Unterhaltung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
BEIJING, CHINA - AUGUST 05: Actor Dwayne Johnson attends the Fast & Furious: Hobbs & Shaw press conference on August 5, 2019 in Beijing, China. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Copyright: xVCGx CFP111228781628

Er hat sein Wrestler-Comeback angekündigt. Bild: www.imago-images.de

"Tequila geht auf mich": Dwayne Johnson kehrt als Wrestler zurück

"The Rock" gibt sein Wrestling-Comeback. Dwayne Johnson hat am Montag bei Twitter mitgeteilt, dass er am Freitagabend beim Relaunch der Sendung "Smackdown" auf Fox wieder in den WWE-Ring steigen wird.

Außerdem kündigte er an: "Der Tequila nach der Show geht auf mich."

Der 47-jährige Schauspieler kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück. Mitte der Neunziger wurde der gebürtige Kalifornier im Wrestlingring berühmt, auch sein Vater und sein Großvater waren bereits Pro-Wrestler.

2006, als Johnsons Filmkarriere bereits in den Vordergrund gerückt war (u.a. "The Scorpion King", später: diverse "Fast & Furious"-Teile), gab er bekannt, dass er sich aus dem Wrestlingsport zurückziehen werde. Seit 2014 hatte er wieder vereinzelt Gastauftritte im Wrestling.

Nun, 13 Jahre später, ist er wieder einmal da:

"ENDLICH… Ich komme zurück in mein @WWE-Universum. Diesen Freitag werde ich beim Debüt von SMACKDOWN zurückkehren. Es gibt keinen größeren Titel als #thepeopleschamp*. Und es gibt keinen Ort wie Zuhause. Der Tequila nach der Show geht auf mich."

*"The People’s Champion" ist einer der Spitznamen, die Johnson während seiner Wrestling-Karriere erhielt.

Mal sehen, wie viele Schnäpse er nach der Sendung ausgeben muss. In Deutschland läuft "Smackdown“ am Samstag bei Prosieben Maxx.

(as)

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

Warum ich Spieleabende hasse

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Johnny Depp "bis Weihnachten tot"? Was hinter dem fiesen Gerücht steckt

Johnny Depp und der Alkohol: Die Gerüchte um die Probleme mit dem Hochprozentigen verschwinden nicht.

Ein aktueller Bericht des US-Magazins "Globe" scheint das nun einmal mehr zu bestätigen: Kürzlich habe Johnny Depp vor einer Veranstaltung "immer noch Wodka in sein Zimmer um 3 Uhr morgens" bestellt, zitiert das Magazin eine anonyme Quelle.

Außerdem, berichtet der vermeintliche Insider weiter, habe Depp bei der Veranstaltung Schnaps aus einem Kaffeebecher getrunken und habe von seinen …

Artikel lesen
Link zum Artikel