02.11.2019, Westfalenhalle, Dortmund, Florian Silbereisen praesentiert die TV-Schlagershow des Jahres, im Bild Helene Fischer Schlagerbooom 2019 Alles funkelt Alles glitzert *** 02 11 2019, Westfalenh ...
Helene Fischer muss sich von Désirée Nick böse Kritik gefallen lassen.Bild: imago / Joachim Sielski
Prominente

Helene Fischer: Désirée Nick teilt heftig gegen Schlager-Star aus

12.01.2023, 18:15

Helene Fischer bekommt heftigen Gegenwind. Désirée Nick hat sich den Schlagerstar in ihrem Podcast vorgenommen und lässt kein gutes Haar an der Sängerin. Bei "Lose Luder" sagt die Nick offen, was sie von der Schlagerqueen hält und findet deutliche Worte für Helene Fischer.

In der neuesten Episode ihres Podcasts hatte Nick Antonia Hemmer zu Gast. Der "Bauer sucht Frau"-Star sorgte zuletzt wegen des öffentlichen Rosenkriegs mit ihrem Ex Patrick Romer für Schlagzeilen. Doch bevor das Paar sich trennte, nahmen die beiden noch gemeinsam eine Single auf. "Du hast mich einmal zu oft angesehen", hieß der Song, für den die beiden sogar gemeinsam ein Musikvideo drehten. Nick nutzte also die Gelegenheit, um über erfolgreiche und weniger erfolgreiche Musiker:innen zu sprechen und kräftig gegen Helene Fischer auszuteilen.

Helene Fischer: Für Nick "ausgesprochenes Mittelmaß"

Denn dass Fischer so erfolgreich ist, kann Nick nicht wirklich nachvollziehen. "Es gibt Hunderte an den Musical-Schulen, die singen besser als Helene Fischer", stellt sie klar. Und dann legt sie noch einmal nach:

"Helene Fischer ist für eine Musical-Sängerin ausgesprochenes Mittelmaß. Sie ist nicht schlecht, aber auch nicht gut."

Ein deutliches Urteil über Fischer, die ausgebildete Musical-Sängerin ist. "Es gibt Zahllose, die sind wesentlich besser", erklärt Nick anschließend. Dafür, dass Fischer trotzdem so erfolgreich ist, hat Nick eine eindeutige Erklärung. "Letztendlich ist es das Gesamtpaket – wie sie aussieht, wie sie sich gibt", sagt sie. Ihrer Meinung nach hat Fischer sich ihren Erfolg also nicht über ihre Fähigkeiten als Sängerin verdient, sondern vor allem über ihr Aussehen und die Art, wie sie auftritt.

EXCLUSIVE Die Entertainerin Désirée Nick, aufgenommen am Rande der MDR Talkshow "Riverboat" am 24.09.2021 in Leipzig.
Désirée Nick teilt nicht zum ersten Mal gegen Helene Fischer aus.Bild: dpa-Zentralbild / Thomas Schulze

Nicht die erste Attacke

Es ist nicht das erste Mal, dass Nick gegen Fischer austeilt. Schon bei ihrer Teilnahme an "Grill den Henssler" vor knapp zwei Jahren hatte sie die Schlagersängerin öffentlich attackiert. Damals sagte sie, dass ein Huhn, von dem sie ihre Eier bezieht, auf den Namen Helene hören würde. "Den Namen habe ich mir nicht ausgedacht. Aber wir alle wissen doch, dass es auch bei Helene Fischer ein Künstlername ist", behauptete sie damals und sagte, Helene würde eigentlich "Svetlana Lutschkovskaja" heißen. Schon damals wurde klar, dass Nick von Fischer nicht allzu viel hält. Dass sie nun erneut so gegen sie austeilt, bestätigt diesen Eindruck.

Dschungelcamp 2023: Cecilia Asoro will sich beim Duschen ausziehen

Im Januar geht es wieder für zwölf Prominente in den australischen Dschungel. In "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" müssen die Camper mit anstrengenden bis ekligen Prüfungen, Hunger und dem Lagerkoller fertig werden. Eine der Kandidat:innen in diesem Jahr ist Cecilia Asoro. Die Influencerin wurde im nordrhein-westfälischen Hamm geboren, ihr Vater ist nigerianischer und ihre Mutter italienischer Herkunft.

Zur Story