"Let's Dance"-Juror Joachim Llambi machte sich über den SPD-Politiker Karl Lauterbach lustig.
"Let's Dance"-Juror Joachim Llambi machte sich über den SPD-Politiker Karl Lauterbach lustig.Bild: Getty Images Europe / Joshua Sammer

"Let's Dance"-Juror postet Bild von Karl Lauterbach – und schiebt hämischen Spruch hinterher

21.10.2021, 17:05

Joachim Llambi zeigt sich ein weiteres Mal von seiner hämischen Seite. In der RTL-Tanzshow gilt er seit der ersten Staffel als knallharter Juror. Nur äußerst selten zückt er die begehrte Zehnerkelle nach den Performances der Profi-Tänzer mit den prominenten Kandidaten. Von vielen Zuschauern und Teilnehmern wird er dafür geschätzt, aber ebenso auch gefürchtet.

Im Mai ging die mittlerweile 14. Staffel der Show zu Ende, ab November ist Llambi auch als Juror bei der geplanten "Let's Dance"-Tour dabei. Die nächsten TV-Ausgaben der Sendung laufen erst wieder Anfang 2022. Da schafft es der 57-Jährige zwischen Galas und anderen Veranstaltungen offenbar momentan auch, an der einen oder anderen Stelle Politik-Kritik zu üben. Auf Instagram nahm er nun den SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach für einen Fauxpas im Straßenverkehr auf die Schippe.

Joachim Llambi postet Spitze gegen Politik

Lauterbach war kürzlich auf der A4 in Richtung Kerpen in seinem Smart unterwegs, als er von einem anderen Autofahrer dabei gefilmt wurde, wie er mit Handy am Ohr telefonierend hinterm Steuer saß. Als er bemerkte, dass er gefilmt wird, nahm er das Telefon schnell herunter.

Llambi ließ ihm diesen Verkehrsregelverstoß nicht durchgehen. Der Wertungsrichter postete einen Screenshot des Lauterbach-Clips in seiner Instagram-Story und einen Auszug aus dem Bußgeldkatalog dazu. Hieraus ist abzulesen, dass der Gesundheitsökonom ein Bußgeld über 100 Euro hätte zahlen müssen, wenn man ihn erwischt hätte. Zusätzlich hätte es einen Punkt in Flensburg gegeben.

Dazu dachte sich Llambi schließlich noch einen Kommentar aus. Lauterbach hätte demnach gerade Olaf Scholz am Telefon gehabt und gefragt: "Na, werde ich Bundesgesundheitsminister?" Dazu postete er noch eine Umfrage, bei der man abstimmen konnte, was Scholz wohl auf die Frage geantwortet haben könnte. 40 Prozent stimmten hierbei für "Ja".

Joachim Llambi machte sich über Karl Lauterbach lustig und übte politisch Kritik.
Joachim Llambi machte sich über Karl Lauterbach lustig und übte politisch Kritik. Bild: Screenshot / Instagram / joachim_llambi

Karl Lauterbach zeigte sich einsichtig und bereut Telefonat hinterm Steuer

Es war zudem nicht das erste Mal, dass sich das "Let's Dance"-Urgestein kritisch zu Politik geäußert hat. Als er im vergangenen Monat einen überfüllten Frankfurter Hauptbahnhof besuchte, schrieb er: "Großartig! Die Bahn ist wieder ganz weit vorne mit Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit! Vielen Dank auch an die Grünen, dass die Bahn so gefördert wird. Ich fliege lieber..."

Indes hat sich Lauterbach für seinen Fehltritt bei "Bild" entschuldigt: "Das hätte nicht passieren dürfen, es war ein Fehler. Es ist nicht richtig, kein Vorbild. So etwas macht man nicht." Der SPD-Politiker sei gerade auf dem Weg zu seiner 86-jährigen Mutter gewesen und die Freisprechanlage in seinem Auto ausgefallen. "Mir passiert so etwas sehr selten, normalerweise mache ich das nicht", versicherte er abschließend.

(cfl)

Pietro Lombardi überrascht mit Aussage an Sarah: "Habe ich mir so sehr gewünscht"

Pures Elternglück: Sarah Engels und Ehemann Julian sind am Donnerstag Eltern einer Tochter geworden. "Papa, Mama und dein großer Bruder lieben dich unendlich und sind voller Glück und Stolz", gab die frischgebackene Zweifachmama am Samstag auf Instagram bekannt und postete ein Foto, auf dem eine winzige Babyhand zu sehen ist. Auf dem Bändchen war auch der Name der Kleinen zu lesen: Solea Liana.

Zur Story