Kathrin Menzinger und René Casselly geben vor dem Finale noch mal Vollgas.
Kathrin Menzinger und René Casselly geben vor dem Finale noch mal Vollgas.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

"Let's Dance"-Finale: René Casselly mit klarer Ansage – "Letzte Chance zu zeigen, was in uns steckt"

19.05.2022, 13:45

Am Freitag dürfen die drei verbliebenen Tanzpaare bei "Let's Dance" im Finale ein letztes Mal zeigen, warum sie es verdient haben, "Dancing Star" zu werden. Mit im Rennen um den Titel sind noch Mathias Mester, Janin Ullmann und René Casselly. Besonders René hat sich mit seinen akrobatischen Showeinlagen schnell als großer Favorit herauskristallisiert.

Motsi Mabuse schwärmte in Show elf: "René, Kathrin, ihr habt mit eurem Contemporary geliefert, ich wurde nicht enttäuscht. Die Atmosphäre zwischen euch fand ich berührend zu sehen. Zwischendurch dachte ich: Sind wir schon bei der Profi-Challenge?" Joachim Llambi lobte: "Ich war sehr beeindruckt. Vielen Dank, Kathrin, für die tolle Choreo. Am Oberschenkel ist alles blau, du gibst jedes Mal 200 Prozent. Ihr hattet tolle Hebungen, tolle Momente."

Nun lieferte der Zirkusartist einen Einblick, was die Zuschauer in der letzten Show erwarten wird. Er muss wie seine Konkurrenten auch drei Tänze zum Besten geben. René versicherte jetzt, dass sie auch dieses Mal dazu bereit sind, auf volles Risiko zu gehen.

René Casselly verspricht einmaligen Auftritt im Finale

Das Tanzpaar trainiert bis zu zwölf Stunden am Tag, damit sie auf dem Parkett Vollgas geben können. In den vergangenen Sendungen zeigten sie immer wieder aufwendige Hebefiguren, beeindruckende Sprünge und Artistikelemente. Im Interview mit "Promiflash" meinte René nun mit Blick auf das große Finale: "Wir sind in der ganzen Staffel volles Risiko gegangen – und etwas anderes würde nicht zu uns passen."

René und Kathrin sind hier bei ihren letzten Proben zu sehen.
René und Kathrin sind hier bei ihren letzten Proben zu sehen.Bild: Instagram/ René Casselly

Und weiter: "Für das Finale wollen wir noch einen draufsetzen und Elemente zeigen, die es noch nie bei 'Let's Dance' gab – und hoffentlich nie mehr geben wird. Das ist die letzte Trainingswoche und die letzte Chance zu zeigen, was in uns steckt." In jedem Fall wollen sie ihren "letzten Tanz einfach genießen, Spaß haben und Emotionen zeigen".

Auf Instagram meldete sich der "Let's Dance"-Finalist ebenfalls zu Wort. Seinen rund 310.000 Followern sagte er: "Im Finale tanzen wir Tango als Lieblingstanz. Wir haben Tango ausgewählt, weil das mit einer unserer schwersten Choreos, unserer schwersten Tänze war, aber auch einer der geilsten, würde ich sagen. Und es kam bei euch, glaube ich, mit am besten an. Deswegen haben wir gesagt, lass uns den wählen. Wenn ihr happy seid, sind wir auch happy."

In der Kategorie "Lieblingstanz" bringen sie einen Tango auf das Parkett.
In der Kategorie "Lieblingstanz" bringen sie einen Tango auf das Parkett.Bild: Instagram/ René Casselly

Der "Ninja Warrior"-Star erklärte zudem, dass der Tango "leider nicht einfach" sei, aber das Motto laute nun mal: "No risk, no fun!" Mittlerweile hat das harte Tanztraining bei den beiden Spuren hinterlassen. In der Story gaben sie zum Schluss an: "Wir sind todmüde."

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Trennung von Bibi: Youtuber Julian Claßen verrät, wie es mit dem Ferienhaus weitergeht

Seitdem die Youtuber Bibi und Julian Claßen ihre Trennung bestätigt haben, ist vieles passiert. Kuss-Fotos mit anderen befeuerten Untreue-Gerüchte, beide machten Urlaube und zeigten sich sehr unterschiedlich im Netz. Während Bibi aktuell eher schweigt bzw. sich nur äußerst vage äußert, beantwortet Julian immer wieder Fragen der Fans. Jetzt kam er auf das Ferienhaus der beiden zu sprechen.

Zur Story