Unterhaltung
Prominente

Shawn Mendes veröffentlicht neuen Song – Promo-Aktion irritiert massiv

April 17, 2019 - London, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland - Shawn Mendes performed at the The 02 Arena on April 16 2019 in London London United Kingdom of Great Britain and Norther ...
Nicht alle Fans von Shawn Mendes feiern seinen neuen Song "What the hell are we dying for". Bild: www.imago-images.de / ZUMA Press
Prominente

Shawn Mendes veröffentlicht neuen Song – Promo-Aktion irritiert massiv

09.06.2023, 16:25
Mehr «Unterhaltung»

Prominente können sich nicht immer darauf verlassen, dass ihre Fans alles toll finden, was sie machen. Von einer Aktion des Popsängers Shawn Mendes sind aktuell viele nicht begeistert – und dafür gibt es gleich mehrere Gründe. Damit zu tun hat etwas, das seit Tagen New York erschüttert. Die Stadt versinkt wegen Waldbränden in Kanada im Rauch.

Bilder zeigen die Skyline oder einzelne, berühmte Gebäude wie das One World Trade Center umhüllt von orangem Smog. Menschen laufen wieder mit Masken durch die Straßen, und zwar nicht wegen Corona, sondern, um sich vor dem Rauch zu schützen.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Shawn Mendes veröffentlicht neuen Song

Von dieser dystopischen Kulisse fühlte sich Shawn Mendes anscheinend inspiriert, spontan einen Song zu schreiben. "Ich habe gestern Morgen angefangen, mit Freunden in Upstate New York einen Song zu schreiben", teilt er auf Twitter mit.

Schon wenige Stunden später soll der Song fertig gewesen sein. "What the hell are we dying for", auf Deutsch: "Wofür zur Hölle sterben wir?", so der Titel. Das Ergebnis teilte der Sänger dann mit seinen Fans. In einem Video steht der Titel in dünnen, weißen Buchstaben auf dem Hintergrund der Skyline von New York, die wegen des Smogs nur schemenhaft zu erkennen ist.

Shawn Mendes: Promotion mit New Yorker Smog?

Seine Fans sind aber nicht ganz so enthusiastisch wie Mendes selbst. "Dieses Bild als Cover zu benutzen und der Song passt überhaupt nicht dazu? Wir sind wirklich in einer schlechten Lage", schreibt ein User, kurz nachdem der Sänger seinen Tweet absetzte.

"Eine Umwelt-Tragödie zu benutzen, um einen neuen Song zu teilen und zu promoten, sieht nicht gut aus. Auch dann nicht, wenn man an das kanadische Rote Kreuz spendet", findet eine andere Userin. Denn just unter den Post zum neuen Song schiebt der Kanadier einen Tweet nach, in dem er für Spenden an das kanadische Rote Kreuz wirbt. "Versucht, eine Hymne für eine brennende Stadt zu schreiben und scheitert", fasst eine Twitter-Nutzerin zusammen.

Singt Shawn Mendes wieder über Camila Cabello?

Einige Fans sind aber der Meinung: Der Song hat nichts mit der aktuellen Situation in New York zu tun. Vielmehr gehe es wieder einmal um Camila Cabello. "Ich liebe es, dass der Song in keiner Weise politisch ist", schreibt ein User, und meint weiter: "Es ist wieder mal ein Trennungs-Song über Camila Cabello."

Von 2019 bis 2021 waren der Kanadier und die Sängerin ein Paar. Im April dieses Jahres folgte das Liebes-Comeback. Die beiden zeigten sich küssend beim Coachella-Festival in Kalifornien. Seit Kurzem gibt es aber Gerüchte, wonach zwischen den beiden schon wieder Schluss sein soll.

"Die erste Zeile ist über Feuer, alles andere über die kürzliche Camila-Trennung", urteilt eine Person auf Twitter. Der Song beginnt tatsächlich mit der Zeile: "Smoke in the Air, the City's Burning Down" (auf Deutsch: "Rauch in der Luft, die Stadt brennt nieder"). Was dann folgt, lässt aber wirklich eher darauf schließen, dass jemand eine verlorene Liebe beweint:

"If we don't love like we used to? If we don't care like we used to? What the hell are we dying for? If it doesn't cut like it used to? If you're not mine and I'm not yours? What the hell are we dying for?"

Shawn Mendes singt im Refrain: "Wenn wir uns nicht mehr so lieben, wie einst? Wenn es uns nicht mehr so wichtig ist, wie einst? Wofür sterben wir dann? Wenn es nicht mehr so wehtut wie einst? Wenn du nicht mehr Mein bist und ich nicht mehr Dein? Wofür sterben wir dann?" Einen "banalen Trennungssong" nennt eine Twitter-Nutzerin das folglich.

Fans verteidigen Shawn Mendes

Manche Fans sehen es aber auch anders. "Danke, dass du auf dieses wichtige Thema aufmerksam machst", schreibt jemand dementsprechend. Andere stören sich an den negativen Reaktionen: "Die Zahl der Hasskommentare ist ekelhaft. Es ist so ein guter Song und verdient alle Liebe."

Und hat Mendes den Song wirklich nur an einem Tag geschrieben? Die Meinungen gehen auseinander. "Das ist so edel von ihm", schreibt eine Userin ironisch. "Jap, das hast du gestern geschrieben, Shawn." Andere glauben dem Sänger und sind beeindruckt: "Er ist so talentiert, er hat diesen Song an einem Tag geschrieben!"

Royals: Heikle Aussage von König Charles nach Beschwerde gestrichen

Der britische König kann sich längst nicht alles erlauben. Er ist in seinen Kompetenzen und Aufgaben sogar streng beschnitten. Die royale Familie erhält etliche Privilegien, muss aber genauso viele Pflichten erfüllen.

Zur Story