Unterhaltung
Interview

Ex-"GNTM"-Kandidatin wettert gegen Heidi Klum: "Bin entsetzt"

HOLLYWOOD, CALIFORNIA - MARCH 09: Heidi Klum attends the 2023 Green Carpet Fashion Awards at NeueHouse Hollywood on March 09, 2023 in Hollywood, California. (Photo by Kevin Winter/Getty Images)
Heidi Klum wollte beim diesjährigen "GNTM"-Finale so einiges anders machen.Bild: Kevin Winter/Getty Images
Interview

Ex-"GNTM"-Kandidatin kritisiert Finalentscheidung: "Heidi macht sich unglaubwürdig"

19.06.2023, 07:17
Mehr «Unterhaltung»

Das Finale von "Germany's Next Topmodel" ist vorbei und mit Vivien gewann erstmals ein Plus-Size-Model die Castingshow. Nach Transgender-Model Alex Mariah Peter hat damit nun erneut eine Kandidatin gewonnen, die zu den Anfangszeiten der Sendung wohl nicht einmal in den Top zehn gelandet wäre.

In dieser Staffel war so einiges anders, als in den vorhergegangenen. Ex-Kandidatin Theresia Fischer sieht diese Entwicklung kritisch.

Theresia Fischer bei der Anja Gockel Fashion Show Weltgewandt auf der Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2022 im Hotel Adlon Kempinski. Berlin, 15.03.2022 *** Theresia Fischer at the Anja Gockel Fashio ...
Theresia Fischer nahm 2019 an der 14. Staffel von "GNTM" teil. Bild: imago images / future image

Im Interview mit watson erklärt sie, was sie an dieser Staffel besonders schwierig fand und welche Entscheidung von Heidi sie entsetzt hat.

Watson: Was war für dich der größte Cringe-Moment im "GNTM"-Finale 2023?

Theresia Fischer: Für mich war es dieses Rückwärtslaufen. Was sollte das? Es gibt so viele Walk-Facetten, die man dem Publikum präsentieren kann und jetzt laufen sie rückwärts? Ich wäre sicherlich genauso schräg rückwärtsgelaufen wie sie alle. Da mache ich den Mädels keinen Vorwurf. Das geht ja auch nicht anders. Es schien nach dem Motto zu sein: "Wir haben schon alles gemacht, was haben wir noch nicht gemacht? Ah, Rückwärtslaufen, dann machen wir eben das, alles andere ist ja eine Dublette." Das war schon richtig seltsam.

"Ich dachte: Was soll das Affentheater?"

Was hat der Staffel denn gefehlt?

Das Finale hat es ganz gut gezeigt. Ich habe mich auch mit anderen unterhalten. Es gab so gut wie keine Shootings. Als ich diesen Walk gesehen habe, mit diesen Buchstaben, dachte ich, ich bin im falschen Film. Ich dachte: Was soll das Affentheater? Das sind unrealistische Walks, die man nie auf einer High-Fashion-Show sehen wird.

Warum wird das für die Kandidat:innen zum Problem?

Das hat mit dem Model-sein nichts zu tun. Und das nimmt natürlich auch die Glaubwürdigkeit eines Models weg. Nach dem Motto: Du kannst jeden Scheiß auf der Bühne machen und bist trotzdem Model. Aber so ist es nicht. Für das, wofür das Format steht, hat es nicht geworben. Es hat eher mit Gossip, mit Streitereien und natürlich auch mit einem extremen Cringe-Faktor geworben.

"Ich habe das Gefühl gehabt, dass die Ideen komplett ausgegangen sind und man krampfhaft versucht hat, die Mädchen ins Lächerliche zu ziehen."

Was denkst du über die Walks?

Ich bin einfach nur entsetzt. Ich habe das Gefühl gehabt, gerade auch beim Finale, dass die Ideen komplett ausgegangen sind und man krampfhaft versucht hat, die Mädchen ins Lächerliche zu ziehen. Für Unterhaltung zu sorgen, über die man spricht. Nach dem Motto: Auch negative Presse ist gute Presse. Und das fand ich schade, denn das haben die Mädchen nicht verdient.

Wie fandest du Heidis Auftritt?

Ich habe mir natürlich die Frage gestellt: Welche Rolle spielt sie, warum präsentiert sie ihre Tochter so krampfhaft? Wenn die Entscheidungen, die im Finale zu den Kandidatinnen getroffen worden sind, begründet worden wären, von mir aus auch von ihrer Tochter, dann hätte ich gesagt: Ok, die Tochter hat eine Meinung eingebracht.

Und das ist nicht passiert?

Jede Entscheidung, die getroffen wurde, fand ja ohne Begründung statt. Es hieß ja immer nur: Du bist weiter. Aber warum die andere nicht weiter ist, wurde nicht gesagt. Oder was schiefgelaufen ist, was sie sich vorgestellt hätten.

"Man merkt, dass eine vermeintliche Willkür entscheidet."

Was fandest du in dieser Staffel besonders schwierig?

Die Schwierigkeit sehe ich einfach darin, dass ein TV-Format für etwas steht. Diesmal ist zwar das Wort 'Diversity' nicht so oft gefallen. Aber es herrschte das Motto: 'Ihr seid alle Gewinnerinnen, ihr habt das alles so toll gemacht', obwohl viele Sachen wirklich schiefgelaufen sind, auch bei der Gewinnerin. Wo man merkt, dass eine vermeintliche Willkür entscheidet.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Hatte Leni eine Berechtigung, als Jurorin im Finale zu sein?

