"Ich bin enttäuscht!" Rammstein 2020! Die Eintrittskarten kosteten bis zu 134 Euro und sind alle weg! Pro Person konnten maximal sechs personalisierte Karten erworben werden.
"Ich bin enttäuscht!" Rammstein 2020! Die Eintrittskarten kosteten bis zu 134 Euro und sind alle weg! Pro Person konnten maximal sechs personalisierte Karten erworben werden.Bild:imago images / Scanpix

Ansturm auf Rammstein-Tickets: Der Server bricht zusammen und Fans sind sauer!

05.07.2019, 19:26

Ihre Musik ist einfach wie kompliziert. Und genauso verhält es sich auch mit dem Kauf eines Tickets für ein Rammstein-Konzert in diesem Jahr. Am 29. und 30. Mai 2020 spielt die Band um Till Lindemann zwei Konzerte in der Red-Bull-Arena in Leipzig. Und der Ticketkauf ist heutzutage ja eigentlich einfach: Am Freitagmorgen um Punkt 11 Uhr fiel der Startschuss für den Online-Handel. Der aber ging ordentlich nach hinten los!

Laut "Leipziger Volkszeitung" war der Ansturm auf das Online-Portal Eventim so gewaltig, dass binnen kürzester Zeit der Server zusammenbrach.

Sämtliche Rammstein-Tickets für das Jahr 2020 sind weg!

Nicht nur die beiden Leipzig-Shows (mit zusammen 80.000 Tickets) waren sofort ausverkauft, auch für alle acht weiteren Deutschland-Termine für das kommende Jahr gibt es keine Karten mehr.

Viele User hingen stundenlang im Online-Warteraum von Eventim fest und waren offensichtlich total genervt. Das ist der für die Fans komplizierte Teil dieser Geschichte.

Hier ein paar Reaktionen der Fans auf Twitter:

Musik-Bands als Fußball-Wappen

1 / 30
Musik-Bands als Fußball-Wappen
quelle: instagram.com/_bands_fc / instagram.com/_bands_fc
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

"Schlag den Star": Dieser Promi duelliert sich mit Ruth Moschner – doch die Fans haben einen anderen Wunsch

Nach dem Duell ist vor dem Duell! Am Samstag lief eine neue Ausgabe von "Schlag den Star": Im Wettkampf trat die RTL-Moderatorin Katja Burkard gegen Dragqueen Olivia Jones an. Nach einem starken Kopf-an-Kopf-Rennen musste sich Olivia Jones schließlich geschlagen geben. Katja Burkard gewann mit 61 zu 43 Punkten.

Zur Story