Bushido wird demnächst Drillings-Vater.
Bushido wird demnächst Drillings-Vater.Bild: dpa / Sebastian Willnow

"Deine Mutter als Nächstes": Bushido hat gleich nach Drillings-News wieder Beef auf Social Media

08.06.2021, 20:08

Gerade erst am Montag machte es Bushido überraschend auf Instagram öffentlich: Der Rapper und seine Frau Anna-Maria Ferchichi erwarten eineiige Drillinge. Eigentlich gehöre das Thema für Anis Ferchichi, wie der "Mephisto"-Interpret mit bürgerlichem Namen heißt, nicht in die Öffentlichkeit. Da es allerdings "bald vor Gericht thematisiert werden wird", dass Bushido wieder Vater wird, haben sie sich doch dazu entschieden, die Drillingsschwangerschaft zu verkünden.

Doch lange nicht alle aus der Community konnten oder wollten sich für Bushido freuen. Denn der vierfache Vater polarisiert spätestens seit der aktuell laufenden Promo-Phase zu seinem neuen Album "Sonny Black 2", zu dem es auch eine DVD geben soll. Im dazugehörigen Trailer ist bereits zu erahnen, dass er an ehemaligen Wegbereitern und Kollegen kein gutes Haar lassen wird.

Einer der Leidtragenden davon meldete sich nun zu Wort und machte sich im gleichen Atemzug über den Kindersegen von Bushido und seiner Gattin lustig – hinter den Drillingen vermutete der Journalist und DJ Rooz unter anderem aufgrund von fehlender Zeugungskraft Bushidos eine künstliche Befruchtung. Der Rapper schoss glatt zurück, der Streit eskalierte.

Drillingsverkündung wird für Rooz zum Anhaltspunkt für neuen Beef

Rooz hat Bushido bereits seit Jahren auf dem Kieker. Doch im "Sonny Black 2"-Trailer griff er laut des gebürtigen Iraners mit einer Songzeile gehörig daneben. Anfang Juni ging der Clip zur DVD online, Bushido ist darin zu sehen, wie er folgende Line gegen Rooz rappt: "Deutscher Hip-Hop ist ein Haufen Scheiße so wie Rooz' Gene." Anschließend lacht er sich über die Zeile schlapp.

Von dem neuesten Schlag gegen ihn offenbar noch gereizt, postete Rooz also nach der Drillings-Verkündung mehrere Bilder in seine Instagram-Story. Neben der Unterstellung der künstlichen Befruchtung zitierte Rooz Bushido: "Es werden Mütter gefickt" – damit waren eigentlich die von anderen Rappern gemeint. Laut Rooz sei nun Bushidos Frau und bereits fünffache Mutter die einzige. "Na wenigstens hält er hier sein Wort", scherzt er schließlich.

So reagierte Bushido auf Rooz' Diss auf Instagram.
So reagierte Bushido auf Rooz' Diss auf Instagram.Bild: Screenshot / Instagram / bush1do

Bushido antwortete prompt und kündigte an: "Deine [Mutter] als Nächstes." Dass Rooz Bushido diese Woche zuerst angegriffen hatte und sich mit seiner Spitze gegen seine Kinder richtete, kam bei seinen Fans nicht gut an. In seiner Story musste sich der 42-Jährige rechtfertigen und gab zu bedenken:

"Man kann sich nicht drei Jahre lang von ihm 'Hurensohn' nennen lassen, mobben lassen, vergesst nicht, der hat mir Schläger und Anwälte geschickt, mich beleidigt, um mich mundtot zu machen – jahrelang."

Anschließend nahm Rooz noch einmal Bezug auf die Line aus dem Trailer und wandte sich direkt an Bushido und dann an seine Follower: "Du bringst deinen Fans bei, dass jemand schlecht ist wegen seiner Gene. Schaut es euch an, dann wisst ihr vielleicht, warum ich so getriggert bin."

Natürlich können Bushidos Kinder nichts dafür und gegen künstliche Befruchtung habe Rooz auch nichts – er wolle Bushido aber nicht mit seinen Sprüchen gegen ihn durchkommen lassen. Entschlossen stellte er fest: "Ich wehre mich jetzt. Es dauert nicht mehr lange, deswegen seid mir nicht böse, wenn ich mal auf seinem Level antworte."

Immerhin sei es sowieso ein "unfairer Kampf" zwischen ihm und dem Rapper, zu einer direkten Konfrontation der beiden Männer werde es nie kommen, da Bushido weiterhin unter Polizeischutz stehe. Der werdende siebenfache Vater beließ es wiederum dabei und antwortete nicht noch einmal auf Rooz' Rechtfertigung.

Wohl nur vorerst, denn am 21. September soll Bushidos Album erscheinen – vollmundig kündigte er an, mit der kompletten Deutschrap-Szene abrechnen zu wollen. Und davon lässt er sich auch jetzt offensichtlich nicht abbringen.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Komplette Körbchengröße verloren": Amira Pocher offenbart Veränderungen nach "Let's Dance"

91 Tage – so lange dauerte die Reise von Amira Pocher bei "Let's Dance". In dieser Zeit kämpfte sich die 29-Jährige an der Seite von Profitänzer Massimo Sinató bis ins Halbfinale. Dabei verlangte das RTL-Format der Frau von Oliver Pocher viel Disziplin und Ausdauer ab, denn: Amira ist noch Mutter von zwei kleinen Jungs, sie ist Unternehmerin, Moderatorin und hat mit "Hey, Amira" und "Die Pochers hier!" zusätzlich zwei Podcasts, die wöchentlich erscheinen. Von den unzähligen Trainingsstunden für "Let's Dance" ganz zu schweigen. Nach dem Finale der Staffel am vergangenen Freitag offenbart Amira nun, wie sich das harte, wochenlange Training auf ihren Körper ausgewirkt hat.

Zur Story