Til Schweiger und Dana Schweiger Grand Opening vom barefoot Hotel / Timmendorf Strand / 27. Mai 2017 / Grand Opening vom barefoot Hotel

Til Schweiger and Dana Schweiger Grand Opening of Barefoot Hotel Timmendorf Beach 27 May 2017 Grand Opening of Barefoot Hotel

Hatten immer ein gutes Verhältnis: 2017 posierten Dana und Til Schweiger noch zusammen auf dem roten Teppich – trotz Trennung. Bild: imago/Spöttel Picture

Til Schweiger kritisiert Ex Dana – die schlägt zurück

Schauspieler und Produzent Til Schweiger ist bereits seit Jahren nicht mehr mit seiner Ex-Frau Dana Schweiger zusammen. Die Trennung der beiden lief damals recht harmonisch ab. Ein öffentlicher Rosenkrieg blieb zumindest aus. Auch heute klappt das Familienleben trotz Trennung bestens. Zumindest glaubte man das als Beobachter. Doch es scheint nicht alles so bilderbuchmäßig abzulaufen.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte Dana ihre Autobiografie und packte darin auch über ihre Ehe mit Til aus. Sie offenbarte ganz offen, dass er sie mehrfach betrogen haben soll und nannte dies unter anderem als Trennungsgrund. Dass der Filmemacher von diesen Enthüllungen nur semi-begeistert war, wurde schon nach der Veröffentlichung deutlich. Aber sein Unmut darüber scheint auch jetzt noch groß zu sein.

Til Schweiger kritisiert Danas Enthüllungsbuch

Zumindest lässt ein neues Interview, das Til Schweiger mit der "Zeit" geführt hat, diese Schlüsse zu. Vor allem, dass die Enthüllungen seiner Ex nicht zuvor besprochen wurden, gefällt ihm offenbar nicht. In dem Gespräch sagt er:

"Mich hat erstaunt, dass sie das mit mir und dem Rest der Familie nicht vorher abgesprochen hat."

Zur großen Aussprache innerhalb der Familie sei es dann an Weihnachten 2019 gekommen. "Heiligabend haben wir jedenfalls hier zusammen an diesem Tisch gesessen. Bei der Gelegenheit hat sie schon von ihren Töchtern die eine oder andere Ansage bekommen", berichtet Til Schweiger. Er "habe das Buch übrigens nicht gelesen", wie er einräumt.

Dana Schweiger versteht Kritik nicht

RTL konfrontierte Dana daraufhin mit den neuen Aussagen ihres Ex-Mannes. Die zeigte für seine erneute Kritik wenig Verständnis und holte prompt zum Gegenschlag aus:

"Ich meine, der Til sagt immer seine Meinung, ohne irgendjemanden zu fragen. Und ich habe mir auch mal erlaubt, über mein Leben zu schreiben, ohne jemanden zu fragen."

Sie ist außerdem davon überzeugt, dass in dem Buch nichts drinsteht, "was wahnsinnig verletzend ist".

(jei)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel