Sophia Thiel wirbt für mehr Authentizität auf Instagram.
Sophia Thiel wirbt für mehr Authentizität auf Instagram.getty images

"Finde ich toll, dass du dich so zeigst": Fans feiern Sophia Thiel für ehrliche Bikini-Bilder

28.07.2022, 14:58

In ihrer fast zehnjährigen Social-Media-Karriere hat sich Sophia Thiel eine große Community aufgebaut: Auf Youtube hat sie eine Million Abonnenten. In ihren Videos stehen die Themen Ernährung und Fitness im Fokus. Auf Instagram ist ihre Community sogar noch größer: Dort hat sie stolze 1,3 Millionen Follower. 2019 zog sich die Blondine jedoch plötzlich zurück und zwei Jahre herrschte Funkstille auf ihren Kanälen – 2021 meldete sie sich schließlich zurück.

Seit ihrem Netz-Comeback umtreibt die 27-Jährige vor allem eine Sache: Sie möchte für ihre Follower transparent sein. Auf ihren Kanälen ist die Influencerin bemüht, ihrer Community nicht nur die schönen Seiten ihres Lebens zu zeigen, sondern gewährt auch Einblicke in Herausforderungen, die sich ihr stellen. Das bedeutet unter anderem Hintergrundinfos über ihr Leben mit einer Essstörung, aber auch Updates dazu, wie sie sich in ihrem aktuellen Fitnessprogramm schlägt. Nun zeigt Sophia die Wahrheit hinter scheinbar perfekten Instagram-Bildern.

Vorstellung vs. Realität

Um ein eher problematisches Phänomen auf Instagram zu verdeutlichen, veröffentlicht Sophia auf der Foto- und Videoplattform eine Bilderreihe, die sie mehrmals im Bikini zeigt. Auf dem ersten Foto sieht man Sophia vor einem See posieren: Der Hintergrund wirkt idyllisch, die Frisur und das Make-up sitzen perfekt. Außerdem hat Sophia eine professionelle Miene aufgesetzt. Schmuck und eine langärmlige Bluse runden ihren Look ab.

Danach folgen die "ehrlicheren" Schnappschüsse: Der Hintergrund ist belebt, man sieht andere Badegäste und Sophia hat keine professionelle Miene mehr aufgesetzt, sondern hat die Augen zusammengekniffen. Auf einem weiteren Foto wird sie sogar von einem Lachflash geschüttelt. Auch die perfekte Frisur und das Make-up sind passé – stattdessen präsentiert sich Sophia natürlich und mit ungestylten, nassen Haaren. Dazu schreibt sie:

"Bikini-Bilder am See: Vorstellung vs. Realität."

Ihre Fans feiern die Instagrammerin dafür, dass sie nicht zu eitel ist, auch ungestellte Fotos auf Instagram zu posten. So jubelt zum Beispiel ein User: "Finde das so klasse, wie du dich zeigst. Das macht Mut, sich bei so Temperaturen nicht im Wollpulli zu verstecken." Und ein anderer urteilt: "Das letzte Bild finde ich am schönsten, weil du da so natürlich glücklich lachst." Auch Promi-Damen wie Cathy Hummels und Paula Lambert zeigen sich von Sophias Aufnahmen völlig begeistert.

Sophia Thiel will auf gesunde Art Sport treiben

Für 2022 hat sich die gebürtige Rosenheimerin vorgenommen, wieder mehr Sport zu treiben, anders als in der Vergangenheit will sie dabei aber nicht übertreiben. Dazu erklärte sie in einem Youtube-Video: "Das, was ich früher gemacht habe, war schon immer extrem. Entweder ich war Vollgas im Training oder gar nicht. Ich habe Extrem-Diät gemacht oder gar keine Diät. Aber was ist mit dem homogenen Grau in der Mitte?"

Sie habe immer andere Frauen bewundert, die Spaß an der Ernährung hätten – und das wünsche sie sich auch für sich.

Darüber hinaus stellte sie klar: "Es muss keinen Tag X geben und es soll auch keine Optik geben, die ich anstrebe, denn das verursacht viel zu viel Druck. Nein, vielmehr steht die Freude an der Ernährung und am Sport im Vordergrund. Die Optik ist nur zweitrangig. Es geht um einen gesunden Lifestyle."

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Netflix: Skandal-Film "Blond" sorgt für immer mehr Aufregung

Beim Filmfest von Venedig wurde der neue Film vom australischen Regisseur Andrew Dominik noch mit minutenlangen stehenden Ovationen gefeiert, mittlerweile hagelt es nur noch Kritik. In "Blond" bekleidet die kubanisch-spanische Schauspielerin Ana de Armas die Rolle der womöglich größten Schauspielerin aller Zeiten: Marilyn Monroe.

Zur Story