Meine Kritik an der ganzen Sache ist ja, dass sie ihrer Position als Jurorin nicht gerecht wurde. Ich hätte es gut gefunden, wenn sie wirklich die Entscheidung begründet hätte. Wenn etwa Heidi gesagt hätte: Heute begründet mal meine Tochter die Entscheidung und ich werde etwas zu der Begründung sagen. Dann hätte sie eine wirkliche Aufgabe gehabt. Mir stellte sich die Frage: Was macht sie hier, wenn sie nicht Heidi Klums Tochter wäre? Die hat sich für mich im Laufe des Finales auch nicht beantwortet. Sie war schön anzusehen, sie war eine Bereicherung für die kunterbunte Couch.

"Heidi Klum macht sich unglaubwürdig"

Wie war deine Reaktion auf Selmas Ausscheiden?

Ich hätte niemals gedacht, dass Selma als Zweites rausgeht. Mir war klar, dass sie nicht gewinnen wird, aber dass sie so früh gehen musste, das konnte ich bei aller Liebe nicht nachvollziehen. Man macht sich doch auch als Heidi Klum unglaubwürdig, indem man einen Menschen über Folgen hinweg pusht. Und sie hat sehr gute Leistungen gebracht, soweit ich das mitbekommen habe. Es war auch seltsam, dass Nicole als Erste ausgeschieden ist. Aber dass Selma nicht einmal in die Top drei kommt, habe ich nicht verstanden.

Also hat aus deiner Sicht die Falsche gewonnen?

Es hat die Richtige gewonnen, in dem Sinne, dass die Historie nun perfekt ist, dass auch ein Curvy-Model gewonnen hat. Wenn man das in dem Kontext sieht, hat die Richtige gewonnen.

War die Entscheidung für Vivien falsch?

Ich kann es nur vom Finale aus beurteilen. Und wenn man davon ausgeht, dass man den Gewinner auch danach kürt, was er im Finale abliefert, dann hat Vivien an diesem Abend mit Olivia zusammen die schlechteste Leistung abgeliefert. Da stachen Somajia und Selma viel weiter heraus. Auch unter dem Eindruck der Leistung, die Somajia und Selma vorher erbracht haben, soweit ich das mitbekommen hatte. Von daher kann es nicht sein, dass man den Sieger anhand der Leistung der Finalwalks gekürt hat. Das haut nicht hin. Tut mir leid.

"Im Verhältnis zu den anderen war Vivien meiner Meinung nach die Schwächste."

Warum glaubst du, wurde die Entscheidung so getroffen?

Weil es eine Curvy-Gewinnerin sein musste. Das hat in der Historie gefehlt. Heidi hat das unzählige Staffeln vorher immer wieder propagiert: "Ach, ich würde mir ja so sehr wünschen, dass mal ein Curvy-Model gewinnt." Und Vivien ist ja auch ein total hübsches Mädchen, hat ein schönes Gesicht.

Hat sich der Sieg also abgezeichnet?

Ich denke, Heidi hat nur darauf gewartet, dass es ein Mädchen gibt, das sie gewinnen lassen konnte. Man kann natürlich auch niemanden gewinnen lassen, der gar nichts kann, auch, wenn sie curvy ist. Es ist nicht so, dass sie nichts konnte. Sie kann etwas. Aber im Verhältnis zu den anderen war sie meiner Meinung nach die Schwächste.

An Lenis Auftritt im Finale gab es jede Menge Kritik …

Das geht mir so auf den Sack, wirklich. Diese ganze Brust-Debatte. Ich bin ja jemand der für "Free the Nipple" steht und ich hasse das. Lasst sie doch anziehen, was sie will. Herrgott! Sie hat nun mal eine große Oberweite. Sie hat sie eben hochgepusht. Das habe ich mit 19 auch gemacht, das ist in dem Alter so. Lasst sie doch. Wenn es ihr gefällt, ist das doch in Ordnung.

"Die Zuschauer fordern angeblich Diversität. Dann lasst doch Leni ihre großen Brüste zeigen."

Was stört dich an der Kritik an ihr?

Ich finde das schade, dass Menschen andere immer nur nach dem Äußeren bewerten und kritisieren. Das hat doch auch mit Diversität nichts zu tun. Die Zuschauer fordern angeblich Diversität. Dann lasst doch Leni ihre großen Brüste zeigen. Als Unterschied zu kleinen Brüsten. Jede Frau hat Brüste, es ist doch völlig egal, ob mehr oder weniger.

Hattest du den Eindruck, dass Leni versucht hat, Heidi zu kopieren?

Nein. Sie spricht in ihrer ganzen Stimmlage ja auch viel "gesettelter" als Heidi. Sie hat ein viel natürlicheres Strahlen in ihren Augen und in ihrem ganzen Gesicht. Und dass sie sich ein bisschen ähnlich sehen, ist bei Müttern und Töchtern ja meist so.

"And Just Like That ...": Kim Cattrall macht Ansage zu Rückkehr in Staffel 3

Das "Sex and the City"-Reboot "And Just Like That ..." geht in seine bereits dritte Runde, die Dreharbeiten laufen derzeit rund um New York City. Gerüchte gibt es schon seit Wochen rund um eine (weitere) Rückkehr von Samantha Jones, die in der neuen Serie zwischenzeitlich nach London gezogen ist und in der zweiten Staffel tatsächlich wieder auftauchte.

Zur Story