Bildnummer: 54684785  Datum: 26.11.2010  Copyright: imago/showimages
L-R:  Bahar Kizil, Senna Guemmour, Mandy Capristo   (alle Monrose)  während der Aufzeichnung von The Dome 56 im ISS Dome Düsseldorf am 26.11.2010  People Entertainment Musik Kultur Düsseldorf Aktion kbdig xdp 2010 hoch

Bildnummer 54684785 Date 26 11 2010 Copyright Imago showimages l r Bahar Kizil Senna Guemmour Mandy Capristo all Monrose during the Recording from The Dome 56 in ISS Dome Dusseldorf at 26 11 2010 Celebrities Entertainment Music Culture Dusseldorf Action shot Kbdig XDP 2010 vertical

Diese Aufnahme von Bahar Kizil, Mandy Capristo und Senna Gammour stammt aus dem Jahr 2010. 2011 trennte sich die Band. Bild: IMAGO/ showimages

Monrose-Comeback? Was Senna Gammour und Bahar Kizil dazu sagen

Monrose ist eine der erfolgreichsten Bands, die je aus einem Castingformat hervorgegangen ist. 2006 wurde die Gruppe rund um Mandy Capristo, Senna Gammour und Bahar Kizil in der Show "Popstars" zusammengestellt. Das ist mittlerweile 15 Jahre her. 2011 gingen die Sängerinnen schließlich getrennte Wege. In ihrer gemeinsamen Karriere schafften die Künstlerinnen zwei Nummer-eins-Hits und sieben Top-Ten-Platzierungen.

Vor Kurzem erklärte Bahar auf Instagram, dass sie sich sehr lange habe vorstellen können, dass es noch mal ein Monrose-Comeback geben wird. Dass es dazu aber nie gekommen sei, habe nicht an ihr gelegen. In einer Fragerunde wollten jetzt die Fans wiederum von Senna wissen, ob für sie auch eine Reunion der Band denkbar wäre. Dazu gab sie eine überraschende Antwort.

Bild

Senna Gammour sagte offen, wie sie über ein Monrose-Comeback denkt. Bild: Instagram/ Senna Gammour

Das denkt Senna über Monrose-Reunion

Die 41-Jährige erklärte nämlich ihren fast eine Million Abonnenten: "Ich würde es mir schon wünschen, ein Nein gibt es bei mir nicht, man weiß nie. Und ich hatte echt eine gute Zeit gehabt, auch mit euch zusammen. Aber ich glaube, zur Zeit kann ich es nicht, weil ich mit meinem Kram einfach zu sehr beschäftigt bin, aber wenn die Zeit kommt, dann."

Im Zuge dessen markierte sie auch das Musik-Unternehmen BMG und fügte hinzu: "Bis jetzt kam auch kein Interesse von denen, also, liebe BMG, wie schaut es aus? Wäre da überhaupt Interesse? Ich habe das gar nicht so hart auf dem Schirm, aber vielleicht solltet ihr mal die BMG fragen, ich markiere sie euch, kommentiert unter ihrem letzten Beitrag, wer weiß, Leute." Mittlerweile finden sich dort rund 500 Kommentare mit dem Wunsch, dass Monrose zurückkommt.

Senna fügte übrigens hinzu: "Es hängt sehr, sehr stark davon ab, wie ihr das haben wollt. Deswegen, hier ist eure Chance. Wenn ihr wirklich ein Monrose-Comeback haben wollt, dann geht auf den letzten Beitrag von der BMG und seid laut. Wer weiß, alles ist möglich."

Bild

Hier markierte Senna den Account von BMG. Bild: Instagram/ Senna Gammour

Auch Bahar hat den Aufruf ihrer Ex-Kollegin mitbekommen und sagte dazu auf ihrem Insta-Account: "Ich wollte auch danke sagen an euch, an die liebe Monrose-Community, dass nach so vielen Jahren irgendwie immer noch ein Comeback gewünscht ist. Ich weiß auch nicht, was die liebe Senna da gestern losgetreten hat. Dieser Post, der ja eigentlich gar nicht uns galt, sondern irgendeinem anderen Künstler, und jetzt steht unten drunter nur Monrose."

Bild

Bahar Kizil freute sich über die große Resonanz. Bild: Instagram/ Bahar Kizil

Und weiter: "Also, sorry dafür, BMG. Ich muss ein bisschen lachen und schmunzeln, aber ich finde es cool. Dankeschön dafür auf jeden Fall und fühlt euch gedrückt." Mandy Capristo äußerte sich im Hinblick auf ein mögliches Comeback der Band nicht.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Amira spricht über Xavier Naidoo – Oliver Pocher unterbricht sie

Nachdem Rassismusvorwürfe gegen Xavier Naidoo laut geworden waren, hatte RTL den Sänger Anfang März mit sofortiger Wirkung von seinem "DSDS"-Juryjob entbunden. Kurz davor hatte Naidoo noch die schweren Anschuldigungen gegen ihn zurückgewiesen. Seine Aussagen seien absolut falsch interpretiert worden. Rassenhass und Fremdenfeindlichkeit seien ihm völlig fremd. Dabei ging es um ein Video, in dem er umstrittene Textzeilen singt. Dort heißt es in einer Zeile: "Ich habe fast alle Menschen lieb, …

Artikel lesen
Link zum Artikel