Unterhaltung
Netflix

"Too Hot to Handle": Gewinner-Paar sorgt für spektakuläre Premiere

Candidates of Too Hot To Handle: Germany Season 1, Courtesy of Netflix © 2023
"Too Hot to Handle: Germany" sorgte auch bei deutschen Singles für Verzweiflung.Bild: null / Paul Hepper/Netflix
Unterhaltung

Versteckspiel hat ein Ende: "Too Hot to Handle"-Gewinnerpaar offenbart krasses Geheimnis

13.03.2023, 13:43
Mehr «Unterhaltung»

Eine Gruppe kontaktfreudiger Singles unterwirft sich den Keuschheitsregeln eines Lautsprechers, um ein sattes Preisgeld abzustauben: So funktioniert das Reality-Format "Too Hot to Handle" bei Netflix. Die Erfolgsshow lockte nach vier US-Staffeln nun auch deutsche Teilnehmer:innen in das sogenannte "Retreat" – wie üblich unter falschem Vorwand.

Wenige Tage nach dem Erscheinen auf Netflix hält sich die Reality-Show wacker unter den erfolgreichsten Serien auf der Streaming-Plattform, genauer genommen auf Platz zwei der Top-10. Und wie es für Dating-Shows jeden Formats üblich ist, folgt nach einer beendeten Staffel ein meist brisantes Wiedersehen aller Teilnehmenden, in dem sämtliche Streits und Dramen wie auch Höhepunkte noch einmal gemeinsam durchlebt werden.

So auch bei "Too Hot to Handle: Germany". Moderatorin Mirella Precek stellte gleich zu Beginn des Zusammentreffens klar: Bei diesem Wiedersehen werden kaum Fragen über das unartige Benehmen der Teilnehmer:innen offen bleiben. Sie kündigte sogar an, noch einen Schritt weiter gehen zu wollen. Sie versprach: "Wer auch in den Wochen danach einfach nicht mehr zu handlen war", würde die Reunion klären.

"Too Hot to Handle: Gewinnerpaar hat aufregende News

Nebeneinander auf einer großen Couch aufgereiht, sitzen die Kandidat:innnen, bereit, sich den Fragen ihrer Gastgeberin zu stellen. Direkt fällt auf: Der Cast ist nicht vollständig. Nicht auf dem Sofa anwesend, ist ausgerechnet das Gewinnerpaar der Sendung. Emely und Kevin wurden erst später per Video zugeschaltet.

Schon in der ersten Folge von "Too Hot to Handle" konnten die beiden die Finger nicht voneinander lassen und entwickelten sich so im Show-Verlauf zum Favoriten-Paar. Dass die Show bei Emely und Kevin nicht bloß für eine größere Social-Media-Reichweite sorgen würde, konnte da aber noch niemand ahnen.

In der Reunion lässt Netflix nun eine echte Bombe platzen, denn die 26-Jährige und der Kicker sind mittlerweile Eltern geworden.

Von der Couch erntet das Paar Applaus für seinen Nachwuchs, die Kandidatinnen Laura und Onyi hatten es bereits vermutet und Moderatorin Mirella stellt mit Blick auf Kevin fest: "Vom Player zum Papa". Auf die Nachfrage, wie es denn nach der Show zwischen den beiden ablief, stellt Emely anschließend lachend fest: "Dann hatten wir ja keine Regeln mehr. Es geht halt bei uns alles ziemlich schnell." Ein Jahr lang musste sie die Baby-News geheimhalten. Jetzt teilen sie ihre Freude auch auf Instagram.

Siegerpaar wächst an der Eltern-Aufgabe

Ausgesprochen gelöst und glücklich wirkt das Paar. "Ich dachte eigentlich, die Liebe kann nicht krasser sein, die ich für ihn empfinde", erklärt Emely, als sie gefragt wird, ob sich Dinge seit der Elternschaft verändert haben. "Es ist ein komplett neues Buch", was die beiden miteinander schreiben, findet auch Kevin. Er fühle sich "super", als Vater.

Von den ursprünglichen 200.000 Euro Preisgeld blieben 86.000 Euro für das Siegerpaar übrig. Emely und Kevin investieren das Geld bewusst "in die Family".

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Auf Social Media hatten Fans der Sendung bereits Spekulationen über eine mögliche Schwangerschaft geäußert. "Das ist doch ein Babybauch", wurde auf Instagram vermutet. Mittlerweile gibt es dort aber nur noch Glückwünsche. Die Community der beiden freut sich über das weltweit erste "Too Hot to Handle"-Baby.

Besonderer Anlass in Hamburg: Taylor-Swift-Fans planen Aktion bei Konzert

Taylor Swifts "Eras"-Tour ist gefühlt bereits seit einer Ewigkeit im Gange, nun macht der Superstar auch in Deutschland Station. Drei Shows in Gelsenkirchen hat die Sängerin schon hinter sich gebracht, im Anschluss zeigte sie sich auf Instagram mächtig beeindruckt. Als Nächstes stehen zwei Auftritte in Hamburg an.

Zur Story