Die Gründer von "Fairtye", Fabian Frei und Wolfgang Schimpfle überzeugten den "Die Höhle der Löwen"-Investor Ralf Dümmel "haarscharf".
Die Gründer von "Fairtye", Fabian Frei und Wolfgang Schimpfle überzeugten den "Die Höhle der Löwen"-Investor Ralf Dümmel "haarscharf".bild: vox

"Verschwinden eh im schwarzen Loch": "Höhle der Löwen"-Produkt kassiert Shitstorm

05.04.2022, 13:19

Zum ersten Mal in diesem Jahr öffneten sich am Montag bei Vox die Tore zur "Höhle der Löwen". Dabei buhlen Gründer mit ihren Produkten um die Aufmerksamkeit von Investoren, um sie von einem Deal zu überzeugen. Eines der vorgestellten Produkte war diesmal ein Alltagsgegenstand, den wohl jeder mit langen Haaren schon benutzt hat: Haargummis! Diese überzeugten zwar einen Investor, stoßen nach Ausstrahlung der Sendung aber auf einen regelrechten Shitstorm.

Einige werden sich jetzt fragen, was an Haargummis überhaupt besonders sein soll. Doch in Zeiten, in denen Nachhaltigkeit großgeschrieben wird, stößt auch ein nachhaltiges Haargummi auf Anklang. Bei "Fairhair" – wie die Marke heißt – ist der Name Programm. Zumindest behaupten das die Gründer Fabian Frei und Wolfgang Schimpfle.

Die beiden Augsburger überzeugten Investor Ralf Dümmel in der Sendung nur "haarscharf". Er war hin- und hergerissen – und entschied sich schlussendlich für das plastikfreie Produkt. Dafür erhält er 25,1 Prozent Firmenanteile für 250.000 Euro.

Nachhaltige Haargummis für die Katz'?

Die Argumente der Gründer, die ihn überzeugten: Die "fairtyes", wie sie die Gummis nennen, werden in Deutschland produziert, bestehen aus Bio-Baumwolle und Naturkautschuk. Das Produkt verzichtet auf Plastik und soll bis zu dreimal dehnbarer als andere Gummis. Die Augsburger behaupten, dass die Haar-Zähmer außerdem auch schonender für die Mähne sein könnten, da auf Sollbruchstellen wie Metallklammern, Klebestellen und Nähte verzichtet wird.

Klingt doch eigentlich ganz gut. Dennoch ist nun auf Twitter ein Shitstorm losgebrochen. "Ich habe ca. 20 Haargummis unterm Wohnzimmerschrank liegen, weil meine Katze immer damit spielt. Na gut, kommen noch ein paar nachhaltige dazu", schreibt etwa ein Twitter-User. Ein anderer tweetet: "Nachhaltige Haargummis, so ein Blösinn." Andere machen sich darüber lustig, dass die Gründer überhaupt einen Investor für das "Höhlen"-Produkt gefunden haben: "Die lachen sich doch gerade kaputt, weil sie echt jemanden mit so ollen Haargummis an den Haken bekommen haben…"

"Haargummis verschwinden eh im schwarzen Loch"

Auch das Argument, dass die Haargummis ja recyclebar seien, erntet Spott. "Haargummis verschwinden eh im schwarzen Loch – daher ist es kein Problem, wenn es nicht recyclebar ist", twittert ein anderer User. Und: "Wer recycelt denn bitte Haargummis?"

Der Preis von 4,99 Euro für drei Haargummis stößt hingegen auf geteilte Meinungen. Eine Twitter-Userin schreibt: "Von fünf Euro für drei Haargummis, von denen mir eins schon beim Zopfmachen kaputt geht. Aha." Andere finden den Preis aber gerechtfertigt. "4,99 Euro für drei Haargummis schocken mich jetzt nicht so sehr – hätte gedacht, sie rufen da mehr ab.", twittert eine Userin im Hinblick auf die eher teuren Preise für "DHDL"-Produkte.

Trotz des Shitstorms gibt es aber auch viel Lob für das nachhaltige Gummi. So geben einiger User an, das Produkt bereits gekauft und für gut befunden zu haben. Schlussendlich werden sowieso die Verkaufszahlen entscheiden, ob sich die Haargummis etablieren – oder genauso schnell wieder verschwinden, wie sie aufgetaucht sind.

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Mit Nacktbild: "Let's Dance"-Star Timur Ülker gibt Fitness-Update

Der "GZSZ"-Star Timur Ülker wollte dieses Jahr an der Seite von Profitänzerin Malika Dzumaev eigentlich "Dancing Star" werden, musste sich dann aber nach Show sieben vorzeitig von seinem Traum verabschieden – den Sieg hätte er gerne für seine Mutter eingefahren, die ein riesiger Fan der Sendung ist.

Zur Story