Oli Pocher

Oliver Pocher sprach im Netz über Elton. Bild: screenshot instagram.com/oliverpocher

"Da fängt schon der Fehler in der Matrix an": Elton kritisiert Oliver Pocher – nun schlägt der zurück

Gerade erst sorgte Moderator Elton mit einem Instagram-Video für Aufsehen. Darin stellt er ganz direkt die Frage: "Wieso dürfen die das und wir nicht?" Die Frage bezog sich auf ein kleines Boomerang-Video, das Evelyn Burdecki am Wochenende geteilt hatte. Auf diesem war sie zusammen mit sieben weiteren Frauen eng beieinander in einem Raum ohne Maske zu sehen. "Gefeiert" wurde Motsi Mabuses Geburtstag, wobei feiern es nicht wirklich trifft. Denn eigentlich kamen die Frauen im Rahmen einer TV-Produktion zusammen.

Mit dabei war auch Amira Pocher. Und das nutzte Elton, um gegen Oliver Pocher zu sticheln. Natürlich ließ der das nicht unkommentiert stehen. In seiner neuesten Bildschirmkontrolle schoss der Comedian zurück.

"Mein guter, ich hätte bis vor kurzem gesagt Freund, Elton hat sich zu Wort gemeldet mit einem kleinen Video", begann Pocher seinen Gegenschlag. Elton sei "unglaublich investigativ" gewesen und hätte dabei festgestellt, dass bei der Aufzeichnung von "Denn sie wissen nicht was passiert" acht Frauen ohne Maske zusammengekommen seien. Pocher wolle nun erklären, was sich tatsächlich zugetragen habe.

Oliver Pocher teilt gegen Elton aus

"Da fängt schon der Fehler in der Matrix an", wetterte er. Niemand habe da eine Party gefeiert. Die acht Frauen haben sich nur zu einer Aufzeichnung einer Fernsehsendung getroffen. Alle seien um 18 Uhr auf Corona getestet worden. Das Video sei demnach aufgezeichnet worden, nachdem alle im Studio verkabelt worden seien.

Pocher meint: "Was man den Mädels vorwerfen kann: Ja, sie haben in diesem Moment keine Maske auf und nicht immer anderthalb Meter Abstand. Ok, das kann man gut oder schlecht finden." Pocher verweist in diesem Zusammenhang auch auf den Fußball, bei dem ebenfalls alle getestet seien und sich umarmen würden. Das sei vielleicht nicht notwendig, "aber Elton, du bist beim Fernsehen, du weißt ganz genau, dass sie sich nicht zu einer Party getroffen haben in Dubai (…)." Das sei einfach falsch und "sehr, sehr schade, dass du das nicht richtig erklären oder aufklären kannst".

Damit war für Pocher das Thema aber noch nicht erledigt. Er zeigte stattdessen Instagram-Posts des Moderators, auf denen dieser ebenfalls ohne Maske mit einem anderen Promi zu sehen ist – von Victoria Swarovski bis Guido Cantz. "Ihr macht 'ne Fernsehsendung. Fünf Sendungen am Tag zeichnet ihr teilweise auf. Da kommen immer zwei Leute aus zwei verschiedenen Hausständen, die sich auch ohne Maske mal über den Weg laufen", machte er Elton auf seine eigenen "Vergehen" aufmerksam. Sein Fazit: "Nicht so kleinlich sein, nicht auf alles achten."

Oli Pocher

Oliver Pocher wunderte sich über Eltons Video. Bild: screenshot instagram.com/oliverpocher

Pocher wiegelt bei Diskussion über Corona-Politik ab

Pocher nutzte die Gelegenheit auch, um sein eigenes Vorgehen, das Anprangern der Influencer in Dubai oder Mallorca, zu rechtfertigen. Auch er selbst sei in den vergangenen Monaten immer mal wieder aus beruflichen Gründen gereist, "aber ich posaune es nicht raus und sage, 'herrlich, endlich mal rauskommen'."

Zu guter Letzt wollte Pocher noch die Sache mit der Schule aufklären, auf die sich Eltons Video ebenfalls bezog. Denn dort dürfen Kinder trotz negativen Coronatests ihre Masken nicht abnehmen. Die Debatte kürzt Pocher allerdings ziemlich lapidar ab und verkündete, es mache keinen Sinn über Corona-Politik oder die Sinnhaftigkeit mancher Maßnahmen zu diskutieren. "Da macht vieles keinen Sinn", so der Comedian.

Doch das mit einer TV-Produktion zu vergleichen, sei schlichtweg nicht richtig. "Im Fernsehen gelten besondere Regeln und seit einem Jahr gibt es nahezu keine Corona-Fälle in den Produktionen", merkte er an. Dass Elton das nicht erläutere, obwohl er das doch genau wisse, fände er schade. Für die Erklärungen in dem Video hätte er, so Pocher, schon fast die Bratpfanne des Monats verdient.

Amira Pocher rechtfertigt sich nach Eltons Kritik

Übrigens: Auch nach Drehschluss habe es keine Party gegeben, wie Pocher am Ende noch einmal klarstellte. Amira sei nach Ende der Sendung direkt nach Hause gekommen – zum Stillen.

Amira selbst meldete sich zu Eltons Kritik ebenfalls zu Wort. Sie merkte unter seinem Video an, dass sie sich sehr über das Wort "feiern" wundere und schrieb weiter:

"Gerade Du, Elton, solltest den Ablauf einer Live-Sendung nur zu gut kennen. (...) Wenn die Anklage lautet, da haben sich 8 Mädels nach dem Verkabeln und selbstverständlich nach einem negativen Covid-19-Test vor einer Live-Sendung für ein kurzes Foto zusammengetan, dann SCHULDIG! Ich verstehe deinen Kritikpunkt, aber in diesem Fall darfst Du nicht den Fehler machen und Sachen behaupten, die nicht der Wahrheit entsprechen."

Pochers Erklärungen in der Bildschirmkontrolle kommen im Übrigen nicht bei allen Usern gut an. Unter dem Video finden sich auch kritische Bemerkungen. "Kommentar von Elton ist absolut richtig. Olis Meinung wäre vermutlich anders, wenn Amira nicht dabei gewesen wäre...", schrieb beispielsweise ein Follower und erntete dafür über 900 Likes.

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel