Die diesjährigen "GNTM"-Finalistinnen Soulin, Dascha, Romina und Alex.
Die diesjährigen "GNTM"-Finalistinnen Soulin, Dascha, Romina und Alex.
Bild: dpa / Marc Rehbeck

Nach Trennung in diesem Jahr: So soll es für "GNTM"-Finalistin weitergehen

21.09.2021, 16:25

Soulin Omar schaffte es in diesem Jahr durch ihre Teilnahme an Heidi Klums Modelcastingshow "Germany's next Topmodel" ihre große Modelkarriere zu starten. Zwar belegte sie in der ProSieben-Show "nur" den vierten Platz, konnte sich aber abseits der TV-Kameras diverse Jobs sichern. Zu den größten Erfolgen dürfte beispielsweise eine Fotostrecke in der vietnamesischen "Harper's Bazaar" zählen.

In der Show wurde sie noch mit ihrem damaligen Partner gezeigt, doch hinter den Kulissen soll es zwischen beiden bereits gekriselt haben. Wenige Wochen nach dem Finale gab sie schließlich preis, schon seit einiger Zeit von ihrem Freund getrennt zu sein. In Liebesdingen soll es nun bei ihr auch erstmal solo weitergehen, in erster Linie konzentriere sich Soulin auf ihre Karriere, wie sie in einem Interview mit "Promiflash" jetzt verdeutlichte.

Soulin hat momentan keine Zeit für eine feste Beziehung

Auch im Rahmen der Berlin Fashion Week lief die gebürtige Syrerin für einige namhafte Designer, darunter für Kilian Kerner. Nach der Fashion Show sprach sie mit dem Online-Newsportal offen über ihr Liebesleben: "Ich bin gerade Single und happy." Weiterhin fügte sie im Interview an: "Datingleben kenne ich nicht."

Eine Beziehung würde sie in all ihren künftigen Job-Plänen noch dazu eher stören, wie sie schließlich ehrlich zugab:

"Ich glaube, es wäre unvorteilhaft – nicht für mich, sondern für meinen zukünftigen Partner jetzt mitten in allem. Ich kann nicht auf allen Hochzeiten tanzen."

Modelleben hinterlässt auch körperliche Spuren

Dass diese Einstellung nicht nur so daher gesagt ist, verdeutlichte Soulin anschließend mit einem kleinen Einblick in ihren vollen Terminkalender: "Mittwoch Marcel Ostertag, Donnerstag fliege ich nach Paris, Freitag fliege ich zurück, Sonntag laufe ich für Lascana und an den nächsten Tagen laufe ich die About You Fashion Week für Tom Tailor, für Jack&Jones und für Esprit."

Zeit zum Durchatmen bleibt der 21-Jährigen da sicherlich wenig. Auch auf ihrem Instagram-Kanal nimmt sie ihre mittlerweile über 146.000 Follower in ihren erlebnisreichen Alltag mit, sie sehe sich aber anders als viele andere ehemalige "GNTM"-Kandidatinnen nicht in erster Linie als Influencerin, sondern als hauptberufliches Model. "Mir ist das Wichtigste, dass ich meine Leidenschaft verfolge. Wenn ich vorher im Kopf hatte, dass ich dieses Ziel verfolgen möchte, dann verfolge ich das, egal was ich für eine Plattform habe", zeigte sich die "GNTM"-Finalistin seinerzeit ebenfalls gegenüber "Promiflash" überzeugt.

Dass das stressige Leben aber auch körperliche Spuren hinterlässt, ließ Soulin ihre Fans im vergangenen Juni wissen. "Es tut extrem gut, wieder zu Hause zu sein, ich habe so krass gemerkt, wie mein Körper diese Ruhe gebraucht hat. Ich war seit drei Wochen immer auf dem Sprung", erinnerte sie sich.

(cfl)

Interview

"Bei den Männern gibt's mehr Theater" – DFB-Spielerin Hendrich über die Frauen-WM

47.600 Fans werden im Prinzenpark-Stadion sein, wenn Gastgeber Frankreich am Freitagabend (21 Uhr/ZDF) die Fußball-WM 2019 gegen Südkorea eröffnet. Das Stadion ist damit ausverkauft, die Vorfreude in Frankreich groß. Der Frauenfußball erlebt aber auch in anderen europäischen Ländern einen Hype. Darauf hoffen auch die deutschen Kickerinnen.

Sie werden einen Tag später ins Turnier starten: Im Auftaktmatch am Samstag (15 Uhr/ARD und DAZN) in Rennes gegen China will der zweimalige Weltmeister die …

Artikel lesen
Link zum Artikel