Gloria-Sophie Burkandt sprach bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt auch über ihren Vater Markus Söder.
Gloria-Sophie Burkandt sprach bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt auch über ihren Vater Markus Söder.
Bild: gloriasophieee/instagram

Bald in RTL-Show? Söder-Tochter Gloria-Sophie macht verdächtige Anmerkungen

10.09.2021, 16:59

Markus Söder ist seit 2018 Ministerpräsident in Bayern, nun tritt auch seine Tochter Gloria-Sophie Burkandt ins Rampenlicht. Für Aufsehen sorgte vor Kurzem ein gemeinsames Foto der Wirtschaftsstudentin mit dem Gangster-Rapper Eno, für das sie auch viel Gegenwind bekam – ihr Instagram-Account sowie ihre Bankkonten wurden im Anschluss von Cyberkriminellen gehackt. Offenbar jedoch lässt sich Gloria-Sophie von solchen Negativ-Erlebnissen nicht aus der Ruhe bringen.

Bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt teilte die 22-Jährige nun private Einblicke und verriet auch, welchen Charakterzug sie eindeutig von ihrem Vater hat. Für die Zukunft hat sie sich einiges vorgenommen, wie aus ihren Antworten an die "Bunte" hervorgeht.

Söder-Tochter spricht über ihre Zukunft

In diesem Jahr wurde Gloria-Sophie von einer Modelagentur unter Vertrag genommen, nebenbei bewältigt sie ihr Studium. Doch wohin genau soll es in Zukunft für sie gehen? Bei dieser Frage gibt sich die Söder-Tochter zunächst noch etwas zurückhaltend. Über mögliche Risiken ist sie sich jedoch schon voll im Klaren:

"Tatsächlich ist es gerade eher so eine Phase, wo man gucken muss: Was kann man machen, was nicht? Es ist nicht immer so einfach, denn man muss auch gucken, dass man mit einer bestimmten Marke nicht ein politisches Statement setzt."

"Die Verknüpfung von beidem wäre natürlich super", lässt sich das Nachwuchsmodel dann doch noch entlocken. Gloria-Sophie visiert einen Doktortitel an, kann sich aber vorstellen, mit dem Modeln "etwas nebenbei zu verdienen", um ihre verschiedenen Interessen miteinander in Einklang zu bringen. An der Stelle spricht sie von einer "tollen Möglichkeit".

Gloria-Sophie vergleicht sich mit ihrem Vater

Und auch ihr berühmter Vater war vor den Kameras ein großes Thema. Diesbezüglich ließ Gloria-Sophie durchblicken: "Ich habe teilweise seine Charakterzüge, deshalb bin ich auch zielstrebig und möchte gute Noten."

Druck während der Schule oder ihres Studiums bekam sie offenbar nicht. "Ich werde nie gepusht, es wird also nicht gesagt, ich muss das oder das abliefern. Das war nicht beim Abitur so und beim Bachelor- und Master-Studium auch nicht. Mich hat nie jemand gezwungen, etwas zu machen, und das Ergebnis ist tatsächlich, dass ich sehr gute Noten habe", berichtet die Söder-Tochter über ihre Erziehung.

Tatsächlich könnte sie neben Studium und Model-Job demnächst sogar noch weitere Engagements ins Visier nehmen – wie etwa die Teilnahme an TV-Shows. Gegenüber "Bunte" bringt sie sich indirekt auch gleich mal für "Let's Dance" ins Gespräch und meint: "Wenn sich eine gute Möglichkeit ergibt... also ich liebe Tanzen."

(ju)

Sieg für Pocher vor Gericht – jetzt droht Boris Becker mit einer Klage

Comedian Oliver Pocher nimmt immer wieder Influencerinnen und Influencer auf die Schippe, kritisiert sie aber auch scharf. Zwischendurch nimmt er sich auch Weltstars wie Boris Becker zum Ziel.

So geschehen 2017, als Pocher in einem TV-Interview der Tennis-Legende vorwarf, er habe "Insolvenzverschleppung" gemacht und "kriminelle Sachen" abgezogen.

Becker ließ das nicht auf sich sitzen und erwirkte 2019 eine einstweilige Verfügung, die Pocher untersagte, diese Vorwürfe weiterhin zu verbreiten.

Nun …

Artikel lesen
Link zum Artikel