Unterhaltung
Bild

Prince Charming Nicolas Puschmann bekommt Konkurrenz. Bild: imago images / Future Image

Fummel-Eklat in der Dating-Show "Prince Charming": Kandidaten kuscheln fremd

In der zweiten Folge der Gay-Dating-Show "Prince Charming" gibt es erneut Drama, Tränen und Fremdfummelei.

Mit "Prince Charming" gibt es auf TVNow die erste deutsche Gay-Dating-Show. "Prinz" Nicolas muss sich unter 20 Männern für den Einen entscheiden – und wie es sich für Dating-Formate gehört, kommt natürlich auch das Drama bei dem Ganzen nicht zu kurz.

Schon in der erste Folge gab es einen echten Eklat, als zwei Kandidaten sich im Moment der Entscheidung lieber am Po herumtätschelten, anstatt sich auf den eigentlichen Protagonisten zu konzentrieren. Und nach dem #PoGate geht es in der Villa munter weiter und das nächste Fremdfummeln wird entdeckt – skandalös!

Im Schutze der Nacht

Doch was ist passiert? Nach der ersten "Gentleman's Night" – dem "Prince Charming"-Pendant zur Rosenvergabe beim "Bachelor" – schlafen die verbliebenen 17 Kandidaten friedlich in ihren Betten. Aber Moment, ein Bett ist leer, denn Dominic und Aaron haben beschlossen, sich zueinander zu legen. Und gehen dabei dem Anschein nach auch ordentlich auf Tuchfühlung. Die verknoteten Körper und das raschelnde Bett bleiben nicht lange unbemerkt und schnell brodeln die Gerüchte über.

Schelmisch grinsend kommentiert Mit-Kandidat Lars, dass dabei sicher die Hände nicht die ganze Zeit untätig geblieben seien. Und auch Sam stellt Vermutungen an, was da wohl unter der Decke passiert ist.

Am nächsten Morgen folgt Ernüchterung, sowohl was den Alkohol angeht, als auch in Bezug auf die nächtliche Kuschelei. Während Aaron es nicht so dramatisch findet, "zum Einschlafen ein bisschen gelöffelt" zu haben, nagt an Dominic das schlechte Gewissen.

"Das war eine einmalige Geschichte. [...] Ich möchte nicht, dass Nicolas deswegen denkt, dass ich ein billiges Flittchen bin, das bin ich nicht.“

Dominic über die Nacht mit Aaron

Bild

Dominic bereut die Nacht mit Aaron und vergießt Tränen. bild:tvnow

Er war eben so einsam...

Danach wird es nochmal richtig emotional, als der Fremdfummler unter Tränen gesteht, dass er eben ein Mensch mit Gefühlen sei. Und dass er die Nähe und Geborgenheit, die er in diesem Moment vermisste, aus Mangel an Alternativen eben bei Aaron gesucht und gefunden habe... Na, ob das den Prinzen wohl überzeugt?

Glücklicherweise ergibt sich direkt die Gelegenheit, das Gewissen reinzuwaschen und dem Prinzen das Geschehen zu gestehen. Denn ausgerechnet Dominic und Aaron landen für ein Gruppen-Date auf dem Piratenschiff mit Niclas. Allerdings kommt es nicht zu einem ruhigen Moment für eine Beichte, die anderen fünf Gäste wollen sich lieber aufs Trinken, Eincremen und Tanzen konzentrieren.

Zuerst knutschen, dann reden

Doch Dominic bekommt noch eine zweite Chance, denn er wird von Nicolas zum Einzel-Date gebeten. Beim romantischen Prosecco-Picknick kommen sich die beiden näher und es kommt zum ersten Kuss der Show, tatsächlich sogar diesmal zwischen Prinz und Kandidat und nicht zwischen zwei Kandidaten.

Bild

Da war noch alles gut zwischen Nicolas und Dominic bild:tvnow

Aus irgendeinem Grund denkt Dominic, dass nach dem Kuss der perfekte Moment für das Geständnis sei, und beichtet Nicolas die nächtliche Action mit Aaron, wobei er aber betont, dass sein Herz eigentlich nur für Prince Charming schlägt.

Das findet dieser trotzdem nicht so cool, reagiert mit Unverständnis und macht dem Kandidaten Vorwürfe. Er ist schwer enttäuscht:

"In dem Moment habe ich auf jeden Fall den Kuss bereut [...]. Mein Einzeldate war eine Achterbahn der Gefühle. Es fing so gut an und es hörte scheiße auf.“

Nicolas zu Dominics Geständnis

Wird das Konsequenzen haben?

Dominic weint wieder und entschuldigt sich unter Tränen, doch der Prince lässt sich zunächst nicht in die Karten schauen, ob sich der Kandidat mit dieser Aktion ins Aus geschossen hat. Am Ende Ende fest: Sowohl Dominic als auch Kurzzeit-Affäre Aaron dürfen ihre Krawatten behalten und ziehen damit in die nächste Runde ein.

Mal schauen, ob es in der dritte Folge erneut Liebeleien zwischen Kandidaten gibt; das Potenzial wäre da, denn im Gegensatz zu Formaten wie "Der Bachelor" oder "Die Bachelorette" gibt es hier nicht nur ein Objekt der Begierde, sondern noch 19 (bzw. nach dieser Folge 14) andere interessante Kandidaten...

Laut einem Sprecher von TVNow ist das Flirten auch nicht gegen die Regeln:

"Im Gegensatz zu anderen Dating-Formaten können die Kandidaten hier auch untereinander flirten, was auch direkt genutzt wird. Es ist nicht verboten, mit Mit-Kandidaten etwas anzufangen oder zu flirten, allerdings könnte das natürlich die Chancen auf den Prince schmälern. Auf jeden Fall eröffnet das eine ganz neue Dimension beim Dating, dass nicht nur der Prince im Mittelpunkt steht, sondern auch die anderen Kandidaten interessant sein könnten. Flirten ist also erlaubt und da wird auch viel passieren in den nächsten Folgen!"

TVNow-Sprecher gegenüber watson

Wir werden sehen, ob vielleicht nicht nur Prince Charming in dieser Serie die Liebe seines Lebens findet. Oder ob dieser gar am Ende leer ausgeht, weil sein Traum-Mann lieber mit einem anderen Kandidaten durchbrennt.

(ks)

Seine Homosexualität sollte ihm ausgetrieben werden

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neue Netflix-Funktion lässt Hollywood toben

Wer besonders schnell Videos konsumieren will, kann auf Plattformen wie Youtube die Wiedergabegeschwindigkeit ändern. Auch Netflix testet derzeit so eine Funktion – doch daran stören sich Serienmacher.

Netflix testet derzeit eine Funktion, mit der Nutzer die Wiedergabegeschwindigkeit von Inhalten ändern können. Beispielsweise lassen sich Videos von halb so schnell bis zu eineinhalb Mal schneller abspielen. Das berichtet "Android Police".

Auch viele Podcast-Apps oder Videoplattformen wie Youtube bieten eine solche Funktion. Auf Youtube lassen sich Videos sogar bis zu doppelt so schnell wie vorgesehen abspielen.

Netflix erntet für das Feature jedoch Kritik von Film- und Serienproduzenten aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel