Unterhaltung
Let s Dance am 21.02.2020 in den MMC Studios in Köln Markus Krampe und Michael Wendler *** Let s Dance on 21 02 2020 in the MMC Studios in Cologne Markus Krampe and Michael Wendler xRx

Manager Markus Krampe beendete die Zusammenarbeit mit Michael Wendler. Bild: imago images/ Revierfoto

Ex-Wendler-Manager schnappt sich neuen Schlagerstar

Der ehemalige Manager von Michael Wendler, Markus Krampe, hat nun einen neuen Schützling: Er vertritt Schlagerstar Michelle. Das dürfte ein erneuter Rückschlag für Wendler sein, der auch mit Krampe befreundet war. Krampe hatte seine Arbeit mit Wendler nach dessen ständigen Fehltritten beendet.

Die "Bild"-Zeitung hatte darüber berichtet, dass die Sängerin Michelle in Zukunft mit Krampe arbeiten wird. Auch sie hat in der Vergangenheit bereits für Aufsehen gesorgt – unter anderem mit gescheiterten Beziehungen und finanziellen Problemen.

Karriere-Push durch Wendler

Im Gespräch mit der "Bild" erklärte Michelle, wieso sie sich nach nur einem Jahr mit ihrem bisherigen Management "Kunsttalent" für ein neues entschied: "Ich kenne Markus schon lange und habe mit ihm und seinem Team schon viele Veranstaltungen gemacht und gemeinsam viele Menschen begeistert. Er ist für mich der Richtige. Das war mir spätestens nach der ganzen Wendler-Geschichte klar".

Für Markus Krampe könnte die schwierige Zeit mit Wendler jetzt also auch etwas Positives haben und seine Karriere vorantreiben. "Die ganze Geschichte war sicher alles andere als einfach für einen Manager. Und ja, ich weiß, ich bin bestimmt auch keine einfache Künstlerin. Wenn aber jemand alles so hervorragend hinbekommt wie Markus Krampe mit dem Wendler, dann kann das für mich nur der absolut richtige Weg sein. Ich vertraue ihm zu 100 Prozent, und wir haben Unglaubliches vor", sagt Michelle weiter.

Ausnahme für Michelle

Krampe selbst sagte gegenüber der "Bild": "In letzter Zeit haben so viele, auch namhafte Künstler bei mir angefragt, aber nach den Turbulenzen der letzten Monate hatte ich vom Künstler-Management ehrlich gesagt komplett die Schnauze voll". Die Anfrage von Michelle hat dies aber offenbar geändert.

"Als sie mich angesprochen hat, musste ich nicht lange überlegen. Sie ist für mich die markanteste Stimme im deutschen Schlager. Ich freue mich sehr darauf, daran mitzuwirken, ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum vorzubereiten und 2022 zum 'Michelle-Jahr' zu machen."

Michael Wendler hatte im Herbst vergangenen Jahres Corona-Verschwörungserzählungen verbreitet. Daraufhin war das Verhältnis zwischen ihm und seinem Manager schwierig, Markus Krampe trennte sich von seinem Star. Das Instagram-Profil von Michael Wendler wurde am Donnerstag auch wegen seiner verschwörungserzählerischen Aussagen offline genommen.

(pas)

Zwei Monate nach Schönheits-OP: Jenke zieht bitteres Fazit zu Extrem-Experiment

Jenke von Wilmsdorff ist für seine drastischen Experimente bekannt. Immer wieder setzt er sich Extremsituationen aus. Zuschauer konnten bereits beobachten, wie er zum Veganer wurde, doch auch Selbstversuche zum Thema Alkoholismus und Armut waren für ihn kein Tabu. Im vergangenen Jahr wechselte er nach fast 20 Jahren Zusammenarbeit von RTL zu ProSieben, doch seinen Experimenten blieb er treu.

Ende 2020 bekamen die Zuschauer dann einen besonders extremen Selbstversuch zu sehen: In 100 Tagen wollte …

Artikel lesen
Link zum Artikel