Marteria, Rapper, tritt beim Lollapalooza Festival Berlin auf dem Gelände des Olympiastadions auf.

Der Rapper Marteria beim Lollapalooza-Festival Berlin im Jahr 2019. Bild: dpa / Christoph Soeder

Marteria mit neuer Single und virtueller Feier in den Mai

Begleitet von einem digitalen Feiermarathon will Rapper Marteria am Freitag eine neue Single veröffentlichen. Wie sein Label am Mittwoch ankündigte, soll es einen zwölfstündigen Livestream unter anderem mit Gast-DJs auf der Internetplattform Twitch geben. Dabei sollte nicht nur in den 1. Mai getanzt, sondern auch Spenden für Clubs gesammelt werden.

Der Musiker, der bürgerlich Marten Laciny heißt, hatte im März die erste Single nach einer längeren musikalischen Pause veröffentlicht. Im vergangenen Jahr hatte sich der gebürtige Rostocker weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen und war unter anderem zum Angeln nach Südamerika gereist. Während der Corona-Pandemie sei er zeitweise auf der Karibikinsel Barbados gestrandet, wie er kürzlich in einem Podcast erzählte. Dort habe er an neuer Musik gearbeitet.

(lfr/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Katja Krasavice feiert Rekord: "Geschichte geschrieben"

Seit Freitag ist es offiziell: Die YouTuberin Katja Krasavice hat geschafft, was keiner Frau vor ihr gelungen ist. Mit ihrem zweiten Album "Eure Mami" landete die 24-Jährige zum zweiten Mal auf Platz 1 der deutschen Album-Charts und wird damit die erste deutsche Rapperin, die das auf die Beine stellt. Krasavices erstes Album hieß "Boss Bitch".

Der Rap in Deutschland hat sich über die Jahre verändert. Standen in vergangenen Jahren Rapper eher für harten Straßenrap, ist das Musikgenre …

Artikel lesen
Link zum Artikel