Der Netflix-Hit "Witcher" hielt sich wochenlang auf Platz 1 der Netflix-Charts.
Der Netflix-Hit "Witcher" hielt sich wochenlang auf Platz 1 der Netflix-Charts.Bild: www.imago-images.de / Netflix

Netflix-Überraschung: 20 Jahre alter Klassiker verdrängt Serien-Hit von der Spitze

14.01.2022, 15:27

Zum 20-jährigen Jubiläum des ersten Harry Potter Films "Harry Potter und der Stein der Weisen" veröffentlichte HBO diesen Januar ein exklusives Special, das auch eine Reunion der Stars bereit hält. Hierzulande war "Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts" bei Sky zu sehen – und offenbar entsteht jetzt auch noch einmal ein ganz neuer Hype um die Kinoreihe.

Eben darauf deuten aktuell die internen Charts bei Netflix hin. Gleich drei "Harry Potter"-Filme, die auf der Plattform zu sehen sind, befinden sich derzeit in den Top-10 – und setzen damit einen ganz besonderen Akzent.

"Harry Potter" dominiert die Netflix-Charts

Zum 1. Januar hat Netflix alle acht Teile der "Harry Potter"-Reihe in sein Sortiment aufgenommen und damit offenbar voll ins Schwarze getroffen. Schon in der ersten Woche belegte "Harry Potter und der Stein der Weisen" bei den Spielfilmen insgesamt Platz zwei hinter "Don't Look Up", "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" stieg auf Platz fünf ein.

Und momentan sind die "Harry Potter"-Filme weiter gut dabei: Am 11. Januar rangiert der zweite Teil auf Rang drei, direkt dahinter folgt Teil eins. Auch auf den nächsten Plätzen dominiert das Franchise: "Harry Potter und der Feuerkelch", "Harry Potter und der Halbblutprinz", "Harry Potter und der Gefangene von Askaban", "Harry Potter und der Orden des Phönix" sowie "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 1" schaffen es auf Rang fünf bis neun – eine beeindruckende Statistik.

"Harry Potter und der Stein der Weisen" erfreut sich großer Beliebtheit auf Netflix.
"Harry Potter und der Stein der Weisen" erfreut sich großer Beliebtheit auf Netflix.bild: warner bros.

Führt man die Film- mit den Seriencharts bei Netflix zusammen, kann "Harry Potter" immerhin noch drei Teile in den Top-10 unterbringen. Dann reiht sich "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" direkt hinter "Cobra Kai" ein.

Netflix-Zuschauer im "Harry Potter"-Fieber

Im Zuge des Jubiläums liegt es natürlich einerseits nahe, dass viele Fans nun noch einmal das "Harry-Potter"-Fieber packt. Dass in den Netflix-Charts Produktionen älteren Datums derart dominieren, ist generell allerdings äußerst ungewöhnlich: Normalerweise speist sich die Top-10 aus aktuellen Filmen und Serien-Staffeln.

Anscheinend legen viele Abonnenten in diesen Tagen sogar einen regelrechen "Harry Potter"-Marathon hin, schauen also alle Teile nacheinander. Demnach geht die Netflix-Strategie, im neuen Jahr voll auf das Franchise zu setzen, voll auf.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Vernichtendes Urteil über Final-Performance: "Let's Dance"-Jurorin äußert sich

Dieser Tanz sorgt weiter für Diskussionen! Am Freitag fand das große Finale von "Let's Dance" statt. In der letzten Runde mussten die Finalisten Janin Ullmann, René Casselly und Mathias Mester jeweils drei Mal auf die Bühne: für den Jurytanz, ihren persönlichen Lieblingstanz und einen Freestyle. Für ihren Freestyle schlüpften Mathias und seine Tanzpartnerin Renata Lusin in Schlumpfkostüme. Und auch einige andere "Let's Dance"-Profis wie Christina Luft oder Isabel Edvardsson fegten als blaue Schlümpfe über das Parkett. Abgerundet wurde die Performance von Bastian Bielendorfer als Vader Abraham und Valentin Lusin als Gargamel.

Zur Story