Motsi Mabuse beim 15. LEA - Live Entertainment Award in der Festhalle in Frankfurt am Main am 22.06.2022 *** Motsi Mabuse at the 15 LEA Live Entertainment Award in the Festhalle in Frankfurt am Main o ...
Motsi Mabuse veröffentlichte kürzlich ihr Buch.Bild: IMAGO/Gartner
Prominente

Motsi Mabuse: Ex-Mann wehrt sich gegen Vorwürfe von "Let's Dance"-Star

14.11.2022, 16:30

Motsi Mabuse veröffentlichte vor Kurzem ihr Buch "Finding My Own Rhythm". Darin geht es um das "Aufwachsen in Südafrika, die Teilnahme an Tanzturnieren auf der ganzen Welt bis hin zur Enthüllung meiner Träume, eine lateinamerikanische Tanzmeisterin zu werden". In dem Werk sprach die "Let's Dance"-Jurorin allerdings auch über die Schattenseiten ihres Lebens. Sie erklärte, wie sie unter der Beziehung mit ihrem Ex-Mann gelitten habe.

Demnach habe Timo Kulczak Motsi während ihrer Beziehung kontrolliert und unterdrückt. Er soll der Tänzerin zudem ihr Essverhalten vorgeschrieben haben und auch ihre Finanzen hätte unter der Kontrolle ihres Ex-Mannes gestanden. Auch Babypläne habe er verhindert. Die zwei waren elf Jahre lang verheiratet, im Jahr 2014 trennten sie sich. Im Interview mit "The Sun" sprach Kulczak nun über die Vorwürfe von seiner einstigen Partnerin.

Motsi Mabuses Ex-Mann bezieht Stellung

Timo Kulczak betonte mit Blick auf die Anschuldigungen, dass diese "einfach nicht wahr" seien und nur dazu dienen würden, den Buchverkauf voranzutreiben. Zudem gab er an, dass Motsi ihn nicht vor der Veröffentlichung gewarnt hätte. Sie würden seit ihrer Trennung in freundschaftlichem Kontakt stehen.

Und weiter: "Sie hat mir und meiner Familie etwas Schlimmes angetan und das kann ich nicht akzeptieren. Jetzt bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich die Dinge nicht einfach so stehen lassen kann, wenn etwas öffentlich gemacht wird und es einfach nicht stimmt."

Dirty Dancing 19.10.2011 Taenzerin Motshegetsi - Motsi - Mabuse Mann Timo Kulczak im - Centr O - Stage-Metronom-Theater, Centroallee 280, Oberhausen, bei der Premiere des Musical - Dirty Dancing - 19. ...
2011 strahlte Motsi Mabuse noch an der Seite ihres Ex-Mannes.Bild: IMAGO/ Tinkeres

Sein Anwalt Samy Hammad meldete sich ebenfalls zu Wort. Er erklärte: "Wenn falsche Behauptungen aufgestellt werden, ist das einfach nicht in Ordnung und an diesem Punkt hat Frau Mabuse die moralische und die ethische Pflicht, dies zu korrigieren und den Sachverhalt richtigzustellen." Motsis Ex-Mann sagte, dass es im Zuge ihrer Scheidung "keinen Rosenkrieg, kein böses Blut" gegeben habe. Daher sei er von dem Gesagten im Buch "sehr überrascht".

Weiter meinte er: "Ich bin zutiefst enttäuscht und verletzt. Rückblickend erinnere ich mich an eine sehr gute, positive und glückliche Zeit, die einfach nicht zu vergleichen ist mit einigen der jetzt ans Licht gekommenen Behauptungen über mich. In der Ehe haben wir uns gegenseitig unterstützt und die gemeinsame Zeit sehr genossen." Er sei "ein liebevoller und fürsorglicher Ehemann" gewesen, "der immer an ihrer Seite war, wenn sie Hilfe brauchte".

Abschließend stellte sein Anwalt klar: "Wir können in Deutschland und in England rechtliche Schritte einleiten. Es hängt davon ab, wie die Dinge weitergehen, wie die andere Seite, die Frau Mabuse vertritt, reagiert. Wir streben eine gütliche Einigung an."

Cathy Hummels wegen Ludwigs Berufswunsch geschockt – sie konfrontiert Ex Mats

Mittlerweile hat Cathy Hummels offiziell bestätigt, dass Mats und sie kein Paar mehr sind – gut befreundet sind sie allerdings nach wie vor. Für sie ist es wichtig, dass der gemeinsame Sohn Ludwig nach wie vor regelmäßig mit beiden Elternteilen Umgang pflegt. Eindrücke von Familienaktivitäten teilt die Influencerin hin und wieder auch bei Instagram.

Zur Story