TV-Moderator Alfred Biolek war zuletzt gesundheitlich angeschlagen.
TV-Moderator Alfred Biolek war zuletzt gesundheitlich angeschlagen.Bild: dpa / Henning Kaiser

Moderator Alfred Biolek ist mit 87 Jahren gestorben

23.07.2021, 10:37

Alfred Biolek ist am Freitagmorgen verstorben. Während seiner Jahrzehnte umfassenden TV-Karriere stand Biolek als Moderator, Buchautor und Talkmaster vor der Kamera.

Sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie gab nun gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bekannt, dass er im Alter von 87 Jahren friedlich in seiner Kölner Wohnung eingeschlafen sei. Seit Längerem sei der studierte Jurist bereits gesundheitlich angeschlagen gewesen.

Seit 1991 war seine ARD-Sendung "Boulevard Bio" bei den Zuschauern und Kritikern beliebt – zahlreiche Auszeichnungen brachte ihm die Mischung aus Gästen und Themen aus verschiedenen Gesellschaftsbereichen ein. Unter anderem waren Helmut Kohl, Gerhard Schröder und Britney Spears zu Gast.

Alfred Biolek lebte zuletzt in Köln.
Alfred Biolek lebte zuletzt in Köln.Bild: dpa / Oliver Berg

Und auch als leidenschaftlicher Koch dürfte Alfred Biolek vielen im Gedächtnis bleiben. Von 1994 bis 2007 führte er durch die Show "alfredissimo!" in der ARD, in der er mit verschiedensten Promis kochte und fachsimpelte. Auch Kochbücher brachte Biolek auf den Markt, die Bestseller wurden.

Biolek hinterlässt neben Scott Biolek-Ritchie, einen weiteren Adoptivsohn.

(cfl)

"Mein Freund ist besser": Zverev überrascht seine Sophia mit einem Liebesgeschenk aus Down Under

Nicht allzu viele Menschen dürften sich an das Pandemiejahr 2021 als eine der bislang besten Zeiten ihres Lebens erinnern. Tennis-Profi Alexander Zverev (24) allerdings schon – zumindest in sportlicher Hinsicht. Der Hamburger gewann Gold bei den Olympischen Spielen, zwei Masters-Titel und die ATP Finals und wurde dafür zu "Deutschlands Sportler des Jahres" gekürt.

Zur Story