Unterhaltung
LOS ANGELES, CA - DECEMBER 04:  Recording artist Harry Styles of music group One Direction performs onstage during 102.7 KIIS FM’s Jingle Ball 2015 Presented by Capital One at STAPLES CENTER on December 4, 2015 in Los Angeles, California.  (Photo by Kevin Winter/Getty Images for iHeartMedia)

Harry Styles bei einem Konzert im Dezember 2015 Bild: Kevin Winter/Getty Images

"Zungenspitze abgebissen": Harry Styles gibt Drogen-Eskapaden zu

Der Nette von "One Direction", der will Harry Styles nicht mehr sein. Der frühere Boyband-Musiker steht kurz vor der Veröffentlichung seines zweiten Solo-Albums – und ist in diesen Tagen auch überaus gesprächsbereit. Etwa, wenn es um seine Drogen-Vergangenheit geht.

Im Gespräch mit dem "Rolling Stone" erinnert sich Styles an seine Eskapaden. Für das neue Album habe er das brave Image nämlich voll abgelegt, und sich ganz dem Rockstar-Lifestyle verschrieben. Dazu gehören für den Musiker auch "Magic Mushrooms". Der Besitz und Handel der halluzinogenen Pilzen ist in Deutschland strafbar.

Die Pilze hätten für den 25-Jährigen eine wichtige Rolle beim Entwickeln seines neuen Albums gespielt. Seine Inspiration: "Wir haben Pilze genommen, uns ins Gras gelegt und Paul McCartneys 'Ram' in der Sonne gehört." Bei Styles' Arbeiten ging es ordentlich zur Sache: Zum Frühstück gab es schon um 10 Uhr vormittags Cocktails am Pool. Und abends jede Menge Nackt-Partys am Strand.

Harry Styles berichtet über Drogen-Vergangenheit

Bei "One Direction" wurden neue Songs immer während des Tour-Alltags entworfen. Die Studio-Arbeiten seien für Styles eine willkommene Abwechslung gewesen, heißt es in dem Musikmagazin.

Der Drogenkonsum habe ihm aber nicht nur gut getan. Stiles erzählt: "Einmal haben wir Pilze genommen und ich habe mir meine Zungenspitze abgebissen. Ich versuchte also zu singen, während sich immer mehr Blut in meinem Mund sammelte."

Stiles scherzt im "Rolling Stone": "Pilze und Blut – das ist doch mal ein Albumtitel." Im August 2015 kündigte "One Direction" eine einjährige Pause an, sie dauert bis heute an. 2017 trennte sich Styles vom Management der Gruppe, um seine Solo-Projekte weiter voranzutreiben.

Als das Musikmagazin ihn auf ein mögliches "One Direction"-Comeback ansprach, antwortete Styles verschwurbelt: "Ich glaube nicht, dass ich jemals sagen würde, dass ich es nie wieder tun würde."

(pb)

Menschen, die an der modernen Technik scheitern

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"The Masked Singer": Dieser Promi ist der Astronaut – jetzt hat er sich endgültig verraten

Das Spiel ist aus, Max Mutzke.

"The Masked Singer" steht kurz vor seinem großen Finale. Am 1. August fällt auch die letzte Maske. Die ist in guter Gesellschaft: Ganze fünf Promi-Identitäten fliegen im Höhepunkt der ersten Staffel auf. Noch im Rennen sind das Monster, der Grashüpfer, der Kudu, der Engel und der Astronaut. Letzterer hat sich in den vergangenen Wochen zu einem echten Publikumsliebling herauskristallisiert.

Natürlich wurde schon seit Folge 1 begeistert spekuliert, wer denn wohl unter welcher Maske stecken …

Artikel lesen
Link zum Artikel