Unterhaltung
Prominente

RTL: Rippenbruch bei Jana Wosnitza – böse Folgen von "Let's Dance"

ARCHIV - 19.04.2024, Nordrhein-Westfalen, K
Jana Wosnitza schaffte es bei "Let's Dance" bis ins Finale.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd
Prominente

Rippenbruch: Jana Wosnitza kämpft mit heftigen Folgen von RTL-Show

25.06.2024, 14:13
Mehr «Unterhaltung»

Für Jana Wosnitza war ihre Teilnahme bei "Let's Dance" ein großer Erfolg. In der diesjährigen Ausgabe schaffte sie es gemeinsam mit Vadim Garbuzov bis ins Finale, erreichte dort den zweiten Platz hinter Gabriel Kelly und Malika Dzumaev.

Ihre Teilnahme am Finale bezeichnete sie als "ganz, ganz große Ehre" und freute sich sichtlich über ihren Erfolg. Doch einige Wochen nach dem Ende der Show offenbart Jana Wosnitza nun, welche Nachwirkungen ihr "Let's Dance"-Auftritt für sie hatte. Auf Nachfrage eines Fans spricht sie über die Schattenseiten des harten Trainings und offenbart, mit welchen Folgen sie heute noch zu kämpfen hat. Und die sind durchaus gravierend.

RTL-Moderatorin Jana Wosnitza offenbart Verletzung

In ihrer Instagram-Story erklärt Jana, dass sie gerade frisch von einem Arztbesuch kam. Jana schreibt:

"War grade eben im MRT, weil ich immer noch nicht ganz schmerzfrei bin und wie vermutet ist doch die ein oder andere Rippe gebrochen."

Bei ihren Fans löste die Nachricht offensichtlich Bestürzung aus. Sie wollten ganz genau wissen, wie Jana sich die Verletzung zugezogen hat. An "Let's Dance" dachten einige wohl schon gar nicht mehr.

Die Moderatorin teilte daraufhin Videos von ihrem Tanztraining mit Vadim. Darin ist zu sehen, wie der Profitänzer sie bei Hebefiguren herumwirbelt. Außerdem teilte Jana ein Bild, auf dem ihr Brustkorb auf der linken Seite getapet ist.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Ich habe selbst so hart gepusht", erklärt sie weiter. Und sie nimmt sofort ihren Tanzpartner in Schutz. Jana Wosnitza schreibt:

"Vadim wollte immer die Choreos ohne Hebungen machen, um meine Rippen zu schonen, aber ich habe jedes Mal ein Veto eingelegt, weil ich immer das Maximum rausholen wollte."

Doch trotz der Verletzung bereut die Moderatorin ihre "Let's Dance"-Teilnahme nicht. Sie habe "jede unserer Choreos geliebt", schreibt sie noch. In ihrer Story teilt sie außerdem Clips von den Auftritten mit Vadim und schreibt dazu: "It was worth it." Die gemeinsamen Tänze in der Show waren ihr die Verletzung also offensichtlich wert.

Jana Wosnitza für Tourstart zuversichtlich

Viele Fans dürften sich angesichts dieses Gesundheits-Updates von Jana vor allem eine Frage gestellt haben: Was bedeutet ihre Verletzung für die Tour? Zwar sind es noch knapp vier Monate, bis die "Let's Dance"-Profis gemeinsam mit den Stars auftreten, doch eine Rippenverletzung kann durchaus langwierig sein. Je nach Schwere der Verletzung kann es zwischen sechs Wochen und drei Monaten dauern, bis alles verheilt ist.

Doch Jana Wosnitza gibt sich zuversichtlich. Zwar benötige sie noch ein paar Wochen Regeneration. "Aber bis zur Tour sollten wir das hinbekommen", schreibt sie zu einem Selfie in ihrer Story. Aktuell sieht es also danach aus, als könnten die Fans sich auch bei der "Let's Dance"-Tour auf einen Auftritt von ihr freuen.

"RTL EM-Studio": "Auf Krawall" – Elton weist Mario Basler in die Schranken

Mario Basler feierte als Fußballer einst große Erfolge. 1996 wurde er Europameister, obwohl er verletzungsbedingt nicht auf dem Rasen stand. In TV-Sendungen ist der 55-Jährige dafür bekannt, offen seine Meinung zu sagen. In der neuesten Ausgabe von "Das RTL EM-Studio – Alle Spiele, Tore, Emotionen" sprach er neben Thomas Helmer und Nils Petersen über die Nachwuchstalente am Ball. So ging es auch um den 16-jährigen Lamine Yamal, der mit der spanischen Mannschaft im Halbfinale steht.

Zur Story