Unterhaltung
 . 07/01/2020. London, United Kingdom. Prince Harry and Meghan Markle, the Duke and Duchess of Sussex, at Canada House in London after returning from their six week break from Royal duties. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xPoolx/xi-Imagesx IIM-20613-0015

Meghan und Harry: Vor sechs Wochen gaben sie ihren Rückzug bekannt. Bild: imago images / i Images

"Megxit" rückt näher – Palast gibt offizielles Austrittsdatum bekannt

Vor sechs Wochen kündigten die frisch gebackenen Eltern Meghan und Harry ihren Rückzug von den Pflichten der Royal Family an. Lange wurde verhandelt und spekuliert, wie der "Megxit" letztlich aussehen sollte.

Jetzt scheint ein Ende dieser turbulenten Zeit in Sicht. Gegenüber dem "People"-Magazine gab ein Pressesprecher des Palastes das offizielle Austrittsdatum der Royals bekannt.

Rückzug steht unmittelbar bevor

Der 31. März wird der letzte Tag sein, an dem Meghan und Harry als Repräsentanten von Queen Elizabeth II fungieren. Und das bedeutet, dass der "Megxit" ab dem 1. April in Kraft tritt.

Zudem bekräftigte der Pressesprecher erneut: "Der Herzog und die Herzogin werden ihre Zeit sowohl in Großbritannien als auch in Nordamerika verbringen".

. 07/01/2020. London, United Kingdom. Prince Harry and Meghan Markle, the Duke and Duchess of Sussex, at Canada House in London after returning from their six week break from Royal duties. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY xPoolx/xi-Imagesx IIM-20613-0008

Meghan und Harry werden in Zukunft einen Wohnsitz in Kanada und England haben. Bild: imago images / i Images

Der Titel bleibt, über die Marke wird diskutiert

Ihre Anreden "Seine Königliche Hoheit" und "Ihre Königliche Hoheit" dürfen sie zwar behalten, jedoch nicht mehr aktiv nutzen. Außerdem wird noch über die Marke "Sussex Royal" diskutiert.

"Da der Herzog und die Herzogin als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurücktreten und auf finanzielle Unabhängigkeit hinarbeiten werden, musste die Verwendung des Wortes 'Royal' in diesem Zusammenhang überprüft werden"

Pressesprecher des Buckungham Palast

Der Palast hat einen Übergangszeitraum von einem Jahr festgelegt, in dem beobachetet werden soll, ob die Vereinbarung für alle Parteien annehmbar ist. In dieser Zeit wird Harry auch seine Militärtitel behalten, jedoch nicht benutzen.

Außerdem werden Meghan und Harry weiterhin Herzogin und Herzog von Sussex bleiben. Und auch am Fakt, dass Harry der sechste in der königlichen Thronfolge ist, ändert sich nichts.

Dann könnt ihr die Royals erleben:

Einige Termine des Ehepaars in den nächsten Tagen kündigte der Palast bereits an. Zusammen mit Rock-Ikone Jon Bon Jovi wird Harry am Invictus Games Choir teilnehmen. Am 6. März soll er an der Seite von Lewis Hamilton das Silverstone-UK-Museum eröffnen. Am 8. März könnt ihr Meghan auch bei einem Auftritt anlässlich des internationalen Frauentags sehen. Genaueres ist aber noch nicht bekannt.

(vdv)

Royal-Insider: Wegen dieser Meghan-Aktion wies Queen Harry zurecht

Da hat sich der Enkel wohl in der Sprache vergriffen. Weil Prinz Harry eine enge Vertraute von Queen Elizabeth II. beschimpft haben soll, holte er sich einem Medienbericht zufolge von seiner Großmutter einen Rüffel ab – und zwar einen gehörigen.

Wie die britische "Mail on Sunday" berichtet, soll Prinz Harry gegenüber der Garderobiere seiner Großmutter, Angela Kelly, derart ausfällig geworden sein, dass die Queen ihren Lieblingsenkel kurzerhand zum persönlichen Gespräch herbeizitierte. "Er …

Artikel lesen
Link zum Artikel