Andreas Gabalier schwärmt für einen "Let's Dance"-Profi.
Andreas Gabalier schwärmt für einen "Let's Dance"-Profi.Bild: dpa / Hans Klaus Techt

Andreas Gabalier schwärmt für "Let's Dance"-Profi: "Sie ist lustig"

22.06.2022, 16:3722.06.2022, 16:38

Immer wieder gibt es Gerüchte um den Beziehungsstatus von Andreas Gabalier. Zuletzt wurde der selbsternannte "Volks-Rock 'n' Roller" mit Beatrice Egli in Verbindung gebracht, nachdem diese ihm in ihrer eigenen Show einen beherzten Wangenkuss gegeben hatte. Im Interview mit "schlager.de" spricht der Sänger nun Klartext dazu – und verrät, welchen Promi er besonders attraktiv findet.

Andreas Gabalier von Ekaterina Leonova angetan

"Beatrice ist eine wirklich ganz liebe Kollegin, aber das war es dann auch schon. Wir kennen und seit Jahren, aber wir sind kein Paar!", stellt der "Hulapalu"-Interpret klar. Somit war der jüngste Bühnen-Kuss also wirklich nur freundschaftlich.

Tatsächlich ist der 37-Jährige derzeit Single. Daher kann er es sich auch erlauben, öffentlich von anderen Stars zu schwärmen. Auf die Anregung "Wenn Sie sich eine Frau backen dürften..." hält er nicht hinterm Berg und entgegnet:

"Dann wäre es Ekaterina Leonova. Sie ist lustig, ich würde gerne mal mit ihr tanzen."
Ekaterina Leonova hat in Andreas Gabalier einen prominenten Fan.
Ekaterina Leonova hat in Andreas Gabalier einen prominenten Fan.Bild: www.imago-images.de / APress

Von dem "Let's Dance"-Profi ist der Musiker so sehr angetan, dass er "diese eine bestimmte Tänzerin" vielleicht sogar auf eine einsame Insel mitnehmen würde – zusammen mit seiner Gitarre. Gabalier kennt Ekat auch schon persönlich, allerdings sind sich die beiden bislang nur einmal begegnet, wie er ergänzt.

Allgemein sind ihm bei einer Frau vor allem folgende Charaktereigenschaften wichtig: "Sie sollte humorvoll sein und bodenständig. Und sie sollte mich verstehen. Ich bin ein sehr geselliges Kerlchen, das muss man auch erst einmal mitmachen. Ich bin ein offener Mensch und gerne unterwegs."

Gabalier will für die große Liebe kürzertreten

Sich selbst bezeichnet er übrigens als "ziemlich coolen Typ" auf die Frage hin, warum eine Frau sich glücklich schätzen könne, ihn als Partner zu haben. "Ich bin ein sehr unkomplizierter, lebenslustiger und cooler Typ. So würde ich mich auf jeden Fall bei Frauen vorstellen", formuliert er seine Vorzüge. Zudem sieht er sich klar als "Romantiker". Zu seinen Zukunftsplänen offenbart der Star: "Wenn es so weit ist, möchte ich es meinen Großeltern nachmachen und mich voll und ganz um die Familie kümmern". Das bedeute dann auch, dass er seine Arbeit zurückschrauben würde.

Insofern hat er aus der Vergangenheit gelernt. Dass seine letzte lange Beziehung mit Silvia Schneider nach sieben Jahren gescheitert ist, erklärt er sich nämlich wie folgt: "Privatleben und Erfolg im Job ist ein schwerer Spagat. Mich wundert es nicht, dass viele meiner Kolleginnen und Kollegen dreimal geschieden sind. Das ist etwas, das ich nie wollte. Wenn ich den Schritt wage, wäre es schön, wenn es für immer ist.“

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Streit hinter den Kulissen? "Let's Dance"-Finalist spricht Klartext

Die Zuschauer bekommen bei "Let's Dance" regelmäßig das Gefühl vermittelt, dass alle eine große, glückliche Familie seien. Doch von ehemaligen Kandidaten und Profitänzern bekommt man häufig das Gegenteil zu hören.

Zur Story