Unterhaltung
Die Prinzenbrüder William und Harry: Die beiden haben sich nach und nach voneinander entfernt. Dieses offenbarte Harry selbst in einer TV-Doku.

Die Prinzenbrüder William und Harry: Die beiden haben sich nach und nach voneinander entfernt. Dieses offenbarte Harry selbst in einer TV-Doku. Bild: Getty Images/ Jack Taylor

Harry und William: Wie es zum Bruch zwischen den Brüdern kam – neue Details

Das Verhältnis zwischen Harry und William galt immer als sehr eng. Besonders der dramatische Tod von Lady Diana am 31. August 1997 ließ sie als Brüder noch näher zusammenrücken. Auch später, als Herzogin Kate in das Leben von William trat, wirkten sie immer noch wie ein Dreamteam.

Als Brüder wehrten sich William und Harry im Januar 2020 gemeinsam gegen Berichte in britischen Zeitungen, nach denen William "Mobbing-Verhalten" gegenüber Meghan an den Tag gelegt haben soll.

Konkret hatte die "Times" einen Insider zitiert, wonach William von der ersten Begegnung an nicht freundlich zu Meghan gewesen sein soll. Das soll das Verhältnis der Brüder nachhaltig verändert haben und Harry schließlich zu der Entscheidung gedrängt haben, sich vom Königshaus zurückzuziehen – weil es Meghan einfach zu viel geworden sei.

In einer Erklärung vom 13. Januar nun wehren sich William und Harry:

"Trotz klarer Dementis lief heute eine falsche Geschichte in einer britischen Zeitung, in der über die Beziehung zwischen dem Herzog von Sussex und dem Herzog von Cambridge spekuliert wurde. Für die Brüder, die sich so sehr um das Thema der mentalen Gesundheit sorgen, ist der Gebrauch von aufrührerischer Sprache auf diese Weise abstoßend und potenziell schädlich".

Auch wenn die beiden den jüngsten Bericht nun dementiert haben, lassen sich dennoch Risse im brüderlichen Band feststellen. Beobachtern war das schon lange aufgefallen. Als Meghan Markle 2016 anfing Harry zu daten, begann sich die Beziehung zwischen den Prinzen abzukühlen.

Wie Harry und William sich Schritt für Schritt auseinanderlebten

Fast zwei Milliarden TV-Zuschauer blickten nach England, als das neue Royal-Traumpaar am 19. Mai 2018 auf Schloss Windsor seine Hochzeit feierte. Doch nach und nach begann die Fassade zu bröckeln.

Kurz bevor ihr Sohn Archie geboren wurde, zogen Harry und Meghan ins Frogmore Cottage auf dem Gelände von Schloss Windsor um. Dabei fiel bereits bei der Namenswahl – ihr Sohn heißt lediglich Archie Harrison Mountbatten-Windsor – auf, dass das als bodenständig geltende Paar auf royale Titel bewusst verzichtet.

Die

Die "Fab Four": Hier nahmen die Prinzenpaare an einer Gedenkfeier in der Westminster Abbey teil. Bild: Getty Images/ WPA Pool

Der Auszug aus dem Kensington Palast in London markierte dann auch die räumliche Trennung der Geschwister, denn zuvor lebten William und Harry mit ihren Frauen noch auf demselben Grundstück.

Harry und Meghan erwirkten auch, dass sie einen eigenen Instagram-Account erhielten – zuvor hatten sie mit William und Kate einen gemeinsamen betrieben. Unter dem Namen "Sussex Royal" hielten sie ihre Fans seitdem auf dem Laufenden.

Doch bei dem eigenen Account blieb es nicht: Kurz danach verkündeten sie, dass sie nun ihre eigene Stiftung gründen würden. Der Grund: Damit sei das Sussex-Couple in der Lage, ihr soziales Engagement auch nach außen hin sichtbar von Williams und Kates zu trennen.

Harry spricht öffentlich über die Beziehung zu William

Und wie stand es um die private Beziehung der beiden Brüder? Harry sagte im vergangenen Jahr in einem Interview für die TV-Doku "Harry & Meghan: Eine afrikanische Reise" über die Beziehung zu William:

"Wir sehen uns nicht mehr so oft wie früher, da wir so beschäftigt sind. Aber ich liebe ihn sehr und der Großteil der Spekulationen ist aus dem Nichts entstanden."

Als Brüder hätte man gute und schlechte Tage. Zudem erklärte der 35-Jährige weiter: "Wir sind derzeit sicherlich auf unterschiedlichen Pfaden." Dabei betonte Harry aber auch, dass er immer für William da sein werde und umgekehrt sei das ebenfalls so.

Kluft zwischen den Brüdern könnte noch größer werden

Als Grund für die Distanzierung der beiden nennt Harry Williams Rolle als späterer Thronfolger sowie den Druck, unter dem seine eigene Familie stehe: "Es passieren unweigerlich Dinge, aber wir sind Brüder. Wir werden immer Brüder sein."

Spannung zwischen Kate und Meghan

In der britischen Boulevardpresse wurden die Spannungen der Geschwister besonders mit der Rolle der beiden Ehefrauen erklärt. Denn Meghan und Kate sollen nicht das beste Verhältnis zueinander haben und angeblich auch dafür verantwortlich sein, dass sich die Brüder immer weiter voneinander entfernen.

Der Kensington Palast sah sich aufgrund der anhaltenden Gerüchte um Unstimmigkeiten zwischen Meghan und Kate sogar dazu genötigt, diese offiziell zu dementieren.

Mit Harrys und Meghans Rückzug aus der Königsfamilie wird es nun aber wahrscheinlicher, dass die beginnende Kluft zwischen den beiden Brüdern nach und nach noch größer wird. Denn wie das Paar auf Instagram ankündigte, werde es seinen Wohnsitz "teils nach Nordamerika verlegen".

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Zahlt Geld für Hochzeit zurück": Fans verärgert über Harrys und Meghans Entscheidung

Prinz Harry und seine Frau Meghan wollen sich von ihren königlichen Verpflichtungen zurückziehen. Diese Nachricht schockte am Mittwochabend die Welt. Das Paar verkündete seine Entscheidung überraschend auf Instagram – angeblich ohne vorher alle Mitglieder der Königsfamilie darüber zu informieren. Ein Affront! Vor allem Queen Elizabeth II. und auch Prinz Charles sollen von der Entscheidung überrascht worden sein, wie unter anderem "The Telegraph" berichtet.

Im inneren Zirkel der königlichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel