Sonja Kraus und Matthias Opdenhövel: In der vergangenen Staffel steckte die Moderatorin unter dem Hasenkostüm.
Sonja Kraus und Matthias Opdenhövel: In der vergangenen Staffel steckte die Moderatorin unter dem Hasenkostüm.Bild: prosieben/ willi weber
Stars

"Masked Singer": Sonja Zietlow mit Seitenhieb gegen Dschungelcamp – "Kein Yotta, sonst steige ich aus"

17.10.2020, 11:29

Schon in wenigen Tagen geht "The Masked Singer" in die nächste Runde. Statt Rea Garvey und Ruth Moschner dürfen auf den Ratestühlen diesmal überraschend RTL-Star Sonja Zietlow und Bülent Ceylan Platz nehmen. Die Moderatorin war bereits im Vorfeld begeistert über den Coup des Senders: "Wie sagt man das so schön offiziell: Ich freue mich, das Rateteam dieser erfolgreichen Sendung verstärken zu dürfen und wieder zur 'Masked-Singer'-Familie zu gehören. In Wahrheit mach ich das natürlich nur, um Rea Garvey eins auszuwischen – weil dann dort jemand sitzt, der ein großes Herz für süße Kuscheltiere hat."

In der Pressekonferenz für die neue Staffel, an der auch watson teilnahm, sprach Sonja nun auch über ihren eigentlichen Heimatsender RTL und enthüllte, warum sie quasi auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen kann. Dabei setzte Sonja auch die eine oder andere Spitze gegen das Dschungelcamp, für die sie seit Jahren neben Daniel Hartwich vor der Kamera steht.

Daniel Hartwich, Prince Damien und Sonja Zietlow: Im Finale wurde es noch mal emotional, so dass die Moderatorin sogar das eine oder andere Tränchen verdrücken musste.
Daniel Hartwich, Prince Damien und Sonja Zietlow: Hier wurde der Sieger von 2020 gekürt.Bild: TVNOW

Sonja Zietlow spricht über die Dschungelcamp-Stars

In der vergangenen Staffel steckte Sonja unter dem Hasenkostüm. Zu ihrer neuen Rolle sagte sie zunächst: "Ich musste gar nicht überredet werden. Ich glaube, ich habe euch überredet. Es hat mir dort in der ganzen Familie so gut gefallen. Es war vor allem in der schweren Zeit so schön, dort aufgehoben zu sein, was zu tun zu haben und in einer anderen Welt zu sein. Ich habe gesagt, das möchte ich wieder machen, aber ich kann natürlich nicht noch mal in ein Kostüm schlüpfen. Umso schöner ist es, dass ich mit dem Bülent fester Bestandteil des Rateteams sein darf. Es ist einfach toll."

Titel: Ein bisschen Spaß muss sein. ProSieben gibt mit „The Masked Singer“ ab Dienstag, 20. Oktober, neue Raetsel auf;
Die Show startet mit zehn neuen Masken, mit zehn neuen Stars und einem neuen Rate ...
Sonja Zietlow und Bülent Ceylan: Die beiden sind das neue Rateteam.Bild: ProSieben/ Willi Weber

Im Anschluss daran wurden nach und nach die restlichen Kostüme enthüllt: Alpaka, Anubis, Erdmännchen, Hummer und die Katze. Bei dem letztgenannten Tier geriet die RTL-Moderatorin förmlich ins Schwärmen: "Sehr, sehr süß. Diese Füßchen, sehr schmal und klein. Darunter kann auch ein Mann sein oder vielleicht ein Kind? Es gibt ja auch Kinderstars. Wobei, die dürfen ja nicht so spät auf die Bühne. Es ist wirklich ein sehr schmales Geschöpf." Bülent pflichtete bei: "Das finde ich auch. Wo du das mit dem schmal meintest, habe ich auf die Beine geguckt. Das sind Stöcke." Sonja sagte prompt:

"Lena Meyer-Landrut ist doch so ein schmales Ding."
Titel: The Masked Singer;
Person: Die Katze;
Copyright: ProSieben/Marc Rehbeck;
Fotograf: Marc Rehbeck;
Bildredakteur: Jürgen Morgenroth;
Dateiname: 2093775.jpg;
Rechtehinweis: ACHTUNG: BITTE BEACHTEN ...
Die Katze: Das Tier ist eines der neuen Kostüme.Bild: ProSieben/ Marc Rehbeck

Doch der Comedian dachte an noch eine ganz andere Person: "Das stimmt. Bei der letzten Staffel wurde aber auch Evelyn Burdecki vermutet." Die 52-Jährige war sich hingegen sicher: "Ja, aber die wird da nicht drunter sein. Da wird weder Yotta noch Evelyn Burdecki hinter stecken."

Evelyn Burdecki: In der 13. Staffel ergatterte sich der Realitystar die Dschungelkrone. Nach ihrem Sieg nahm sie an vielen TV-Shows teil.
Evelyn Burdecki: 2019 krallte sie sich die Dschungelkrone.Bild: Imago Images/ STAR-MEDIA

ProSieben-Sprecher Christoph Körfer pflichtete bei: "Evelyn Burdecki ist eigentlich kein Ansatz. Sie wird immer wieder hochgeratet. Es wird jetzt ein Name verraten, der nicht dabei sein wird: Das ist Evelyn Burdecki." Sonja fügte prompt hinzu:

"Und auch kein Yotta. Das hoffe ich jetzt mal, sonst steige ich hiermit aus."
Bastian Yotta, Gisele Oppermann, Chris Töpperwien (r.)
Bastian Yotta: 2018 traf er im Busch auf Chris Töpperwien.null / MG RTL D

Burdecki wurde 2019 Dschungelkönigin und auch Yotta saß bereits 2018 im australischen Busch und sorgte mit seinem "Miracle Morning" und der Fehde mit Currywurstmann Chris Töpperwien für Furore. Auch, wenn Zietlow kein Yotta-Fan ist, betonte sie, dass ihr die Dschungelcamp-Moderation für ihre neue Aufgabe einige Vorteile sichert. Der Grund: "Ich glaube, es hilft mir, dass ich das Dschungelcamp moderiert habe, weil ich mit ziemlicher Sicherheit weiß, dass quasi kaum jemand, der im Dschungelcamp gesessen hat, da unter der Maske ist. Die kann ich dann schon mal ausschließen." Dies würde somit relativ viele Kandidaten betreffen. Zur Erinnerung: Seit 2004 begrüßt Sonja die D-Promis bereits in Down Under.

Das ProSieben-Experiment kann die Moderatorin auch ganz ohne Bedenken wagen, denn sie erklärte: "Ich habe keinen Exklusivvertrag von RTL, Punkt." Übrigens, neben Burdecki und Yotta wurden noch zwei Promis ausgeschlossen, die ihre Gesangsdarbietungen nicht zum Besten geben dürfen. Sender-Chef Daniel Rosemann stellte klar, dass Michael Wendler und Attila Hildmann definitiv nicht das Alien, Erdmännchen oder Skelett sein werden und auch generell nicht erwünscht sind: "Das gilt nicht nur für diese Show bei ProSieben."

(iger)

Dschungelcamp: Eklat um Cosimo – Djamila-Begleitung Yvonne Woelke wütend

Das Dschungelcamp 2023 ist vorbei, der Zoff allerdings noch lange nicht. Das Drama um Peter Klein, Yvonne Woelke und Iris Klein beschäftigt inzwischen auch die Camper:innen, die mittlerweile vollständig darüber im Bilde sind und sich ihre Meinung zu dem ganzen Drama bilden konnten.

Zur Story