Damals noch vereint: Vanessa und Kobe Bryant.
Damals noch vereint: Vanessa und Kobe Bryant.
Bild: imago/ZUMA Press

Vanessa Bryant: Leben ohne Kobe und Gigi ist "ein Albtraum"

11.02.2020, 15:03

Es war ein Schock für seine Angehörigen und Millionen Fans weltweit, als der Helikopter mit Basketball-Star Kobe Bryant und Tochter Gianna am 26. Januar abstürzte.

Für die Witwe von Kobe Bryant ist der Verlust und Schmerz besonders groß. Sie verlor nicht nur ihren Mann, sondern auch ihre 13-jährige Tochter Gianna. Über den doppelten Schmerz und wie sie versucht damit umzugehen, berichtet sie nun in einem langen Statement auf Instagram.

"Mein Körper will es nicht akzeptieren, dass Gigi niemals wiederkommen wird"

Vanessa Bryant postete ein Video ihrer verstorbenen Tochter Gianna zusammen mit einem langen emotionalen Text. Im Video sieht man die 13-Jährige bei einem ihrer Basketball-Spiele, während Vater Kobe am Spielrand zuschaut. Vanessa Bryant hatte noch nicht über ihre Gefühle bezüglich des Unfalls gesprochen – das ändert sich jetzt. Die Witwe erklärt, sie versuche gerade mit dem Tod ihres Mannes fertig zu werden. Ihr Körper hingegen würde sich jedoch dagegen wehren, auch Gianna gehen zu lassen.

So beschreibt sie ihren Schmerz:

"Wieso sollte ich es schaffen noch einen Tag aufzuwachen, ohne das meine kleine Tochter eine Möglichkeit hat? Ich bin so sauer. Sie hatte noch so viel zu leben."

Vanessa Bryant will für ihre anderen Töchter da sein

Vanessa Bryant zeigt aber nicht nur Schwäche, sondern auch Stärke. Auch ihre drei Töchter Capri, Natalia und Bianka hätten einen Teil ihrer Familie verloren und brauchten sie jetzt als Mutter, wie sie erklärt. Sie sei wütend über den Verlust ihres Mannes und ihrer Tochter, aber froh, drei Töchter in ihrem Leben zu haben.

Außerdem möchte sie nicht nur über ihren eigenen Verlust reden, sondern mit dem Statement auch andere Trauernde erreichen. Zum Ende ihres Textes sagt sie: "Gott, ich wünschte, sie wären hier und dieser Albtraum wäre vorbei", und ruft zum Gebet für alle weiteren Opfer des Unfalls auf.

Viele Stars reagierten auf den Post mit Anteilnahme:

Kris Jenner schrieb:

"Ich bete für dich und deine Liebsten...wir lieben dich"

Cindy Crawford:

"Die Liebe und Stärke einer Mutter kennt keine Grenzen. Ich schicke euch allen Gebete"

Khloe Kardashian:

"V du bist die Stärkste! Wir sind immer für dich da! Wir lieben dich so sehr! Ich bete immer für dich"

(joey)

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel