Bild: picture alliance/AP Photo/luca bruno

Plattenvertrag in Zelle? 6ix9ine hat anscheinend Millionendeal abgeschlossen

11.10.2019, 13:0812.10.2019, 04:46

Vom Drogendealer zum Rapstar zum Häftling. Das ist, im absoluten Schnelldurchlauf, die Vita von 6ix9ine.

Wobei sich das Häftling- und Rapstar-Dasein offenbar vereinen lassen. Laut dem US-amerikanischen Promiportal "TMZ" hat der 23-jährige New Yorker mit krimineller Vergangenheit aus der Zelle heraus einen Labeldeal über zehn Millionen Dollar abgeschlossen. Das habe "TMZ" von einer dem Musiker nahe stehenden Quelle erfahren. (tmz.com)

Demnach hat sich 6ix9ine dem Plattenlabel "10k Projects" angeschlossen, auf dem auch schon sein erstes Tape "Day69" erschien. Der Vertrag beinhalte ein englisch- und ein spanischsprachiges Album, mit dem der Rapper den US-amerikanischen sowie den lateinamerikanischen Markt erobern könnte.

Einen Producer hat er angeblich auch schon

Auch ein anderes US-Portal, "Page Six", hat darüber hinaus Infos einer nicht weiter genannten "Quelle". Diese Person will wissen, dass 6ix9ine bereits einen jungen Producer aus New York City kontaktiert habe und jemand anderes zwei Beats für ihn eingekauft habe. (pagesix.com)

Das Comeback kann also kommen – sobald 6ix9ine aus der Haft entlassen wird.

Hintergrund:

Der Rapper sitzt aktuell unter anderem wegen Schießereien, Körperverletzungen und Drogenhandel ein. Eigentlich hätte 6ix9ine, bürgerlich Daniel Hernandez, dafür für mindestens 47 Jahre in den Knast gemusst.

Weil er aber vor Gericht ausführlich gegen seine ehemalige Gang "Nine Trey Gangsta Bloods" ausgesagt hat, könnte ihm im Gegenzug seine Haftstrafe erlassen werden. Hernandez müsste dann in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden. Darüber wird in letzter Instanz allerdings noch der Richter entscheiden. Vermutlich wird 6ix9ine im kommenden Jahr freikommen. Ein Urteil wird am 18. Dezember erwartet.

Das Verfahren gegen Hernandez hatte am 17. September begonnen. Er offenbarte vor Gericht unter anderem Interna aus seiner kriminellen Bande und identifizierte anhand des Musikvideos seines Tracks "Gummo" zwei im Gerichtssaal anwesende Gangmitglieder.

Der Rapper erklärte außerdem, er sei im Jahr 2017 Mitglied der "Nine Trey"-Gang geworden und habe sich an Gewaltverbrechen beteiligt. Darüber hinaus sollen mit den Einnahmen aus 6ix9ines Musik auch beispielsweise Waffenkäufe der Gang finanziert worden sein.

(as)

Können auch rappen:

1 / 8
6 weitere Rap-Schwestern
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So wurde US-Rapper XXXTentacion berühmt

"Hat momentan eh ein schwieriges Leben": Wieso dieser Deutschrapper nicht gegen Bushido schießt

Am 23. Juli erschien das neue Album "Asozialer Marokkaner" von Farid Bang – erwartungsgemäß finden sich auf der neuen, mittlerweile neunten Platte des Rappers mit marokkanischen und spanischen Wurzeln wieder jede Menge Disses. Farid schießt unter anderem gegen die Newcomer Pashanim, Mero oder Badmomzjay. Aber auch auf Youtuber wie Sonny Loops hat er es auf dem Album abgesehen.

Einer, der auf anderen Platten momentan wieder ordentlich gedisst wird, ist Bushido. Seit er und seine Familie unter …

Artikel lesen
Link zum Artikel