Unterhaltung
Prominente

ESC: Kult-Moderator tritt Nachfolge von Schöneberger an – und kassiert Spott

Moderatorin Barbara Schöneberger beim deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest ESC 2023 unter dem Motto Unser Lied für Liverpool in den MMC Studios. Köln, 04.03.2023 NRW Deutschland *** Pres ...
Barbara Schöneberger verkündete seit 2015 die deutschen Punkte beim ESC. Bild: imago images / christoph Hardt
Prominente

ESC: Kult-Moderator tritt Nachfolge von Schöneberger an – und kassiert Spott

13.05.2023, 15:4814.05.2023, 08:03
Mehr «Unterhaltung»

Die Auftritte von Barbara Schöneberger bei der deutschen ESC-Ausstrahlung haben mittlerweile Tradition: Seit 2015 verkündet sie die deutschen Punkte. Dieses Jahr wird ihr allerdings eine andere Aufgabe bei dem Event zuteil, sodass es einen Ersatz braucht. Diesen verkündete der NDR nun. Demnach feiert Moderator Elton am kommenden Samstagabend seine ESC-Premiere.

In sozialen Netzwerken stößt die Meldung nicht unbedingt auf Begeisterung: Der 52-Jährige kassiert vielmehr einiges an Spott.

Elton freut sich auf ESC-Aufgabe

"Am liebsten holen wir in St. Pauli ja Punkte, aber ich freue mich mega darauf, jetzt auch mal Punkte vergeben zu dürfen in der größten Musikshow der Welt", freut sich der ehemalige "TV total"-Sidekick von Stefan Raab.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Ein wenig ESC-Erfahrung bringt er immerhin schon mit: 2010 begleitete er die Reise der späteren Siegerin Lena Meyer-Landrut nach Oslo. 2018 moderierte er obendrein zusammen mit Linda Zervakis den deutschen Vorentscheid.

ESC-Fans schießen gegen Elton

"Elton ist die deutsche Spokesperson für den ESC 2023!", heißt es auf dem Twitter-Kanal ESC Deutschland. "Och ne. Dann doch lieber weiterhin Barbara", meint ein Nutzer, lenkt dann aber ein: "Vielleicht ist Elton ein Glücksbringer."

Weitaus weniger gnädig in ihrer Wortwahl ist hingegen diese Person: "Ich finde, es gibt im deutschen TV keinen Unfähigeren als den Dauerpraktikanten Elton!", heißt es in einem Kommentar. Und auch dieser Nutzer zeigt sich enttäuscht:

"Hat man wirklich niemand Besseres gefunden?"

Direkt werden zudem Promis genannt, die mutmaßlich besser für den ESC-Job geeignet werden. Auf der Wunschliste stehen beispielsweise Bastian Pastewka, Anke Engelke und Steven Gätjen.

So manche Person hat im Hinblick auf den ESC allerdings schon resigniert. "Na ja, das kommt auch nicht mehr drauf an. Das verkommt immer mehr zur Klamotte", gibt ein User zu bedenken.

Darum muss Barbara Schöneberger passen

Barbara Schöneberger präsentiert dieses Jahr das Rahmenprogramm für das ESC-Finale aus dem Tate Museum in Liverpool, weshalb sie ihren angestammten Job nicht übernehmen kann. Die Vorgaben der European Broadcasting Union bestimmen nämlich, dass sich die Präsentator:innen der Jurypunkte, zu denen im Finale geschaltet wird, im eigenen Land befinden müssen.

Nach überraschender Konzert-Absage: Mark Forster gibt Tour-Update

Mark Forster teilte vor Kurzem mit seinen Fans eine Hiobsbotschaft. In seiner Instagram-Story schrieb er, dass er aus Krankheitsgründen gezwungen sei, die Show in Augsburg ausfallen zu lassen. "Das Konzert wird ersatzlos gestrichen", schrieb er dazu. Genaue Infos über die Rückgabe der Tickets würden per E-Mail eingehen. Dies war allerdings nicht der einzige Auftritt, der im Rahmen seiner Arena-Tour gestrichen wurde.

Zur Story