Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken ist dank künstlicher Befruchtung schwanger.
Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken ist dank künstlicher Befruchtung schwanger.Bild: anna.wilken/instagram

Ex-"GNTM"-Kandidatin ist schwanger – darum ist es für sie nicht selbstverständlich

04.11.2021, 11:16

Nach langem Kampf hat es endlich geklappt: Die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Anna Wilken erwartet ihr erstes Kind.

Auf Instagram teilte sie die freudige Nachricht mit ihren über 400.000 Followern. Zu einem Foto, auf dem sie mit strahlendem Gesicht ihren positiven Schwangerschaftstest in die Kamera hält, schrieb sie überglücklich:

"Was sollen wir auch sagen, die künstliche Befruchtung hat geklappt. Wir sind einfach unglaublich dankbar und freuen uns, diese Reise weiterzugehen - mit euch."

Noch befindet sich Anna ganz am Anfang ihrer Schwangerschaft – doch die 25-Jährige hat sich ganz bewusst dazu entschieden, das freudige Ereignis schon jetzt publik zu machen. "Viele geben ihr Glück erst ab der 12. Woche oder noch später bekannt und da gibt es auch kein richtig oder falsch. Natürlich, weiß ich selber nur zu gut, was alles passieren kann", schrieb sie in diesem Zusammenhang im Netz.

Anna Wilken ist überglücklich

Weiter meinte sie dazu: "Und wenn wir mal ehrlich sind, wissen wir alle nie, wie das Leben spielt." Aktuell wolle sie den Moment einfach nur genießen und ihr Herz sei erfüllt mit Liebe, fügte sie hinzu. Und zum Schluss ergänzte sie: "In diesem Sinne: "Das Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt."

Für Anna ist ihre Schwangerschaft ein ganz besonderes Wunder, denn für sie war es sehr schwer schwanger zu werden. Die Influencerin hat nämlich Endometriose. Dabei handelt es sich um eine chronische Erkrankung. Dabei lagert sich Gebärmutterschleimhaut, die normalerweise bei der monatlichen Periode abgetragen wird, außerhalb der Gebärmutter ab. Die Erkrankung kann zur Unfruchtbarkeit bei Frauen führen.

Um sich ihren Traum von einem eigenen Kind trotzdem zu erfüllen, befand sich das Model seit längerer Zeit in Behandlung in einer Kinderwunschklinik und versuchte bereits mehrmals durch künstliche Befruchtung schwanger zu werden. Nach vielen Rückschlägen meldete sich Anna vor Kurzem hoffnungsvoll zu Wort und verkündete: "Ich bin immer noch fassungslos und kann es kaum glauben, denn wir haben acht Eizellen. Sieben davon sind reif und werden jetzt befruchtet. Einfach wow, ehrlich. So eine tolle Ausbeute hatte ich noch nie! Kann es einfach kaum glauben und dachte, ich habe geträumt." Und nun steht es fest: Es hat tatsächlich geklappt!

Neben vielen Usern, die sich mit der Ex-"GNTM"-Kandidatin freuten, meldeten sich auch zahlreiche prominente Damen wie Cathy Hummels, "GZSZ"-Darstellerin Iris Mareike Steen und Diana zur Löwen zu Wort, die Anna in den Kommentaren zu ihrer Schwangerschaft beglückwünschten.

(swi)

"heute-show" schießt gegen Grüne: Ist Vizekanzler Habeck ein "Verkehrswendehals"?
Ist's Vorsatz oder nur Dummheit? Diese Frage stellte sich die "heute-show" (ZDF) gleich doppelt: Zum einen mit Blick auf die hartnäckigen Impfgegner, zum anderen in Richtung der weniger hartnäckigen Koalitionsverhandler der Grünen.

Es krachte hinter den Kulissen der Grünen, berichtete Oliver Welke im wieder publikumsleeren "heute-show"-Studio. Fundis und Realos zofften sich "fast wie in alten Zeiten". Zum einen gehe es darum, warum im Kampf ums Landwirtschaftsministeramt (Welke: "Es kann nur einen geben!") Cem Özdemir Anton Hofreiter vorgezogen wurde.

Zur Story