Capital Bra posiert im neuen Adidas Jersey.
Capital Bra posiert im neuen Adidas Jersey.bild: screenshot / Instagram

Capital Bra präsentiert neues Auswärtstrikot der Nationalelf

24.03.2021, 18:43

Adidas hat das neue Auswärtstrikot der deutschen Nationalmannschaft vorgestellt. Als Model diente dem Sporthersteller der Berliner Rapper Capital Bra. "Bratans und Bratinas gebt euch das neue adidas dfb team away Jersey!", schrieb der Musiker gestern und postete dazu ein Bild wie er in Adidas-Outfit mit einem Vintage-Fahrrad in einer Lagerhalle steht.

Ein komplett schwarzes Trikot gab es seit elf Jahren nicht mehr. Die traditionellen Adidas Streifen bleiben bei dem Jersey erhalten. An den Schultern findet sich das Logo des Herstellers, das DFB-Wappen mit dem Bundesadler und die vier Sterne für den Gewinn der Weltmeisterschaften – alle in Anthrazitgrau. Die Ärmel enden in schwarz-rot-goldenen Details. Passend zum Outfit gibt es schwarze Hosen und Stutzen.

Die Fans feiern das neue Trikot

Capital Bra postete ein Bild von sich in dem neuen Dress und ein Video in seiner Story, in dem er zeigt, wie gut ihm das Trikot steht. Mit Erfolg, denn den Fans gefällt's: "Siehst fresh aus Bratan", kommentiert ein Nutzer. Auch Adidas zeigte ein Video vom Rapper auf Instagram.

Jürgen Rank, der Senior Deisgn Director bei Adidas, erklärt das Design: "Das Jersey strahlt Selbstbewusstsein und Eleganz aus. Im DFB-Kontext steht es gleichzeitig auch für Authentizität"

Capital Bra ist Teil einer Influencer-Kampagne von Adidas

Den ersten Einsatz des Trikots gibt es am 25. März beim ersten WM-Qualifikationsspiel. Die Nationalelf geht gegen Island auf den Platz.

Die übliche aufwändige Präsentation des neuen Trikots findet dieses Mal aufgrund des Coronavirus nicht statt. Dafür nutzt der Sportartikelhersteller bekannte Influencer, um für sich zu werben – seit Kurzem ist auch Capi ein Teil des Teams. Andere Persönlichkeiten, die die Marke Adidas repräsentieren, sind zum Beispiel die Sängerin Jisoo, Kylie Jenner und Kanye West.

(lfr)

Bittere Tränen bei "Promi Big Brother" – ein Neuzugang sorgt für Unmut

Tanja Tischewitsch lässt nicht locker, auch wenn Menderes eigentlich "nicht darüber reden" will, ob er einen Kinderwunsch hat oder aktuell liiert ist. Er müsse erst einmal an sich selbst arbeiten, erklärte er, er sei "die größte Baustelle" und müsse sich auf sich besinnen. Das würde sicherlich auch Doreen Steinert ganz gut tun. Die öffnete in dieser Folge von "Promi Big Brother" alle Schleusen und war einfach nur unglücklich.

Zur Story