gemeinsame Kinder hat das Paar bereits, Anna-Maria brachte außerdem einen Sohn aus einer früheren Beziehung mit.

Am Dienstag gaben die Ferchichis nun überraschend auf Instagram bekannt, dass sie die Ehrenpatenschaft durch den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier offiziell beantragt und erhalten haben. Damit einher geht auch eine Zahlung über 500 Euro pro Kind – was mit dem Geld passiert ist, soll viele Bushido-Fans interessiert haben. Noch am gleichen Tag gab es eine Antwort darauf.

Bushidos Drillinge sind Ehrenpatenkinder von Steinmeier

Zunächst bekamen die Fans des "Mephisto"-Interpreten Fotos von der Urkundenverleihung zu sehen: "Vielen Dank an die stellvertretende Bezirksbürgermeisterin für den netten Empfang", freute sich Bushido. Anna-Maria ergänzte wenig später ebenfalls auf Social Media erklärend:

"Das ist so, wenn man über sieben Kinder hat, dann übernimmt die Patenschaft der Bundespräsident. Das gilt für jeden, da haben wir keine Extrabehandlung."
Stolz zeigt Bushido die Urkunde des Bundespräsidenten.
Stolz zeigt Bushido die Urkunde des Bundespräsidenten.Bild: Screenshot / Instagram / bush1do

Auf der Website des Bundespräsidenten heißt es dazu, dass das Staatsoberhaupt die Patenschaft ab dem siebten Kind übernehmen kann, er fungiere jedoch nicht als Taufpate. Stattdessen soll "das Sozialprestige kinderreicher Familien" gestärkt werden.

Es handelt sich also um einen symbolischen Charakter, verbunden ist damit allerdings tatsächlich ein Geldgeschenk von jeweils 500 Euro, wie auch das Rathaus Zehlendorf auf Instagram zur Zeremonie mit den Ferchichis schrieb.

Anna-Maria Ferchichi erklärt, was die Familie mit dem Geld des Bundespräsidenten vorhat.
Anna-Maria Ferchichi erklärt, was die Familie mit dem Geld des Bundespräsidenten vorhat. Bild: Screenshot / Instagram / anna_maria_ferchichi

Familie Ferchichi stellt klar, was mit dem Geldgeschenk passiert ist

Zwar sind die Drillinge von Bushido und Anna-Maria Baby Nummer sechs, sieben und acht, allerdings gilt die Ehrenpatenschaft auch für Mehrlinge. Wohl dadurch wurden alle drei Kinder bei der Patenschaft und dem Geldgeschenk berücksichtigt. Bushido schrieb auf Instagram dazu:

"Da mich sehr viele Nachrichten erreicht haben, hier kurz zur Klarstellung. Die insgesamt 1500 Euro, die wir zur Ehrenpatenschaft bekommen haben, haben wir selbstverständlich direkt gespendet."

Seine Frau sagte zudem, dass das Geld an "einen Verein für Kinder gespendet" werde, ließ allerdings den Begünstigten aus. Das übernahm dafür wiederum das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf. Dort heißt es: "Mit der Ehrenpatenschaft ist auch ein Geldgeschenk je Patenkind verbunden, das Bushido und Anna-Maria dem Schutzengelwerk Steglitz spenden. Im Schutzengel-Haus bekommen Kinder aus sozial schwachen Familien kostenlos ein gesundes Mittagessen, professionelle Hilfe bei den Hausaufgaben, vielfältige Sport- und Musikangebote sowie ein abwechslungsreiches Ferienprogramm."

Ein Fazit der achtfachen Mutter zur Ehrenpatenschaft gab sie gegenüber RTL an: "Es erfüllt uns mit Stolz, dass unsere Drillinge jeder für sich eine Urkunde vom Staatsoberhaupt besitzen. Das hat einen hohen emotionalen Wert für uns."

Wie Bushido momentan offenbar ein wenig Geld dazuverdienen will

Warum Bushidos Fans sofort nach dem Geldgeschenk gefragt haben, könnte unter anderem liegen, dass die Familie in rund einem Monat nach Dubai auswandern will. Erst vergangene Woche stellte der Rapper Teile seiner hochkarätigen Schuhsammlung auf Ebay Kleinanzeigen ein.

Schnell wurden danach Spekulationen laut, dass der 43-Jährige dadurch noch einmal die Haushaltskasse auffüllen wollen würde – allerdings stellte sich bislang eher Ernüchterung auf der Versteigerungs-Plattform ein. Eine Woche lang, also noch bis Donnerstag, können User Gebote abgeben, das passierte allerdings noch nicht so zahlreich, wie vielleicht erhofft.

Für die hochpreisigen Schuhe, die derzeit mit fast 7700 Euro zu Buche schlagen, wurden teils noch gar keine Gebote abgegeben. Bushido führte wohl auch deshalb für einige Paare die "Sofort-Kaufen"-Funktion ein, derzeit sind aber noch alle 51 Schuh-Modelle verfügbar.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Auszug aus Florida-Villa: Deutsche Bahn geht mit Wendler-Witz viral

Um Michael Wendler, einen der bekanntesten Schlagersänger des Landes, ist es in den vergangenen zwei Jahren ruhig geworden. Weil er krude Theorien zur Corona-Pandemie verbreitet hatte, schmiss ihn RTL 2021 aus der "DSDS"-Jury. Auch sein Instagram-Account wurde nach Verstößen gegen die Nutzungsrichtlinien der Plattform gesperrt. Seitdem verbreitet Wendler Desinformationen bei Telegram.

Zur Story