Unterhaltung
Luca Hänni

Der Musiker Luca Hänni hat eine neue Freundin. Bild: imago images / HOFER

Luca Hänni unternimmt nach Trennung harten Schritt gegen Ex-Freundin

Das war doch klar, würden manche sagen. "Let's Dance"-Profi Christina Luft und Kandidat Luca Hänni sind ein Paar. Während der Dreharbeiten der Tanzshow sind sie sich nähergekommen, wie sie RTL erzählen.

Wer dabei den ersten Schritt gemacht hat, können die beiden Turteltauben im Nachhinein nicht mehr sagen. "Wir sind beide schüchtern", erklärt Luft mit einem verlegenen Grinsen. "Wenn, dann aber er", sagt sie und zeigt auf Hänni, der ihr im Gespräch mit dem TV-Sender lange und tief in die Augen schaut.

Aber so schön das auch alles ist. Hatte Luca Hänni nicht eine Freundin? Genau. Lehrerin Michèle aus der Schweiz. Die beiden waren seit Anfang 2019 ein Paar und zeigten das auch auf ihren Instagram-Profilen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

❤️

Ein Beitrag geteilt von Luca Hänni (@lucahaenni1) am

Urlaub im Zermatt, der Eurovision-Song-Contest in Tel Aviv, Safari und Thailand. Die beiden haben viel zusammen unternommen. Michèle immer an der Seite von Luca. Bis März 2020, als Hänni ein Post bei Instagram absetzte, der den Fans schon verdächtigt vorkam. "Das hier ist eine Wahnsinns-Frau und hat nur das Beste verdient. Es tut mir leid, dass ich mich erstmal selber finden muss und mich auf mich konzentriere", schrieb Hänni damals.

Jetzt nun also die Bestätigung. Und Michèle? Die scheint das ganze nicht so gut zu verkraften. Ihr Instagram-Profil mit 20.000 Followern ist mittlerweile auf privat gestellt – ein nachdenklicher Post abgesetzt. "Wir alle werden älter, wir alle machen unterschiedliche Erfahrungen mit dem Leben, mit Menschen. Einige von ihnen sind wunderbar. Manche von ihnen sind herzzerreißend", zitieren mehrere Schweizer Medien die Ex.

Hänni löscht Fotos mit Ex-Freundin

Herzzerreißend muss auch die Tatsache sein, dass Hänni sie wohl komplett aus ihrem Leben, oder vielmehr aus seinem Instagram-Feed gelöscht hat.

Von den gemeinsamen Urlauben, dem Auftritt in Tel Aviv: kein Foto mehr zu sehen. Dabei können Hänni-Fans immer noch die Reise nach Israel sehen. Nur fehlt eben Michèle.

Hänni hat aber nicht alle Bilder mit Frauen aus seinem Kanal gelöscht. Posts mit Helene Fischer von einem gemeinsamen Auftritt oder anderen Frauen, mit denen er zusammen gearbeitet hat, sind nach wie vor sichtbar.

Warum hat der Musiker alle Bilder mit seiner Ex-Freundin also gelöscht? Wollte er mit seiner neuen Beziehung einen unbefangenen Neustart? Eine Anfrage beim Management von Luca Hänni blieb bis jetzt unbeantwortet.

Die Fans jedenfalls freuen sich, dass Luca Hänni und Christina Luft nun nach vielen Spekulationen tatsächlich zueinandergefunden haben. Unter einem Post der "Let's Dance"-Profitänzerin tummeln sich Herzen und jede Menge Glückwünsche für die beiden.

(lin)

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ingrid Götzken 26.07.2020 10:57
    Highlight Highlight Luca hat doch von Anfang an bei Last Dance gesagt, dass er Single ist und das ihm die Trennung leid tut und er das alles noch verarbeiten muss.
    Das die Beiden jetzt ein Paar sind ist doch toll, sie passen gut zusammen und so wie es aussieht genießen sie gerade ihre Zeit, es sei ihnen gegönnt. Warum immer wieder die Verflossene erwähnt wird ist mir ein Rätsel, täglich trennen sich Paare und müssen sich wieder neu orientieren, das hat doch nichts mit dem neuen Partner zu tun.
  • Cassie 25.07.2020 23:18
    Highlight Highlight Einfach nur peinlich was die beiden Tänzer da abliefern.Frau Luft ist eben kein Profi,sondern macht sich an den erstbesten Schüler-Tanzschüler ran.Mal sehen wem sie in der nächsten Staffel den Partner ausspannt -bei aller angeblichen Schüchternheit.Das Nachsehen haben meist die Nichtprominenten Partner.

"Habe Lust, dir ins Gesicht zu schlagen": Amira wütet gegen Oliver Pocher

Amira und Oliver Pocher geraten immer mal wieder vor den Augen zahlreicher Zuschauer aneinander. Zuletzt war ausgerechnet seine Reisesendung "Pocher und Papa auf Reisen" der Grund für einen Mini-Ehekrach. Die 27-Jährige hatte schlichtweg keine Lust, im Podcast darüber zu sprechen. Der Comedian wütete: "Diese beschissene Art. Ich muss jetzt nichts mehr davon erzählen, ist in Ordnung." Amira giftete zurück: "Sind wir jetzt zwölf? Das ist sehr professionell, Oli." Und auch in der neuesten …

Artikel lesen
Link zum Artikel