Unterhaltung
Prominente

Boris Becker: Kritiker und Ex planen fiese Rache-Doku

Boris Becker unzufrieden / enttäuscht / enttaeuscht / niedergeschlagen / frustriert, 04.02.2023 Tennis Davis Cup Deutschland vs Schweiz , Arena Trier, Trier, DFB/DFL REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PH ...
Angeblich sind gleich mehrere Dokumentationen über Boris Becker geplant.Bild: IMAGO/pepphoto
Prominente

Rache-Doku über Boris Becker geplant: Kritiker und Ex wollen auspacken

09.02.2023, 10:25
Mehr «Unterhaltung»

Boris Becker ist seit einigen Wochen wieder ein freier Mann. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis gab er Sat.1 ein großes Interview, in dem er tiefe Einblicke in seine Zeit hinter Gittern lieferte und beschrieb, wie sehr die ganze Situation ihm zugesetzt hat.

Bereits im Dezember wurde außerdem bestätigt, dass Apple TV+ eine große Dokumentation mit und über Becker plant. In einer zweiteiligen Serie geht es um die Zeit vor seinem Gefängnisaufenthalt, beginnend mit seinen ersten Wimbledon-Siegen. Doch nun gibt es Gerüchte, dass noch eine weitere Dokumentation geplant sein soll. Und die könnte für Becker durchaus unangenehmer werden.

Boris Becker: Packen seine Kritiker aus?

In der Apple-TV-Doku "Die Welt gegen Boris Becker" soll auch Boris selbst zu Wort kommen. Der Streamingdienst hat Becker mehr als drei Jahre lang begleitet, bis kurz vor seinem Gefängnisaufenthalt im April 2022. In der Serie soll es viele persönliche Interviews mit Becker geben, eines davon wurde in der Woche seiner Verurteilung aufgenommen. Der Meldung zufolge kommen auch enge Familienmitglieder und sportliche Wegbegleiter wie John McEnroe, Björn Borg, Novak Djokovic, Mats Wilander und Michael Stich zu Wort.

Während diese Doku für Becker wohl recht positiv ausfallen dürfte, gilt das für ein weiteres Projekt, das über ihn geplant sein soll, wohl eher weniger.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Medienberichten zufolge soll auch der britische Streamingdienst ITVX eine Dokumentation über die Tennislegende planen. Arbeitstitel: "Der Fall Boris Becker und seine Schulden."

Darin kommen angeblich nicht nur Ex-Freundinnen von Becker, sondern auch ein ehemaliger Milliardärs-Freund, die Londoner Staatsanwaltschaft und sogar Lilly Becker zu Wort. Die Aussage eines Insiders lässt vermuten, dass in dieser Doku auch unschöne Details über Becker ans Licht kommen könnten. Gegenüber der "Bild" sagte eine Quelle:

"Es sprechen die Menschen, denen Becker geschadet hat."

Die zweite Dokumentation dürfte aus Beckers Sicht also wesentlich unangenehmer werden als die, die ihn auf seinem Weg ins Gefängnis begleitet und auch seine Triumphe beleuchtet.

Becker wird auf Instagram nostalgisch

Einen genauen Starttermin für die zweite Dokumentation gibt es noch nicht. Und Becker selbst scheint sich aktuell wieder mehr auf den Sport konzentrieren zu wollen, der ihn so bekannt gemacht hat.

Kürzlich postete er auf Instagram ein Foto, das ihn vor seinem alten Tennisclub, dem TC BW Leimen, zeigt. "Ich war drei Jahre alt, als mein Vater mich zu meinem allerersten Tennisclub gebracht hat. Schön, wieder hier zu sein, wo alles begann", schreibt Becker dazu. Ob seine Anfänge im Tennis auch in einer der TV-Dokus eine Rolle spielen werden, wird sich zeigen.

Gloria-Sophie überrascht mit emotionaler Botschaft an Vater Markus Söder

Gloria-Sophie Burkandt hat mittlerweile ihren Lebensmittelpunkt nach New York verlegt. Als Model war die Tochter von Markus Söder bereits in der türkischen "Vogue" zu sehen. Mit Blick auf ihre weiteren beruflichen Pläne verriet die 25-Jährige auf ihrem Instagram-Account, dass es unter anderem nach ihrem Master in Finance nichts geben würde, was sie emotional so erfülle wie die Schauspielerei.

Zur Story