Cathy Hummels zeigt auf einem neuen Foto ihren Sohn – und erntet viel Kritik dafür auf Instagram.
Cathy Hummels zeigt auf einem neuen Foto ihren Sohn – und erntet viel Kritik dafür auf Instagram.Bild: cathyhummels/instagram

"Völlig geschmacklos": Cathy Hummels verärgert Fans mit neuem Foto

03.11.2021, 17:21

Cathy Hummels ist nahezu jeden Tag bei Instagram aktiv, immer wieder teilt sie dort Eindrücke aus ihrem Leben oder hält ihre Fans mit Infos zu neuen Projekten auf dem Laufenden – rund 651.000 Accounts folgen ihr derzeit auf der Plattform. Hin und wieder allerdings ist die Influencerin dort auch Kritik ausgesetzt. Dabei wiederum geht es insbesondere um ihren dreijährigen Sohn Ludwig, den sie der Öffentlichkeit nicht vorenthält. Meist ist er auf Bildern von hinten oder der Seite zu sehen, teils wird sein Gesicht für Social Media auch verpixelt. Vorwürfe der Kindervermarktung werden gegen die 33-Jährige aber dennoch immer wieder laut.

Nun teilte Cathy wieder einmal eine Aufnahme von sich und Ludwig. Der Kleine ist darauf mit freiem Oberkörper zu sehen und fasst sich mit einer Hand an die Stirn – zumindest ein Teil seines Gesichts ist jedoch gut erkennbar. Für zahlreiche User ist der Netz-Star damit definitiv zu weit gegangen, es hagelt negative Kommentare.

Cathy Hummels nach Bild-Post erneut in der Kritik

"Wir 2" lautet Cathys schlichter Kommentar zu dem Foto, auf dem Ludwig eine leere Gummibärchen-Tüte in der Hand hält. Mutter und Sohn genießen offensichtlich die gemeinsame Zeit, doch geht es nach den Usern auf Instagram, hätte Cathy zumindest dieses Foto besser nicht gepostet. Ein Beitrag lautet beispielsweise:

"Kinder gehören nicht ins Netz und besonders nicht nackt zur Schau gestellt. Wie viele Follower haben Sie? Das Netz vergisst nie."

Auch zahlreiche weitere User empören sich mit klaren Wertungen wie "völlig geschmacklos" oder "absolut unpassend". Ein Fan versucht schließlich, Cathy das Problem in ruhigen Worten klarzumachen und schreibt: "Liebe Cathy, ich finde 'solche' Bilder auch echt schwierig. Letztendlich geht's doch darum, dass du es auch nicht zulassen würdest, wenn ein Fremder am Strand zu deinem Sohn ginge und diesen fotografieren würde."

Für Verwirrung sorgt Cathy mit ihrem Social-Media-Auftritt außerdem. So heißt es an anderer Stelle: "In der Story wird das Gesicht des Kleinen bedeckt und hier im Post wird er halbnackt präsentiert. Verstehe die Logik nicht."

Eine weitere Followerin meint schließlich: "Mich würde mal interessieren, was der Vater zu solchen Bildern sagt." Damit bezieht sie sich natürlich auf Star-Kicker Mats Hummels, der Ludwig erst am vergangenen Wochenende mit ins Fußballstadion nahm: Vor der Partie seines Vereins Borussia Dortmund gegen den 1. FC Köln liefen die beiden Hand in Hand über den Rasen. Es war das erste Mal, dass Hummels seinen Sohn in der Öffentlichkeit zeigte.

Öffentlich reagiert hat Cathy bislang übrigens nicht auf die Kritik an ihren Bildern mit Ludwig. Auch in ihren Instagram-Storys ist er des Öfteren zu sehen, wogegen Mats in sozialen Netzwerken nicht ganz so aktiv ist und nur gelegentlich Posts absetzt. Meist geht es dabei dann um fußballerische Inhalte.

(ju)

"Stifte raus, es wird Fernsehgeschichte geschrieben": So war die erste "Geh aufs Ganze!"-Sendung nach 20 Jahren

In diesen Wochen wird quer durch alle TV- Sender die Nostalgie- und Comeback-Welle ausgerufen, dass einem schwindelig wird. Nach "Wetten dass?!..." und „TV Total" weht nun also auch ein alter-neuer Wind bei Sat.1. "Geh aufs Ganze!" ist wieder da. Die Älteren werden sich vielleicht erinnern: Vor fast 30 Jahren, 1992 startete diese Sendung in Sat.1, schon damals moderiert von Jörg Draeger.

Zur Story