Unterhaltung
 July 11, 2018, Manhattan, NY, USA: Daniel Hernandez, aka, Tekashi 69, aka 6ix9ine, appears at his arraignment in Manhattan Criminal Court on July 11, 2018. Manhattan USA 

 2020 new — live gefängnis  6ix9ine tekashi instagram

Rapper 6ix9ine: Sein Anwalt hat jetzt bekannt gegeben, wann der Musiker wieder auf freiem Fuß ist. Bild: imago images/ZUMA Press

6ix9ine: Die Haftentlassung des Rappers steht fest – und es dauert nicht mehr lang

Ende 2019 hat ein Gericht in New York Tekashi 6ix9ine wegen Mitgliedschaft in einer Bande zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Das Strafmaß kam überraschend. Der 23-Jährige war an mehreren Überfällen mit Schusswaffeneinsatz am Times Square in Manhattan und in Brooklyn beteiligt. Das Urteil für den Künstler war dementsprechend relativ mild.

Tekashi 6ix9ine hatte auf schuldig plädiert, seine Anwälte hoben zudem seine Kooperation mit dem Gericht hervor. In der Anklage war auch die Rede von Drogenhandel und einem bewaffneten Überfall auf ein rivalisierendes Bandenmitglied, bei dem mehrere Schüsse fielen. Nun bestätigte sein Anwalt Lance Lazzaro "Complex", dass er bereits am 2. August wieder aus der Haft entlassen wird!

6ix9ine hat dann 85 Prozent seiner Strafe verbüßt

Der Sänger war bereits 13 Monate inhaftiert, als das Urteil gesprochen wurde. Wie viele Gefangene auch habe er dann zum Zeitpunkt der Entlassung 85 Prozent seiner Strafe verbüßt.

6ix9ine, der mit bürgerlichem Namen Daniel Hernandez heißt, ist ebenso erfolgreich wie umstritten. Sein letztes Album "Day69: Graduation Day" platzierte sich weit oben in den Charts. Zusammen mit Nicki Minaj hatte er den Single-Hit "Fefe". Mit seinem Aussehen sorgt er immer wieder für Aufsehen. Der Grund dafür sind seine langen Haare in Regenbogenfarben, Gesichtstattoos und bunte Grills.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Interview

Experte für Verschwörungs-Mythen zum Fall Wendler: "Das ist eine echte Gefahr"

Xavier Naidoo, Eva Hermann, Attila Hildmann, jetzt Michael Wendler: Wieder bekennt sich ein Prominenter zu Verschwörungsmythen. Warum passiert das derzeit immer wieder? Und wie gefährlich ist das für die demokratische Gesellschaft?

Watson hat darüber mit Alexander Waschkau gesprochen. Waschkau ist Psychologe und Publizist. Bekannt ist er vor allem durch den Podcast "Hoaxilla", den er zusammen mit seiner Ehefrau Alexa Waschkau seit 2010 moderiert. In dem Audio-Format beschäftigen sich beide aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel