ARCHIV - 30.03.2022, Großbritannien, London: Boris Becker, ehemaligen Tennis-Profi aus Deutschland, trifft vor dem Southwark Crown Court ein. Becker ist nach Informationen der britischen Nachrichtenag ...
Boris Becker hat anlässlich seines Comebacks als Kommentator sein Aussehen verändert.Bild: ZUMA Press Wire / Tayfun Salci
Prominente

Neuer Look: Boris Becker startet TV-Comeback völlig verändert

17.01.2023, 15:26

Schon rund einen Monat ist es her, dass Boris Becker vorzeitig aus der britischen Haft entlassen wurde. Nun widmet er sich wieder der Sache, für die er einst bekannt wurde: Tennis.

So nimmt seine Karriere als Kommentator wieder Fahrt auf: der 55-Jährige ist nun unter anderem wieder für Eurosport im Einsatz. Derzeit begleitet Becker die Australian Open. In diesem Rahmen überraschte er nun mit einem neuen Look.

Boris Becker macht Zeitreise mit neuer Optik

Schon direkt nach seiner Haftentlassung hatte Becker viele Fans überrascht, als er plötzlich mit braunen Haaren im Sat.1-Interview saß und von seiner Zeit im Gefängnis berichtete. Doch wie auf Instagram und im TV zu sehen war, hat Becker jetzt im wahrsten Sinne des Wortes einen Cut gemacht – und seine Haare abrasiert. Dazu kündigte er in einem Video an:

"Endlich ist es so weit, ich bin wieder zurück und darf meiner Leidenschaft nachgehen, Tennis zu kommentieren und darüber zu spechen."

Die Fans von Becker fassten dabei sowohl seine neue Frisur, als auch sein Comeback als Kommentator größtenteils positiv auf. So kommentierten einige, er sehe jetzt "20 Jahre jünger aus" und wieder wie im Jahr 1996 aus. Damals hatte der Tennisstar den gleichen Haarschnitt gehabt.

24 Jan 1996: Boris Becker of Germany in action against Yevgeny Kafelnikov of Russia at the Ford Australian Open at Flinders Park in Melbourne, Australia. Mandatory Credit: Phil Cole/Allsport
1996 spielte Boris Becker noch selbst mit kurzen Haaren bei den Australian Open.Bild: Getty Images Europe/Phil Cole

TV-Panne bei Eurosport zu Beckers Rückkehr

Seinen letzten Einsatz als Kommentator hatte Becker bei den Australian Open 2022. Während seiner Zeit in Haft wurde er bei Eurosport dann von Alex Zverevs Bruder Mischa vertreten. Bei seinem Comeback am Montag kam es jetzt allerdings direkt zur ersten Panne, für die der dreifache Wimbledon-Sieger jedoch überhaupt nichts konnte.

Beim Match zwischen Rafael Nadal und Jack Draper fiel für 17 Minuten der Ton aus, anstelle der Kommentatoren-Analysen war nur ein unangenehmes Brummen zu hören. Als Boris Becker im Anschluss im Münchner Studio zu seiner Sendung "Matchball Becker" begrüßte, funktionierte dann glücklicherweise jedoch wieder alles. Der ehemalige Tennisstar scherzte dabei angesprochen auf sein Comeback sogar noch, sich "nur ein bisschen versteckt" zu haben. Nun sei er "wieder in Friede und Freiheit".

König Charles III.: Große Neuerung bei seiner Krönung möglich

Die Vorbereitungen zur Krönungszeremonie von König Charles III. haben schon lange begonnen. Am 6. Mai wird Charles in der Westminster Abbey offiziell zum König gekrönt. "Die Krönung wird die Rolle des Monarchen heute darstellen und in die Zukunft blicken, während sie in lange gepflegten Traditionen und Prunk verwurzelt sein wird", hieß es in einer offiziellen Mitteilung des Palasts vom vergangenen Oktober.

Zur Story