HANDOUT - WDR Fernsehen 1LIVE KRONE 2020, am Samstag (21.11.20) um 20:15 Uhr. 1LIVE Comedy Krone 2020: Felix Lobrecht (r) und Tommi Schmitt für ihren Podcast Gemischtes Hack © WDR/Tim Kramer, honorarf ...
Felix Lobrecht hat in seinem Podcast mit Tommi Schmitt über schwierige Zeiten gesprochen.Bild: WDR/Tim Kramer /
Podcast

"Gemischtes Hack": Felix Lobrecht spricht über mentale Probleme

07.12.2022, 17:33

Bei "Gemischtes Hack" nehmen Felix Lobrecht und Tommi Schmitt kein Blatt vor den Mund und packen auch immer wieder private Details aus. In der aktuellen Folge sagte Felix Lobrecht nun, dass er manchmal in ein "After-Tour-Depri-Loch" fallen würde und schilderte detailliert, was das mit ihm macht.

"Gemischtes Hack": Offene Worte von Felix Lobrecht

Gerade erst war Felix mit seiner "All you can eat"-Tour in ganz Deutschland unterwegs. Ein straffes Programm für den Comedian, das Spuren hinterlassen hat, wie er nun im Podcast "Gemischtes Hack" verriet. Felix erklärte, dass er gerade in einer schwierigen Phase sei.

"Erst kommt Tour, da ist alles geil, da mach ich Sport, da ernähr ich mich gut. Dann das After-Tour-Depri-Loch, dann bin ich erstmal krank, dann fällt Sport aus. Wenn Sport ausfällt, hat man keinen Bock, sich gut zu ernähren, dann das noch mit Depri gepaart, dann ist man einfach so 'wäh'", erklärt er Tommi.

Felix gibt ganz offen zu, dass diese schwierige Phase bei ihm nun schon eine ganze Weile lang andauert. Bei ihm äußert sich das vor allem darin, dass er seine Ernährung "übertrieben schleifen lassen" habe, erzählt er. Felix ergänzt:

"Es gibt Phasen, da ist es dann scheiße und da ernährt man sich scheiße."

Diese Phasen kennt auch Tommi sehr gut. "Ich habe gestern einen ganzen Kuchen gegessen. Lassen wir einfach mal so stehen. Ja, diese Phasen gibt es", bekräftigt der Autor. Felix gibt anschließend immerhin zu bedenken, dass dieser Zustand nicht dauerhaft so bleiben werde: "Diese Phasen enden dann bei mir zumindest so, dass ich dann irgendwann ernährungsmäßig an so einem Punkt bin, wo ich mir dachte: 'Wah! Nee. Jetzt hast du wirklich übertrieben'. Und dieser Punkt war bei mir gestern Nacht erreicht."

Felix erzählt anschließend, dass er in der Nacht vor der Podcast-Aufnahme ein starkes Bedürfnis nach Süßigkeiten hatte, das er sonst von sich gar nicht kennt. "Ich war einkaufen und hatte nachts, um halb zwei oder so, ein richtiges Verlangen: Ich will irgendwas essen, ich will was fressen, Digga!" Und Felix enthüllt, dass es für diesen Fall einen ganz speziellen Ort in seinem Haus gibt, den er dann aufsucht: "Ich habe eine ehrenlose Schublade." Wenn er überhaupt Süßigkeiten im Haus habe, erklärt er, dann befänden die sich dort.

Comedian Felix Lobrecht kommt zur Gala "GQ Men of the Year 2021" in die Gendarmerie Berlin. Das Stil-Magazin GQ zeichnet Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musi ...
"Ich habe eine ehrenlose Schublade" enthüllt Felix Lobrecht.Bild: dpa-Zentralbild / Jens Kalaene

Also habe er sich mitten in der Nacht auf den Weg zur Schublade gemacht und sei dort tatsächlich fündig geworden. "Und dann hab ich die Ehrenlos-Schublade aufgemacht, wo wirklich nur Scheiße drin war und das Ekligste davon hab ich dann gegessen. Das war von Haribo oder sowas, saure Pommes." Für Felix ist das eine wirklich große Ausnahme. Der Comedian erklärt, er habe vor 18 Jahren zum letzten Mal bewusst Gummibärchen gegessen.

Viele Künstler kennen das Problem

Die Anekdote zeigt, dass Felix offenbar mit einem Problem kämpft, das viele große Künstler kennen: Nach großen Auftritten oder gar einer ganzen Tour fallen sie oft in ein Loch, aus dem sie sich dann wieder herausholen müssen. Bei Felix bedeutet das offenbar schlechte Essgewohnheiten und einen vollkommen anderen Lebensstil, als er ihn während seiner Tour lebt. Doch Kollege Thommi hat ja schon im Podcast erklärt, dass der Comedian damit keinesfalls alleine ist. Und nächtlichen Heißhunger auf Süßigkeiten hat sicher auch der ein oder andere Fan von Felix schon einmal erlebt.

Iris und Peter Klein: Überraschende Wendung nach "lautstarker" Aussprache

Nach dem Drama um Peter Klein, seine Frau Iris und seine angebliche Affäre mit Yvonne Woelke, geht es für die Beteiligten darum, eine Lösung zu finden. Daran dürfte nicht nur Iris interessiert sein, nachdem Tochter Jenny Frankhauser zuletzt bestätigt hatte, dass es ihrer Mutter nicht gut ginge und es Gerüchte über einen Krankenhausaufenthalt von Iris gab.

Zur Story